Wie heiße Nächte mit Baby überstehen?

Hallihallo!

Ich gehöre hoffentlich bald zu euch, habe am 30.07. ET! Bei der Hitze mit meinen Kreislaufproblemen wäre das auch wirklich besser, je eher, desto angenehmer für mich... #schwitz

Eine Frage, an der ich schon lange denke, stelle ich schon einmal vorab an euch erfahrene Mütter :-). Wir wohnen unter dem Dach und haben mindestens 25 Grad in den Räumen, leider auch meist nachts. Ich habe schon etwas Angst, dass mein Kleiner das nicht verträgt. Was zieht ihr denn euren Babies an, wie schlafen sie, wollen sie oft trinken? Man hört ja von überall her, dass Kinder bei 16-18 Grad schlafen sollen. Das ist hier einfach nicht möglich, es sei denn, wir kaufen uns noch eine kleine Klimaanlage (ab 200 EUR und vor allem nicht so gut für Kinder wegen trockener Schleimhäute und so?).
Kann man bei offenem Fenster schlafen oder bekommt das Kleine dann zuviel Zugluft?
(Um diese Option kämpfen wir ja schon lange, da bei uns im Haus eine Kneipe ist, die die ganze Nacht immer eine laut brummende Klimaanlage an hat :-[ Aber das nur nebenbei bemerkt!).

Vielen Dank schon einmal und Grüße an die Juli-Mütter! Ich will auch endlich... :-p

Anne mit #klee 37+6

1

Hallo Anne,

meine Kleine ist jetzt 3 Wochen alt, und wir schlafen auch unterm Dach.

Gestern Nacht hatten wir 27 Grad. Ich hab ihr nur nen kurzärmeligen Body angezogen und um ihre Füsschen eine dünne Decke gelegt. Sie hat recht friedlich geschlafen. Ist in der Zeit von 21-6.30 nur 1 x gekommen.

Wir schlafen auch bei offenen Fenster, und seit wir um ihr Gitterbett ein Moskitonetz gehängt haben, ist das Thema Zugluft kaum ein Thema mehr. Sie hat zwar immer wieder ein bischen verklebte Äuglein, aber die Hebamme meinte, das legt sich von selber, sobald sie Tränen vergiesen kann.

Ich fühl halt nachts immer mal wieder am Nacken nach ob sie schwitzt oder ihr evtl. zu kalt ist.

Wirst sehen, sobald deine Baby da ist, machst du sowieso alles instiktiv richtig. Das geht von selbst. Was hab ich mir vorher Gedanken gemacht und jetzt mach ich alles nach Gefühl und meiner Kleinen gehts prima und ich bin völlig relaxt.

Lieben Gruß

Silvia mit einer schlafenden Susanna am linken Arm

2

Hallo Anne!

Das Problem hatten wir letztes Jahr mit Charlotte im megaheißen Juli 2006. Wir hatten um die 28° im Schlafzimmer, aber meine Hebi meinte, das macht den Neugeborenen nichts aus, sie kommen ja aus einer 37°-Höhle;-)

Wir haben Charlotte einen Kurzarmbody und dünne Söckchen angezogen, ein Moskitonetz um den Stubenwagen gehängt und nachts das Fenster auf kipp gehabt.

Eine Klimaanlage würde ich nicht kaufen, die Kleinen sind noch so empfindlich, dass sie sich wahrscheinlich verkühlen.

Hauptsache, die Luft ist frisch und nicht tagelang abgestanden im Schlafzimmer, dann macht die Hitze den Kleinen nicht aus.

Alles Gute für die Geburt!#liebdrueck

LG

daviecooper + Charlotte (*7.7.2006), die eigentlich schon ins Kleinkindforum gehört;-)