Garde-Tanzen

Hallo,

ich bin aktuell in der 10. SSW und voll in den Vorbereitungen für Fasching.
Ich tanze in einer Garde, also viel auf und ab Gehüpfe ;-)
Wir haben im Schnitt 1-2 die Woche Training und das noch bis Ende Februar. Dann ist es zum Glück erstmal wieder vorbei.

Vor zwei Jahren war ich ungefähr zur gleichen Zeit schwanger, aber da war die Saison in der 10.SSW schon vorbei.

Nun meine Frage: Ist es schädlich bzw. sollte ich es lieber lassen?
Tatsächlich mache ich mir weniger Sorgen um den Wurm, sondern um meinen Beckenboden. Der ist nach der letzten Geburt(okt 2015) anscheinend noch nicht wieder ganz in Form. Das fällt mir allerdings erst jetzt wieder auf. Macht es Sinn jetzt wieder verstärkt Übungen zu machen? Oder ist das Gehüpfe eher kontraproduktiv.

Vielen Dank für Ihren Rat.

Grüße,
Sase

Hallo Sase,

vielen Dank für deine Frage. Als großer Fan vom Gardetanz fällt es mir besonder schwer, dir vom Tanzen abzuraten, aber ich persönlich würde diese Saison etwas kürzer treten. Selbst wenn du jetzt fleisig Übungen für den Beckenboden machst, bekommst du ihn so schnell nicht "wieder in Form" wie du so schön sagst. Die Saison steht ja nicht nur vor der Tür sondern ist schon in vollem Gange. Mit dem Beckenbodentraining würde ich aber in jedem Fall starten, unabhängign davon, ob du diese Saison weiter tanzen wirst. Ein stabiler Beckenboden ist sehr wichtig!

Viele Grüße
Silke

Hallo,

Ich bin der Meinung, du hast bis jetzt getanzt, vlt. sogar mehr als zum eigentlichen Auftritt. Wenn DU Dich wohlfühlst beim Tanzen, ist das ok. Solltest Du allerdings Probleme, Unwohlsein... auftreten, dann mach halt weniger.

Ich führ mich habe das so entschieden. Bin gerade in der 8. Woche, unsere Saison beginnt am 11.2. wir haben genau 4 Auftritte mit einem Showtanz ohne viel Gehüpfe.

VG Katjes

Sorry wegen der blöden Tippfehler ????