Schmierblutung vor NMT...

Hallo...

ich bin heute bei 8+2...meine Frauenärztin hat mir geraten keinen Sport zu treiben, da ich vor NMT leichte Schmierblutungen hatte für 1-2 Tage. Seitdem nehme ich abends vaginal 1 Kapsel Utrogest und ich habe keine Beschwerden mehr. Nun fehlt mir die Bewegung allerdings schon sehr. Darf ich denn überhaupt keine Sportart ausüben? Ich besuche bzw. besuchte Kurse im Fitness-Studio, würde mich aber auch mit ein bisschen Radfahren "zufrieden geben". Halten Sie das für vertretbar?

Danke und liebe Grüße

Da Frau Dr. Koene noch in Ihrer Praxis beschäftigt ist, versuche ich derweil Ihre Frage zu beantworten.
Sie schreiben leider nicht, wie viele Tage mittlerweile zwischen den Schmierblutungen und heute vergangen sind.
Schmierblutungen treten in der Schwangerschaft rel. häufig auf, und haben nicht immer gleich eine Fehlgeburt zur Folge. Meist beruhigt sich das schnell, und sie können sich Ihre normale Belastung wieder zumuten und ihren normalen Sport wieder ausüben.
Bevor Sie das tun, sollte aber im Ultraschall geklärt werden, dass Ihr Kind zeitentsprechend
gewachsen ist, Herzaktionen und Kinds-Bewegungen nachweisbar sind und sich kein
Haematom (Bluterguss) hinter der Gebärmutter befindet.
Radfahren geht sicherlich dann auch.
Alles Gute

Vielen Dank für Ihre Antwort... die Schmierblutung kam am 17.5. - noch vor Fälligkeit meiner Periode - zu diesem Zeitpunkt ahnte ich bereits, schwanger zu sein. Seither war nichts auffällig. Zwei Ultraschalluntersuchungen in der 6. und der 8. SSW zeigten eine zeitgerechte Entwicklung sowie Herzaktion!

Ihrer Meinung nach, dürfte es also kein Problem sein, wenn ich langsam wieder mit dem Sport beginne? Natürlich würde ich es ohnehin nicht übertreiben...