"Normale" aquafitness oder yoga für schwangere?

Hallo,
ich wollte eigentlich gerne einen aqua- und einen yogakurs für schwangere machen. Ich finde leider nur welche, die abends stattfinden, wo ich mich wirklich nicht mehr aufraffen kann. Ich bin, wie viele andere Schwangere auch ;), todmüde abends.
Kann ich die Kurse auch für nichtschwangere besuchen? Was müsste ich ggf. beachten?
LG

Hallo andina,

da hast du recht, die Müdigkeit kommt bei vielen Schwangeren. Aber der Sport wird dir helfen, dich ein bisschen fitter zu fühlen.
Leider kann ich das nicht grundsätzlich bejahen. Nicht jeder Trainer kennt sich mit dem Training für Schwangere aus und weiß, was er beachten muss. Zudem gibt es auch viele Kurse, die Schwangere leider nicht betreuen, weil du damit zu einer "Risikogruppe" gehörst.

Bevor du also einen Kurs buchst halte Rücksprache mit dem Anbieter und hör nach, ob du teilnehmen darfst und ob der Kurs von einem qualifizierten Trainer betreut wird.

Da du beim Training im Wasser (insbesondere in der fortschreitenden Schwangerschaft) weniger falsch machen kannst, würde ich dir dann vermehrt zu Aquafitness oder Aquajogging raten anstatt zu normalem Yoga.

Liebe Grüße
Silke

Lieben Dank für die Antwort! Dann bin ich da schon mal etwas schlauer und versuche es einfach mal mit normalem schwimmen :)
Ganz liebe Grüße

Sehr gerne! Schwimmen ist auf jeden Fall eine gute Wahl und eine empfehlenswerte Sportart während der Schwangerschaft.

Ich wünsche dir und deinem Nachwuchs noch alles Gute!

Silke

weitere Kommentare laden