zu viel Aufmerksamkeit, schlecht für Entwicklung??????????

Hallo Ihr Lieben,

normalerweise mache ich mir keine sorgen über die entwicklung von nino. jedes kind kann etwas anderes früher oder später.

nun fiel mir aber folgendes auf:
ich versuche mich wirklich sehr,sehr viel mit ihm zu beschäftigen, verbringe sehr viel zeit mit ihm. um mich herum sind viele mütter mit babys (alle zwischen September und Dezember 06 geboren) und irgendwie können die alle viel mehr obwohl sie teilweise jünger sind, bezogen auf die motorik und bewegungsabläufe. diese kinder bekommen alle weitaus weniger aufmerksamkeit von ihren mamas, bzw. sind mehr allein am spielen und sich beschäftigen. kann es daran liegen???
entschuldigt bitte die frage (kann s nicht glauben, dass ich sie in dem zusammenhang einfach mal stellen muss), aber kann zuviel aufmerksamkeit, schlechter für die motorische entwicklung sein???????
sind babys die sich mehr allein beschäftigen, schneller in der entwicklung?
erdrücke ich wohlmöglich mein kind? kann es sich nicht frei entfalten? er spielt schon auch allein, ist nicht so, dass ich 24 h neben ihm sitze, aber andere machen eher weniger.

wie findet ihr spielbögen und spieltrapeze??? kann es auch sein, dass ich es ihm zu oft anbiete und er damit ja keinen anreiz zu mehr bewegung hat, wenn die spielsachen "über ihm baumeln"???

bin ja eigentlich nicht so ein "alles-in-frage-steller- und-mir-sorgen-um-alles-macher", aber in einem gerade blöden moment, die falschen gedankengänge gehabt und nun grad irgendwie unsicher.

danke für eure hilfe und euer verständnis!

#liebdrueck

tibi mit nino (28 wochen)

Aufmerksamkeit ist nie verkehrt, Überforderung schon.
Achte einfach auf die Signale deines Kindes - wenn er demonstrativ wegschaut oder quengelig wird könnte es ihm zu viel sein.
Spielbögen und Trapeze sind klasse zum greifen lernen - später würde ich sie auch mal wegstellen um, wie von Dir beschrieben, einen Bewegungsanreiz zu setzen.

Aber wer sich so liebevoll Gedanken macht wie Du, der macht auf keinen Fall schlimme Fehler #liebdrueck manche sind schneller in der Motorik, andere später.
LG
Kati

uiiiiiiiiiiii, danke, so liebe worte tun echt mal gut!

#liebdrueck

so, erstmal: jedes kind entwickelt sich anders!!!

aber ich koennte mir schon vorstellen, dass du deinem kind den trieb nimmst, sich zu einem spielzeug zu bewegen, wenn du es ihm gibst.

lies mal hier:

http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=home&id=8962&c=5

aber mach dir nicht zuviele gedanken!!

lg hippy

Danke schön!

lg
tibi

Hallo tibi!

Ich beschäftige mich auch viel mit meinem Sohn (5 1/2 Mon., korr. 3Mon.). Allerdings versuche ich ihm auch immer die Möglichkeit zu geben, sich selbst und seine Fähigkeiten kennenzulernen.

Versuch doch mal ein ausgewogenees Verhältnis zu finden. Ich setz mich auch oft einfach nur dazu, wenn er unter dem Trapez liegt. Das reicht ihm auch ab und zu.

LG Nicole