Baby meiner Freundin hat Neugeborenensepsis

Heute habe ich eine E-Mail von meiner besten Freundin bekommen - ihr vier Wochen alter Sohn ist mit Neugeborenensepsis im Krankenhaus #schock. Sie schrieb nicht viel und ich mache mir jetzt große Sorgen - hatte das eins von Euren Kindern? Ich weiß nur, dass das von diesen B-Streptokokken verursacht wird und ziemlich gefährlich ist...

Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

LG,
Katrin

1

Hallo Katrin !
Eigene Erfahrungen habe ich zwar nicht, aber ich habe Medizin studiert. Das ist eine ziemlich böse Sache mit der Neugeborenensepsis, jedenfalls soweit ich mich an Kinderheilkunde erinnern kann. Wenn man sie nicht schnell erkennt und Antibiotika gibt, kann sie tödlich enden :-(
Googel doch einfach mal unter dem Begriff, da findest Du bestimmt mehr Infos !
Liebe Grüße und alles Gute für Deine Freundin,

Katrin mit Emilia-Sofie (2 Jahre) und Nevio (20 Wochen), der jetzt erst haarscharf an einer Lungenentzündung vorbeigerauscht ist ...

2

Hi Katrin,

das ist eine ziemlich üble Sache, wird die Sepsis nicht sofort entdeckt und behandelt, dann kann sie innerhalb von ein paar Stunden tödlich enden. Bei meinem Kleinen hat man ein paar Stunden nach der Geburt eine erhöhte Anzahl an Antikörpern gefunden und befürchtet, daß er sich eine Neugeborenensepsis eingefangen hat. Zum Glück war aber nichts. Ich mußte ihn allerdings schon ein paar Tage nach der Geburt mit Antibiotika behandeln.

Drück deiner Freundin und ihrem Baby ganz fest die Daumen. Im Krankenhaus ist der Kleine aber bestimmt gut aufgehoben.

Gruß, Suzy