Vojta-Erfahrungen

Hallo ihr Lieben!

Meine Tochter kann ihren Kopf nicht ganz nach rechts drehen und hatte bevor wir mit Ostheopathie und Vojta angefangen haben auch noch eine riesen Verhärtung an der rechten Seite. Seit drei bis vier Wochen sind wir nun in Behandlung und mittlerweile kann sie den Kopf in der Mitte alleine halten und schaut auch ganz leicht auf die schlechtere Seite.
Mein Problem: Ich HASSE Vojta und schaffe es statt der 3 Mal täglich meistens nur 2 Mal.
An diejenigen die auch zu Hause geturnt haben: Habt ihr euch immer an die 3 Mal gehalten oder führen auch zeitweise 2 Mal zum Erfolg?
Viele liebe Grüße
Petra

Meine Tochter konnte nur auf eine Seite gucken und das war nach 2 mal Voitabehandlung weg. Ich sollte mit ihr auch 3 mal am Tag turnen. Die erste Woche habe ich 2 mal am Tag mit ihr geturnt und als sie ihren Kopf auch zur anderen Seite gedreht hat, habe ich zu Hause damit aufgehört, aber gehe noch einmal die Woche zum Voita. Und weißt Du was? Jede Woche sagt die Therapeutin das ich ja sooo super mit ihr geübt habe. #gruebel Nächste Woche muß ich zum 20 mal hin, obwohl alle sagen, dass sich meine Tochter normal entwickelt. Ich werde mir keine neue Überweisung vom Kinderarzt holen. Erst haben wir Reflexumdrehen gelernt und seitdem sie sich alleine rumdreht, lernen mir Reflexkriechen, was sie bestimmt mit 9 Monaten auch alleine lernt. Und wenn sie dann alleine krabbelt, lernen wir bestimmt Reflexlaufen. #augen
Ich bin froh, dass die Therapeutin mir geholfen hat, aber ich bin noch glücklicher, wenn ich dort nicht mehr hingehe.

Celine 12.12.99, Alizee 2.2.02 und Aline 10.5.06

Hallo Petra

Wir turnen auch nur 2x. Morgens ich,nachmittags muss mein Mann den Kleinen stressen.

Wir haben zu Anfang 6x verschrieben bekommen und es ist deutlich besser geworden.Aber ebend noch nicht perfekt.Jetzt müssen wir noch einige Male hin. Ob es erfolgreicher gewesen wäre,wenn wir 3x geturnt hätten.....keine Ahnung.

Wieviele Übungen musst du denn machen? Wir haben 3 .


LG Vampy ( die auch Vojta hasst )

Hallo,

kann mir bitte mal jemand bitte erklären wie dieses Voita geht. Ich muss da nächste Woche mir meiner Tochter hin weil sie den Kopf nur nach rechts dreht.
Was erwartet uns denn und warum hasst ihr es, ist das echt so schlimm? Tut das den Kleinen weh?

Danke schonmal,Lina mit Tabea (*06.11.06)

Hallo Petra,

ich mußte mit Lisa auch Vojta machen.....graus. Sie hatte eine Schiefhals, was mit 6 Wochen festgestellt wurde und sofort mit der Therapie begonnen wurde. Habe anfangs zu Hause dreimal gemacht..das war aber die erste Übung (Rückenlage), als dann die Bauch lage noch dazu kam, hab ich nur noch einmal gemacht, hat mir zu Leid getan das Kind so zu stressen, und der Erfolg war sichtbar. Der Therapeutin ist nicht aufgefallen das wir dann später zu Hause gar nichts mehr gemacht haben. Hatten 20 Sitzungen und gehen jetzt nicht mehr, da der kIA meinte es sei alles ok, denke ich auch.
Bin auch froh darüber, denn Lisa hat nur geschrien dabei.

LG Nanimarco mit Lisa *03.06.06