Sport bei Beschwerden von Iliasakralgelenk

Hallo,

ich habe seit kurzem Schmerzen im Iliosakralgelenk. Welche Sportarten könnt ihr mir trotz bzw. gerade wegen dieser Probleme empfehlen, außer Schwimmen?

Vielen Dank & schöne Grüße
Sternlicht und Krümelchen (23. SSW)

Hi,

mir gehts genauso....
Radfahren geht bei mir noch ganz gut.
Schwimmen am Besten auf dem Rücken ;-)

LG

isabel

Radfahren ist bei mir schlecht, weil ich auch Probleme mit dem linken Knie habe und nach einiger Zeit dort Schmerzen bekomme. :-(

schade.....alles andere geht bei mir gar nicht. Ok...etwas Gymnastik, solange ich nicht auf dem Rücken liegen muss.

Meine Radtouren sind auch meist nur kurz. Mal 5km oder so. Ansonsten eben die üblichen kleinen Touren zum Supermarkt etc. Aber besser als nichts ;-)

Warst du schonmal beim Osteopathen deshalb? Das bringt mir total viel. War jetzt das 2. mal und es geht alles viel viel besser.

LG

Isabel

weiteren Kommentar laden

ich mach zusätzlich zum schwimmen noch Schwangerenyoga. Das klappt auch ganz gut.

Zur schnellen Hilfe kann man sich auch auf den Rücken legen und die Beine anstellen, dann die Pobacken im Wechsel nach vorne schieben. Ist jetzt doof beschrieben, aber ich hoffe es kommt rüber.

Da Frau Dr. Koene noch in Ihrer Praxis beschäftigt ist, übernehme ich für kurze Zeit die Beantwortung. Sollte sie später noch eine Ergänzung haben, wird sie die anfügen.

Zunächst einmal entstehen die Schmerzen im Iliosakralgelenk vorwiegend dadurch,

dass Sie mit zunehmender Schwangerschaftswoche immer mehr ins Hohlkreuz gehen, um das Gewicht von Gebärmutter, Kind und Fruchtwasser auszugleichen.
Das Ileosakralgelenk, das im normalen Leben kaum eine Rolle spielt, wird zudem in der Schwangerschaft durch die Hormone aufgelockert, dadurch kommt es zu minimalen Verschiebungen der Gelenkflächen zueinander, wodurch die Schmerzen entstehen.

Hilfreich dabei ist häufig eine Akupressur an den beiden Grübchen links und rechts vom Kreuzbein (etwas stärkeres Drücken mit den Daumen, am besten macht das Ihr Partner).

Schwimmen ist in der Tat das Beste, weil es gerade diesen Körperbereich enorm entlastet.

Danke, #danke

das mit der Akupressur ist ein guter Tipp, den probieren wir heute Abend aus. Mein Physiotherapeut hat das bisher nicht gemacht, sondern eher Rückenübungen, insb. dehnen.

Fr. Dr. Koene kann sich Zeit für ihre Patienten nehmen, Sie machen das doch auch hervorragend. ;-)

Schöne Grüße
Sternlicht & Krümelchen (SSW 22+3)

Versuchs mal mit Yoga. Das hat bei mir die Schmerzen wirklich besser gemacht.

Liebe Sternlicht85,
ein guter Tipp ist es auch, sich einen Pezziball (großer Gymnastikball aus dem Bandagengeschäft) zu besorgen und möglichst viel, zB auch am Schreibtisch, darauf zu sitzen. Das bringt Lockerung!
Erfahrene Therapeuten können auch Tapes aufbringen. Leider ist dies immer keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.
Mit freundlichem Gruß!

Hallo Frau Dr. Koene,

danke für Ihre Antwort.

Den Tipp mit dem Pezziball werde ich beherzigen - immerhin habe ich noch fast 2 Monate tägliche Büroarbeit vor mir. In der Tat bereitet mir das gerade Sitzen auf dem Stuhl am meisten Probleme...

So ein Tape hatte ich vergangene Woche und erhalte es morgen wieder, damit ich übers Wochenende einigermaßen Ruhe habe. :-)

Schöne Grüße
Sternlicht & Krümelchen (SSW 22+3)