alternative zur 6-fach impfung?

    • (1) 30.04.07 - 15:12

      Hallo,
      ich möchte nicht das meine tochter die 6-fach impfung erhält. was gibt es für alternativen? welche kombintionen gibt es noch und impfen ärzte auch einzeln oder wie geht das dann?

      lg janine mit feline

      • #kratz#kratz#kratz

        tut mir leid kann ich nicht verstehen Impfen ist wichtig und warum nicht aufeinmal #kratz#kratz

        kein Verständnis tut mir leid

        ich finde Impfen sollte zur Pflicht werden

        es geht um die Gesundheit deines Kindes...

        wenn du alles einzeln impfen willst frag deinen KiA der weiß bestimmt mehr

        LG Ute der alle Impfungen hat

        • Waeum sollte ein Baby gegen Hepatitis B sofort geimpft werden?
          Ich bin nicht gegen Impfungen, aber alles zu seiner Zeit, und die 6fache Impfung ist recht heftig.
          Mich würde aber interessieren ob man das macht, weil alle es machen oder ob es doch wirklich jemanden gibt, der mir sagen kann warum eine HEP-B Impfung eines Säuglings Sinn macht(die einzge Möglichkeit sich in .de anzustecken ist Sex ;), daher bekommt mein Sohn die Impfung mit 10, da ist sein Immunsystem doch ausgereifter ...)

          LG
          Kati

          • (4) 30.04.07 - 16:16

            So ganz stimmt das nicht. Die Hepatitis-Viren sind auch im Speichel vorhanden. Beispiel: Oma hat ak. Hepatitis B, Kussverbot, da die Möglichkeit einer Infektion auch so besteht. 2. Möglichkeit. Blutübertragung, sicher ist sicher, im Labor sind auch nur Menschen

            Die Nebenwirkung der Engerix B sind alleine schon ganz schön heftig, z.B. MS, ist bei der 6 er auch nicht


      (5) 30.04.07 - 15:19

      Hallo,

      oh weia, nimm dich in Acht!

      Es gibt hier so einige Leute, die leider die Meinung anderer nicht respektieren können.

      Ich weiß es gibt die Möglichkeit, nur bestimmte Teile aus der 6-fach zu Impfen, weiß jetzt aber nicht genau wie die dann zusammen gestellt werden. Wichtig denke ich ist auf jeden Fall Diphtherie/Tetanus und Polio.

      Informiere dich bei deinem KiA, der kann dir mit Sicherheit näheres sagen.

      LG Tanja mit Moritz , der 6-fach/MMR/Zecken geimpft ist, jedoch nicht gegen sämtliche andere Krankheiten und Marie die erst zwei 6-fach hinter sich hat.

        • (7) 30.04.07 - 17:16

          Hallo,

          ja ich bin ja auch überhaupt nicht gegen das Impfen, nur impfe ich eben nur das, was mir für uns wichtig erscheint.

          Windpocken gehörten eben nicht dazu (und noch einige andere).

          Das Marie sie jetzt so schlimm hat und dazu noch eine Mittel-
          ohrentzündung kam ist leider schade, aber...

          Ich akzeptiere wenn viele Leute alles impfen (so wie die meisten in meinem Bekanntenkreis), aber dann sollte es anders herum doch auch so sein.

          LG Tanja mit Kids, die glaubt, es gibt wohl auch Leute die gegen Hühneraugen und schlechte Laune impfen würden:-p

          • (8) 30.04.07 - 17:20

            War doch kein Vorwurf eher ein kleines Necken.
            Aber eine Impfung gegen schlechte LAune, was für eine gute IDee

            • (9) 30.04.07 - 18:24


              Schon ok, das Thema Impfen wird wohl ewig ein heisses Diskussionsthema sein, genauso wie Stillen und Beikost.

              Manchmal kann man sich hier in ein paar wenigen Zeilen und manchmal auch noch wenig Zeit (Baby am Arm) auch einfach schlecht ausdrücken und wird oft deshalb auch mal falsch verstanden.#schmoll

              LG und schönen Feiertag morgen, Tanja mit Moritz - der noch draußen mit Papa tobt #freuund Marie - die seit 10 Minuten im Bett schlummert#freu

    (10) 30.04.07 - 15:19

    Sicher gibt es die Impfungen auch einzelnd oder auch in einer 3er Kombi, aber 1. setzt du dein Kind noch öfters den Nebenwirkungen aus, 2. ist die 6er besser verträglich und 3. ist dein Kind kein Nadelkissen
    KLeines Beispiel: MS als Nebenwirkung von der Engerix B (hepatitisB) ist bei der 6er nicht als Nebenwirkung aufgeführt Infanrix, kannst ja mal selber googeln)

    jede Spritze, egal wieviele Impfungen da jetzt drin sind, wird 3x innerhalb von ca. 1/2 JAhr gemacht. Rechne dir mal aus, wie oft dein Kind gepickst werden muß

    Rede in Ruhe mal mit deinem Kia über deine Bedenken und Sorgen, hier wird nur wieder eine heftige Diskussion ausbrechen

    LG


    (11) 30.04.07 - 15:35

    Viele werden jetzt sicher durchdrehen und sagen ich unverantwortlich bin. Trotz allem wird Mila frühestens mit 1 Jahr geimpft und 2. nir Tetanus. Wir haben schließlich auch alle Kinderkrankheiten ohne Schaden überlebt. Das Thema Impfen ist leider ein sehr gefährliches Thema. Frag deinen Kinderartzt mal nach einem nützlichen Buch. Sollten hier so manche mal lesen. Vielen Kindern geht es nach dem Impfen nicht umsonst schlecht. Nun her mit Eurer Kritik. Kann ich gut ab. Ich steh dazu und Mila wird es mir später danken.;-)

    Anna+Mila

    • Hallo

      wird sie dir auch danken, wenn sie mit Kratzerei wegen Windpocken zu Hause rumheult und sie sich blutig kratzt.

      Wenn sie Minigitis bekommt und sie evtl.dran stirbt oder einen Schaden davon trägt und im Rollstuhl kommt

      wenn sie Röteln bekommt und dann an Muskelschwund später leidet..

      Hallo ja ich glaube auch da wird dir deine Tochter später danken aber ganz sicher

      LG Ute

      • Stimmt, wenn sie einen Impfschaden erhält von einer unnötig hohen Kombinationsimpfung wird sie Ihr das mehr danken ;-)
        Jeder hat seine Argumente...

        Achja, wann gab es eigentlich den letzten Polio Fall in .de?
        Vor 10 Jahren!
        Nun frag mal deinen Arzt wann er das letztemal Impfschäden nach Polio gesehen hat?

        Manche Impfungen sind toll und sinnvoll.
        Aber eben nicht alle, und nicht zu jedem Zeitpunkt.
        LG
        Kati

    (14) 30.04.07 - 15:43

    Meinst du nie oder nur Tetanus? :-p

    Mach doch, aber bleibe aus der Nähe von Schwangeren, Kranken und/ oder Babys, ob die nämlich Kinderkrankheiten ohne Schaden überstehen ist eher fraglich. Aber ab wann sind die Erkrankungen schon ansteckend, meist schon vor dem Ausbruch

    (15) 30.04.07 - 16:56

    Du hast impfbare Kinderkrankheiten überlebt?
    Ich hab ehrlich gesagt nie welche erlebt, gegen die man Impfen kann - bis auf Windpocken - und die waren absolut ekelhaft und eine Qual.

    Gibt es auch nur 3 Kinderkrankheiten, gegen die geimpft wird - Masern, Polio und Windpocken. Der Rest sind normale Krankheiten.

(16) 30.04.07 - 15:55

Hallo Janine!

Du Arme kannst dich jetzt wahrscheinlich einer heftigen Schimpferei aussetzen lassen! #liebdrueck
Ich verstehe deine Überlegung. Ich wollte auch nicht unbedingt die 6-fach Impfung für meinen Kleinen, da ich finde, dass die Zwerge in so jungem Alter so zugedeckt werden mit allen möglichen Impfungen und ich nicht denke, dass der kleine Körper so gut damit zurechtkommt. Mein Kind ist kein Risikokind (Frühgeburt etc.), daher habe ich ihn auch erst impfen lassen, als er ein halbes Jahr alt war.
Es gibt zwar die Möglichkeit, die Impfstoffe einzeln zu geben, ich würde dir allerdings eher davon abraten, da die ganzen Impfnebenstoffe den Körper noch mehr belasten würden. Aber rede besser mit deinem Kinderarzt noch einmal darüber.
Ich verstehe auch nicht, warum es eine 6-fach Impfung gibt. Ich bekam auch nur die Notwendigsten und ich lebe auch noch und das ganz gut #kratz
Liebe Grüße
#blume moona

(17) 30.04.07 - 17:02

Du kannst zunächst nur 5-Fach impfen lassen, und Hep B erst wenn sie in die Pubertät kommt. (die Hep.B. impfung steht wohl im Verdacht dass sie bez. Nebenwirkungen nicht ohne ist.)

so haben wirs gemacht. 5-Fach + Pneumokokken bei der U4 letzte woche. Valerie hat die Impfung super vertragen.

Grüßle

Sunny mit Valerie

(18) 30.04.07 - 21:02

hallo,

unser kinderarzt hat lena 5-fach (polio, diptherie, tetanus, hib und keuchhusten) geimpft. und später dann masern-mumps und röteln.

hepatitis-impfung bekommt sie im schulalter.

liebe grüße

sunflower

Top Diskussionen anzeigen