Bowling in der Schwangerschaft

    • (1) 19.06.13 - 15:07

      Hallo Frau Dr.

      ich wollte einmal nachfragen, bis wann denn Bowlingspielen in der Schwangerschaft in Ordnung ist? DIe Kugeln haben ja shcon etwas Gewicht... (meine Speziell haben 14 Pfund also ca 7 Kilo). Die Frage kommt daher, da ich im Bowlingverein gespielt habe und immernoch gelegentlich bei unserer Haus-Liga einspringen soll... dass sind dann 4 Siele am stück...

      ist das unbedenklich? (oder bis wann wäre es das)

      Vielen Dank!

      • Hallo Kampf-Zwerg,
        eine Aussage für den Sport in der Schwangerschaft ist, dass Schwangere das Ausmaß des Trainings, das sie gewohnt sind, beibehalten können. Dann kommen die Einschränkungen für Risikosportarten... Für das Bowlen sehe ich zunächst kein Problem, außer bezüglich des von Ihnen erwähnten Gewichts der Kugel. Um zu große Belastungen für den Beckenboden zu vermeiden, rät man allen Schwangeren (eigentlich allen Frauen!) nicht über 5 kg zu tragen. Da sie beim Bowlen eine fließende Bewegung haben und die Arm- und Beinmuskulatur beansprucht wird, sehe ich auch in einer 7 kg Kugel nicht so ein Problem. Hier resultiert eher ein gewisses Risiko aus der Wettkampfsituation, vor der abgeraten wird. Darunter können Belastungen entstehen, denen man sich sonst nicht aussetzt Kampfgeist)- sie spielen ja derzeit auch nicht regelmäßig. Wenn Ihnen unwohl ist ("einspringen soll"), sollten sie es nicht tun. Wenn es sie entspannt und Ihnen Spass bereitet, muß man nicht abraten.
        Viel Erfolg. Ihre Dr. S. Koene

Top Diskussionen anzeigen