Saugverwirrung bei verschiedenen Saugersorten? NUK und AVENT

Hallo,
ich hab mal ne Frage, mein Kleiner ist jetzt 11 Tage alt und bekommt Muttermilch abgepumpt mit der Flasche. Bisher benutzen wir die NUK First Choice Anti Kollik. Nun habe ich aber den Eindruck, dass er trotzdem viel Luft schluckt, besonders am Anfang, wenn er so gierig trinkt. Außerdem hat er seit gestern extreme Blähungen. Jetzt habe ich überlegt, die AVENT Flaschen zu benutzen. Geht das? Im Krankenhaus meinten die Schwestern zu uns, dass er die ersten sechs Wochen lernt und es zu einer Saugverwirrung kommen kann. Ist das auch bei Flaschensaugern so? Oder kann ich zwischen den beiden Systemen bedenkenlos wechseln?
Vielen Dank für eure Hilfe!
LG
lakritz

1

Die Blähungen müssen nicht unbedingt von den Saugern bzw. vom "Flasche-trinken" kommen. Mein Sohn hat damals ganz enorme Blähungen gehabt, obwohl ich gestillt habe und jeder sagte, dass das Stillen am Besten sei (auch im Bezug auf Blähungen). Ich hab Kümmelkörner gegessen, Tee getrunken, dem Kleinen den Bauch mit Wind-Salbe eingrieben ..... Halt alles was man macht, um ihm zu helfen. Dann bin ich dem Tipp meiner Hebamme gefolgt: Ein Besuch beim Osteopath !!!! 4 Sitzungen und ich hatte ein ganz anderes, ruhiges, braves Kind. Bei meinem 2. Kind (Tochter) habe ich sofort gehandelt und mir einen Termin geben lassen. Bei ihr war es nie so schlimm wie bei ihrem Bruder.

Ich kann dir echt nur empfehlen, such Dir einen Osteopathen, der auch mit Babys Erfahrungen hat!


Liebe Grüsse und gute Besserung

2

Hallo!

Bei uns wars kein Problem!?! Is ja auch schon Flasche und Brust gewohnt oder?
Da hilft nur ausprobieren...

Grüße
Lieserl