Sport bei Plazenta Praevia totalis

    • (1) 14.05.17 - 08:23

      Hallo,

      ich wüsste gern, ob ich unbedenklich Sport machen kann, bei vorliegender Plazenta Praevia totalis und täglicher Gabe von Heparin und ASS100? Vor der Schwangerschaft war ich recht sportlich, in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft habe ich aber keinen Sport gemacht, da ich mich schonen sollte und es mir auch allgemein nicht gut ging.

      Darf ich nun unbedenklich wieder zb ins Fitnessstudio gehen und dort lockeres Training machen, wenn ich keine Blutungen habe? Oder würde man davon generell abraten? Ich habe beim Ersttrimesterscreening auch erfahren, dass ich ein erhöhtes Präeklampsie Risiko habe und möchte daher gern umso mehr Bluthochdruck und eine starke Gewichtszunahme vermeiden.

      Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

      Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
      Blume888

      • Liebe Blume888,

        diese Frage kann ich dir leider nicht pauschal beantworten. Das kommt auf die genause Diagnose und den Verlauf an. Manch eine Schwangere bekommt strikte Bettruhe verordnet, bei anderen zieht sich die Placenta nach der ersten kritischen Phase hingegen wieder hoch in eine bessere Lage.

        Du wirst ja vermutlich auch engmaschiger überwacht. Sprich beim nächsten Termin mit deinem Gynäkologen und frag ihn nach Sport - oder ruf einfach mal an wenn der Termin noch zu weit weg ist. Wenn er sein O.K. gibt, würde ich sanfte Ausdauersportarten wie Walken oder Schwimmen empfehlen. Verzichte auf das Training mit Gewichten und hör auf deinen eigenen Körper. Wenn du dich gut fühlst drehst du eine größere Runde und bei ersten Anzeichen von Schmerzen beendest du dein Training.

        Ich hoffe, dass meine Antwort etwas helfen konnte. Einen guten Start in die Woche und alles Gute für deine weitere Schwangerschaft!

        Viele Grüße
        Silke

Top Diskussionen anzeigen