Fragen zur ersten Impfung

Hallo,

hab mal ein paar Fragen zur ersten Impfung.#schwitz
Ich hoffe, ihr könnt mir wieder einmal helfen, und ich bin schlauer als vorher .#aha

#kratzIch lese immer von der 6-fach Impfung. Gegen was wird denn alles geimpft?
Gibt es auch andere Kombinationsmöglichkeiten für die erste Impfung, oder kann man die sich selber " zusammen stellen lassen" ?

Was habt ihr impfen lassen? Was haltet ihr für sinnvoll?

Hat jemand von Euch schonmal davon gehört, silicea globulis zu geben, damit kein Fieber etc. auftritt?

#danke für Eure Antworten.
#sternchen, die mit Sohnemann die Impfung noch vor sich hat.

Die Sechsfachimpfung ist gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten Hepatitis B, Kinderlähmung und noch ne unaussprechliche Krankheit, die ich nicht kenne.

Theoretisch kann man das sicher auch anders zusammenstellen, frag am besten Deinen Kinderarzt. Von den Globulis hab ich noch nichts gehört.

Meine Tochter hat die Impfungen gut vertragen, war höchstens einen Nachmittag danach mal unleidlich.

Hallo du,
die 6fach Impfung ist ein festgelegter Impfstoff, den man meines Wissens nicht "frei aussuchen und zusammnéstellen" kann.
Uns hat der KiA dirket auch Globuli verschrieben, die wir bei Bedarf geben sollten: "Thuja" hießen die.
Die haben wir gegeben (Fieber 38,5 und ohne Ende quengelig), Fieberzäpfchen haben wir keins gegeben.
Alles Gute euch!
schoki
#liebdrueck

Wir haben nur 5fach impfen lassen. Ohne Hepatitis B. Das holen wir in der Pubertät nach.
Im Prinzip kannst du dir die einzelnen Bestandteile selbst zusammenstellen - in wieweit es aber dann ein Kombi-Produkt gibt, weiß ich nicht. Ich kenne nur das 6fach- und 5fach-Kombiprodukt. Aber in den USA wird z.B. jeder Teil einzeln geimpft.

Keine Bange, dein Kleiner wird diesen ersten Pieks nicht wirklich mitbekommen. Das geht so schnell, das macht normalerweise überhaupt keine Probleme!

LG, Elke+Anna #blume

das stimmt nicht - es gibt nicht jeden Impfstoff einzeln. Ohne Probleme bekommt man nur den 5fach und 6fach Impfstoff, alles Abweichen vom Impfplan macht das Aufholen und/oder Nachimpfen echt schwierig.

LG

Catherina

auch so: in den USA wird mindestens 4fach geimpft. Dafür werden die Kinder dann wie ein Nadelkissen zerstochen.

Catherina

weiteren Kommentar laden

huhu also mein kleiner bekommt nur die 5 fach impfung als ich meine kinderärztin fragte warum es keine 6 fach impfung ist meinte sie die meisten kinderärzte fragen garnicht ob sie hepatitis b impfen sollen sie machen es einfach . und sie meinte wenn die eltern oder verwante nicht gerade hepatitis b haben bräuchte es erst später geimpft werden da es nur durch geschlechtsverkehr oder küsse übertragen werden kann . und da man ja in der ss darauf getestet wird weiß man es ja da es wohl ein impfstoff ist den babys schwer verarbeiten und der auch sinnlos is babys haben ja keinen geschlechtsverkehr *G*

schaust Du hier:

http://www.ratio2000.de/modules.php?op=modload&name=Health&file=index&func=impfplan

Sinnvoll ist das alles, sonst wäre es nicht empfohlen!

LG

Catherina

#kratz sinnvoll für wen?

Aus dem Arznei-Telegramm 04/2007
STÄNDIGE IMPFKOMMISSION (STIKO):
TRANSPARENZ TUT NOT
In den vergangenen Jahren ist die Zahl der von der Ständigen
Impfkommission (STIKO) als Standardimpfung empfohlenen
Immunisierungen beträchtlich gewachsen....

Da überrascht es wenig, dass wir in den vergangenen Monaten
mehrfach nach potenziellen Interessenkonflikten der
STIKO gefragt wurden. Auf der Homepage der Kommission
finden sich dazu keine Angaben.

...Bezüglich einer von uns erbetenen konkreten Deklaration von Interessenkonflikten der Kommissionsmitglieder – in seriösen wissenschaftlichen Zeitschriften, aber auch beispielsweise bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA seit langem üblich – wird auf das „informationelle Selbstbestimmungsrecht”
verwiesen.
Diese Intransparenz ist nicht akzeptabel. Angesichts der
Verantwortung für die öffentliche Gesundheit und der beträchtlichen Kosten, die Impfungen verursachen, besteht ein
öffentliches Interesse an einer generellen und automatischen
Deklaration der Interessenkonflikte aller STIKO-Mitglieder.

Beispiele für mögliche Befangenheit aufgrund persönlicher
Interessen gibt es durchaus:

STIKO-Mitglied U. HEININGER hat von allen großen
Impfstoffherstellern Vortragshonorare erhalten, Einladungen
zum Besuch wissenschaftlicher Treffen angenommen sowie
für die Firmen als Berater fungiert.4 Nach der Geschäftsordnung
der STIKO dürfte er eigentlich an keiner ihrer Beratungen
teilnehmen.
Verquickungen mit der Industrie lassen sich bei fast allen
Kommissionsmitgliedern feststellen:...

Unter Verschluss bleiben aber nicht nur mögliche Interessenkonflikte,sondern laut Satzung auch Gegenstand der Sitzungen sowie Verlauf der Beratungen. ...

Dabei ist mehrfach dokumentiert, dass HEININGER Gelder vom GARDASILHersteller Sanofi Pasteur MSD erhalten hat.

... Die (medizinische)Öffentlichkeit hat daher ein Recht darauf, über potenzielle Loyalitätskonflikte informiert zu werden, um dies beispielsweise bei der Interpretation der Bewertung eines Impfstoffs zu berücksichtigen. ...


"Sinnvoll" ist durchaus relativ... zum beispiel bei Windpocken!:-[

Vielen Dank für Euere hilfreichen Antworten!!!

Kann mir jetzt ein besseres Bild machen.

Lg und viel Spass noch mit euren Kleinen .#herzlich

Hallo,
meine Kinder wurden erst mit 7 Monaten geimpft, weil sie 7 Wochen zu früh geboren waren und leider hat meine Tochter nach der Sechsfach-Impfung Krampfanfälle erlitten.
http://www.impf-report.de/jahrgang/2003/31.htm#06

Nach meinen Erkenntnissen, die ich nun im Laufe der Jahre gesammelt habe, rate ich von der Sechsfach-Impfung ab (siehe auch Linkliste) und rate zur individuellen Entscheidung. Angefangen beim Zeitpunkt der Impfung über die Anzahl der Impfstoffkomponenten.
Vielleicht hilft dir folgende Seite bei deinen Überlegungen:

http://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1


Hier eine informative und kritische Seiten, die sich mit pro und contra beschäftigt:

http://www.securvita.de/fileadmin/user_upload/PDF-Dateien/auszuege_SECURVITAL/0606-27-29.pdf


Hier eine Auflistung von Erfahrungsberichten von Eltern, deren Kinder heftige Reaktionen nach Impfungen zeigten:
http://www.impfschaden.info/impfungen-allgemein/impfschaeden-6-fach-impfung-2.html
http://www.impfschaden.info/impfreaktionen.htm



http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,2278614,00.html
http://focus.msn.de/F/2004/43/Deutschland/impfen/impfen.htm

Hier ein paar informative und kritische Seiten, die sich mit pro und contra beschäftigen:


http://www.impfschaden.info/
http://www.impf-info.de/
http://www.impfschutzverband.de/
http://www.impfstoffsicherheit.de/Die%20Praxis.html
http://www.impfkritik.de/6fach/index.php
http://www.taz.de/pt/2005/09/23/a0196.nf/textdruck
http://www.impf-report.de/jahrgang/2005/20.htm
http://www.impfkritik.de/fachinfo/index.htm
http://www.impfkritik.de/ifsg-meldungen/
http://www.impfkritik.de/upload/pdf/impfkomplikationen/todesfaelle-liste-2001-2005.pdf


http://www.impf-portal.de/

http://www.doktor-quak.de/pdf/tq_impfungen.pdf

http://www.pei.de/cln_049/nn_159868/SharedDocs/Downloads/bgbl/2004/12-2004-ifsg-2001-2003,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/12-2004-ifsg-2001-2003.pdf
http://www.pei.de/cln_049/nn_159868/SharedDocs/Downloads/bgbl/2007/impfkompl-2004-2005,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/impfkompl-2004-2005.pdf
(Besonders interessant sind die Seiten 31 -34)


Alles Gute und liebe Grüße
Miri