Schwanger, MMR-Impfung und Ansteckungsgefahr......

    • (1) 01.05.07 - 20:27

      Hallo Mädels,

      ich bin konfus. Hab mir zuvor auch keine Gedanken darum gemacht.....und wollte am Fr.meine Süße gegen MMR impfen lassen.
      So..........jetzt hat eine Krabbelgruppenmutter ihren Kleinen impfen lassen und rief uns an als wir kommen wollten, weil der Kleine einen Tag später hohes Fieber bekam. Und jetzt gehts los....#augen
      Ihr KiA meinte, es könne eine Impfreaktion sein, aber auch eine Vorstufe zur Krankheit, da ja mit Lebenderregern geimpft wird und dadurch auch die Krankheit ausbrechen kann. Aaaber, es gäbe üüüberhaupt keine Ansteckungsgefahr für andere!!!!!!!!!
      Ich war mir nicht so sicher, da ich im 5.Monat schwanger bin und keinerlei Schutz gegen MMR vorweisen kann (wollte mich vor der SS impfen lassen, dann kam SS aber unvorhergesehen). Mein FA meinte dann, ich solle vorsichtshalber Abstand wahren. Auch meine Hebamme meinte dies.
      Und dann kamen Ärztemeinungen noch und nöcher.....#kratz
      Die einen meinten: keine Ansteckung, die anderen meinten das Gegenteil. Gerade was das Thema Röteln betrifft.

      Ich bin völlig überfordert. Soll ich mich jetzt fernhalten? Wenn vorsichtshalber ja, wie lange (KiA meinte, Reaktion kann bis zu 4Wochen danach auftreten)? Dann warte ich auch mit Helenas MMR-Impfung auch noch ne Weile?! Und, ich kann doch jetzt nicht erkennen welches Kind gegen MMR geimpft wurde und was und wann an Reaktionen auftritt bzw.auftrat...........#kratz

      Wie seht ihr das bzw. habt ihr irgendwelche Erfahrungen?
      Natürlich will ich aufkeinenfall das Leben oder die Gesundheit in meinem Bauch gefährden.......weil ich mich anstecke.......#schock


      LG Ilona, Helena bald 12Monate und Krümel 19.SSW

      • (2) 01.05.07 - 20:31

        Schau mal. Vielleicht kannst du auf der SEite des Robert-Koch-Instituts (ww.rki.de) fündig werden oder bei der ständigen Impfkommission (Stiko).

        Drücke dir die Daumen, bin fast der Meinung, dass außer bei Röteln eigentlich nichts passieren kann!

        • (3) 01.05.07 - 20:39

          Hallo,

          nee, schon geschaut. Nix zu finden. Meist steht eben nur überall, das gerade Schwangere aufpassen müssen sich nicht anzustecken.....blabla....aber nix darüber, ob eine MMR-Impfung an sich auch ansteckend sein könnte.....
          Anscheinend scheiden sich darüber die Geister.......wie übers impfen ja generell auch ;-)

      (4) 01.05.07 - 20:44

      Hallo!

      Also der KIA, bei dem wir die Impfung gemacht haben, meinte auch, dass Fieber ne Impfreaktion ist und dass es zu Ausschlag am ganzen Körper kommen kann. Aber auch das ist nur ne Reaktion und NICHT ansteckend!!!! Was sagt denn der KIA Deiner Kleinen dazu?

      LG #blume Svenja mit Dustin *11.05.06

    • MMR wird mit Lebenderregern geimpft, aber natürlich mit stark abgeschwächten. In Ausnahmefällen kann es da bei der Impfung trotzdem zum Ausbruch von Röteln kommen, aber ich denke, das ist eher selten. Ich halte es für viel wahrscheinlicher, dass das Fieber einfach eine normale Immunreaktion auf die Impfung ist.
      Also erstmal nicht allzuviele Sorgen machen!

      Ansonsten: Die Inkubationszeit (also die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit) beträgt bei Röteln etwa 10-21 Tage, ich würde wahrscheinlich auch auf Nummer sicher gehen und den Kontakt zu dem entsprechenden Kind 3Wochen meiden, wenn möglich (ist es nur in eurer Krabbelgruppe 1mal/Woche?).

      Was das Impfen eurer Tochter betrifft, würde ich vielleicht tatsächlich mal das RKI anrufen (meine Vorschreiberin hatte den Link ja schon reingesetzt, da msste auch ne Telefonnummer zu finden sein). Da bin ich nämlich echt überfragt!

      • Wir haben ans RKI eine Email verfasst und die Frage mal gestellt.
        Mal sehen was die antworten.

        Das ist es ja eben. Gerade weil eben auch der Ausbruch der Röteln möglich ist und bei mir keinerlei Schutz besteht......sollte ich mich fernhalten.
        Die meisten Ärzte sind mir da etwas lachs mit der Aussage, das da schon nix passieren kann. Denn Verantwortung trage ja nunmal nur ich allein. Und ob ne Reaktion oder aber der Ausbruch der Krankheit......wer weiß das schon in dem Moment? Ich glaube, ich nehm lieber noch ein bisschen Abstand ...... der Kleine hat sowiso neben dem Fieber noch ne Bronchitis bekommen und ist jetzt richtig krank #augen. Also ist eh Abstand angesagt.....

Top Diskussionen anzeigen