jedes kind kann schlafen lernen!??? und einschlafreime?

hallo!
ich habe von meiner kinderärztin diese woche das buch "jedes kind kann schlafen lernen" empfohlen bekommen. marlin trinkt nämlich nachts 3 #flasche und kommt somit auf 8 mahlzeiten am tag. sie meinte, dass 4-5 auf jeden fall reichen müssten, da er weder durchfall hat noch sehr viel schwitzt #schwitz . nun habe ich gestern das buch "durchgearbeitet" #gaehn und finde es total logisch und will es auch durchziehen. soll ja auch ganz schnell funktionieren. aber die können da ja viel schreiben, wie toll das klappt... #augen
was habt ihr denn für erfahrungen damit gemacht?
und dann suche ich für unser abendritual einen reim / einschlafreim. kennt ihr welche?
#danke schon mal für eure antworten
julia mit marlin (8monate) und yannick (5 1/2jahre)

1

hallo julia

das buch ist erst ab 1 jahr und ich finde es nicht grade schön . ich hab es selbst . meine tochter schlief bei mir im bett und wollte sie raus bekommen aber beim start mit dem buch brach ich am ersten tag ab . habe es verbannt das buch . warum soll er nciht nachts trinken ? isst er denn schon mit vom tisch? wenn würde ich versuchen mal das abendbrot raus zu zögern . meine große trank auch bis sie 4 jahre alt war zig flaschen nachts deshalb das buch anwenden ? ich finde es ein alptraum .

lg diana

4

hallo!

ich finde es nun nicht so klasse nachts so oft aufzustehen. ich habe noch einen großen sohn und bin zur zeit nur noch gereizt und müde!
und brauchen tut er die flaschen definitiv nicht (73cm und 9,1kg mit 8 monaten sind vollkomen ok!). und dem schlaf tut es auch nicht gerade gut, wenn durch die mahlzeiten der darm nicht zur ruhe kommt.

julia

PS: das buch ist ab 6 monaten. zitat: "jedes kind, das mindestens 6 monate alt und gesund ist, kann schlafen lernen"

5

ja gut dann mußt du es durch ziehen aber da heisst es einfach auch nur konsequent sein was auch ohne buch geht meiner meinung nach .

schau mal auf beiträge was dieses buch angeht im schlafforum . dort gehört dein beitrag eh besser hin aber dort steht ne menge zu diesem buch .

deshalb mußt du nicht gleich zornig werden , ich kann ncihts dafür wenn du nachts aufstehen mußt :-(

na dann viel glück und viel spaß mit dem buch .

weiteren Kommentar laden
2

Hi Julia,

ja ich habe das Buch auch gelesen und die Ratschläge auch durchgeführt.

Was ich zusätzlich gemacht habe, ich hatte Lara am Abend einen Schokobrei ( mit Milch angerührt ) und ihr den in die Flasche gefüllt nicht zu dick und nicht zu dünn anrühren. Das hat super geklappt. Sie war pappensatt und hat durchgeschlafen. Mit 9 Monaten von 20:00 bis 6:00 morgens...

Hoffe das es bei euch auch bald klappt.

Lg Lorena

9

WO bitte ist der Hammer???

Brei gehört auf den Löffel und NICHT in die Flasche um die Minis dann damit abzufüllen wie Mastgänse- hauptsache sie schlafen durch. Und dann auch noch mit Milch.... *kopfschüttel*

Zum Buch sag ich nix mehr.

Manchmal frag ich mich wirklich, wie wenig Verstand manche haben.

11

du hast noch den schokobrei vergessen *grusel* *schüttel*

weitere Kommentare laden
3

Hallo!

Gib mal unter der Suche "ferbern" ein, da findest Du seitenweise Beiträge zu dieseme Thema.

Hier außerdem noch ein interessanter Link:

http://home.qualimedic.de/~birgit.gutsche/ferbern3.htm

Die Homepage hat noch mehr Seiten, aber da habe ich die Links grad nicht da; ich glaube, statt der 3 am Ende gibt's noch 2 und 1#gruebel

Ich selber würde es nie übers Herz bringen, meine Maus einfach alleine schreien zu lassen...

Hmmm...Einschlafreim...Ich hab ein Winnie Puuh-Buch mit Gute-Nacht-Geschichten, da steht am Anfang ein kleiner Reim:

Stern, Stern, scheine,
der Mond, der ist noch kleine;
Stern, Stern, scheine,
er hat die Sichel in der Hand,
er mäht das Gras am Himmelsrand,
Stern, Stern, scheine.

Singe, Vogel, singe,
der Mond ist guter Dinge;
er steckt den halben Taler raus,
das sieht blank und lustig aus,
singe, Vogel, singe.

Ansonsten könntest Du ja eines der klassischen Gute-Nacht-Lieder einfach aufsagen statt singen;-)

LG,
darkblue + sarah (*7.10.2006)

6

Hallo,

habe hier einen Super-Einschlafreim für dich ;-):

"Schlaf Kindlein schlaf,
der Papa,der ist scharf,
die Mutter säuselt,Schlaf mein kind,
damit wir bald zu vieren sind,
Schlaf Kindlein schlaf.....

Vielleicht hilfts ja?!:-p;-)

LG Ramona

7

Hallo Julia

3 Flaschen sind wirklich bissle viel, ABER bitte versuch was anderes! Tee, Wasser, Schmusen, streicheln stc. aber nicht schreien lassen.

Einschlafreime gibt es viele, google mal danach, du kannst auch ein Abendlied einfach aufsagen, wenn du nicht singen magst.

Das deine Kinderärztin dir das Buch empfohlen hat finde ich mehr als traurig. Meiner Meinung nach ist das körperverletzung was man damit seinen Kind antut!

Information über Prof. Ferber:
Der im Ratgeber "Jedes Kind kann schlafen lernen" aufgeführte Behandlungsplan beruht auf einer Methode, die Prof. Ferber, Leiter eines Kinderschlafzentrums in Boston, USA, Mitte der 80ziger Jahre entwickelt hat.
Dabei betonte er:
1. Zum Zeitpunkt der Anwendung des Plans muss das Kind mindestens 1 Jahr alt sein
und
2. dieser Plan ist für Eltern entwickelt worden, die am Rand der Erschöpfung stehen, als Notbremse sozusagen, um die Kinder vor elterlicher Gewaltanwendung zu schützen.

Inzwischen ist Prof. Ferber ein Befürworter des Familienbettes. Im New York Magazine gab Prof. Ferber 1998 ein Interview. Hier ein Auszug daraus:
Ferber sagte: "Ich wünschte, ich hätte nie diese Sätze geschrieben." Ferber führte fort, dass das gemeinsame Schlafen von Eltern und Kindern im Familienbett eine gute Alternative sei zur herkömmlichen Schlafgewohnheit in getrennten Betten und Zimmern. Eltern müssten nur klar ihren Weg gehen. Ferber sagte auch, er wäre sehr traurig darüber, dass Eltern seine Methode als Rechtfertigung benutzten, um ihre Kinder schreien und schreien zu lassen. Er sagte, Leute wären zu ihm gekommen und hätten erklärt, sie wendeten seine Methode bereits über Wochen an und es wäre nicht besser geworden. Andere erzählten, sie würden ihr Kind eine Stunde und länger schreien lassen. Ferber sagte, dass er der Meinung sei, dies wäre brutal und sein Behandlungsplan passe NICHT für jede Familie. Es gehöre sehr viel mehr zur Vorgehensweise, als nur 5-10-5 Minuten "kontrolliertem" Schreienlassens.

http://www.continuum-concept.net/familienbett/ferb...ni.html

erfahrungen
http://home.qualimedic.de/~birgit.gutsche/ferbern2.htm
http://home.qualimedic.de/~birgit.gutsche/ferbern3.htm

http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/mebboard.p...rum=155

http://www.rund-ums-baby.de/forum/mebboard.php3?st...rum=100

http://www.rund-ums-baby.de/nachdergeburt/mebboard...rum=110

http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/mebboard...rum=129


Seabrook
http://www.continuum-concept.de/ferberkompl.htm

http://www.rabeneltern.org/schlafen/wissen/schlafe...d.shtml

http://www.rabeneltern.org/schlafen/wissen/schlafe...d.shtml

http://www.das-kind-muss-ins-bett.de/hints_kastmor.html

http://www.trostreich.de/Service/Rezension/Rezensi...n2.html

http://www.attachment-parenting.de/baby/zusammen_s...fen.htm


biggi welter und die Kunst..
http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/mebboard...rum=129


Ist viel ich weiß, aber informier dich ein bissle bevor du es anwendest!

Alles Gute Sylvia

16

stimm ich 100% zu !

lg

18

Heute MUSS ich es einfach mal schreiben:

Diese Linkliste wurde schon so oft gepostet, leider funktionieren die Links größtenteils schon länger nicht mehr. Habe gerade mal alle durchgeklickt und kam nur bei 5 der 14 Links auf die richtige Seite... #gruebel

Vielleicht das nächste mal vorher selber ausprobieren, bevor man die Liste einfach weiterkopiert? ;-)

Oder ist das nur bei mir so??? #kratz

Nix für ungut,
LG Steffi - deren Tochter ohne Schlafprogramme das Schlafen gelernt hat

weitere Kommentare laden
10

1. wechsel den Arzt.
2. jedes Kind ist anders und hat unterschiedlich Hunger.
3. zum Buch hast du ja schon Links bekommen. Ich kann dir nur ans Herz legen, sie durchzuackern- bevor du dein Kind einer solch menschenverachtenden Methode aussetzt.

Dein Sohn holt sich nachts, was er braucht. Die einen brauchen mehr, die anderen kommen mit weniger aus. Durchschlafen ist ein Reifeprozess und eine Sache des Vertrauens...und beides förderst du mit den Methoden aus dem Buch sicherlich nicht.


sparrow


17

Hallo Julia,

was hast du denn schon alles probiert, um etwas an der Situation zu ändern?

Ich finde es auch grausam, sein Kind schreien zu lassen. Vor allem dann, wenn man eine Sache lange "geduldet" hat, dann aber die Nase voll hat und von heute auf morgen zu so einer radikalen Methode greift.

Lena hat in den ersten Monaten auch mehrmals die Nacht getrunken, ist oft wachgeworden, brauchte die Brust zum einschlafen, etc etc.
Ich habe sie NIE schreien lassen, sondern mit VIEL Geduld versucht, LANGSAM und Schritt für Schritt versucht, sie umzugewöhnen.

Ich habe sehr viel rumprobiert. Nicht immer mit Erfolg, aber ich habe so lange probiert, bis Lena so weit war.

Jetzt ist es schon seit mehreren Monaten so: Sie schläft im eigenen Zimmer. Im eigenen Bett. Sie schläft oft alleine ein und sie schläft 10-11 Stunden durch, wenn sie gesund ist.

Wie gesagt: Ich habe sie NIE Schreien lassen. Ich habe sie NIE gezwungen. Es geht nicht von heute auf Morgen und es gibt Rückfälle, aber es geht.

LG Jana + Lena *18 .05.06

19

BITTE BITTE tue es nicht.

Du kannst dein Kind mit dieser Methode traumatisieren.

Bitte recherchiere einmal im Internet und lies dir einige Erfahrungsberichte durch. Dir werden die Tränen kommen.

Beate