Erfahrung Epi no ??

    • (1) 27.11.14 - 13:01

      Hallo

      Ich finde es sooo schade, dass es dazu so gut wie keine Erfahrungsberichte gibt #schmoll, da es für mich wie es scheint, eine super Erfindung ist. Ich weiss, es ist VÖLLIG überteuert, aber vielleicht trotzdem den Aufwand wert. Die Meinungen, die man so dazu findet, sind manchmal leider negativ. Wie zB. : das Teil wurde von einem Mann erfunden/ jetzt müssen sie uns noch bei der Geburt reinpfuschen/ die Natur weiss schon was sie macht, usw... Ich vergleiche das gerne mit einem Spagat, wenn man den einfach so macht, reisst es auch ordentlich. Trainiert man hingegen, schafft man ihn problemlos. Hört man auf zu trainieren, geht die Dehnung von allein wieder zurück. Meine Hebamme schwärmt davon, wie toll es sein sollte. Das es nachweislich Verletzungen verhindert/vermindert, und dass es vorallem den Frauen grösstenteils die Angst vor dem Dehnungsschmerz nimmt. Aber auch die Geburtszeit je nachdem sehr verkürzt, weil die Frauen dadurch viel entspannter seien und richtig gut mitarbeiten können. Und dass sich der Beckenboden, direkt nach der Geburt viel besser anfühlt, weil man ihn mit dem Epi no, nicht wie weit verbreitet, nur dehnt, sondern richtig gehend trainiert. Wäre doch bombastisch, wenn man mit Hilfe eines solchen Trainings seine "Traumgeburt" erleben könnte... lg #winke

      • ich habe epi no vor beiden geburten angewendet. vor der zweiten eher schludrig und nicht konsequent.

        Ich hatte bei der 1.. die 10 Zentimeter erreicht. Selbstbewusst bin ich in die Geburt rein und wusste, die Austreibungsphase wird nicht das Problem werden. Leider greifen die Hebammen routinemäßig bei uns zur Schere. Sodass es im Dammschnitz endete, ohne dass man meinem Gewebe die Chance gab selbst zu zeigen, wie weit es es schafft.
        Bei der zweiten Geburt konnte mein Mann sie von dem Griff zur Schere abhalten. Alles blieb heil. Sie waren sehr erstaunt darueber, da unser Sohn ein Sterngucker war und dadurch der Kopfumfang ca 4cm groesser ist. 2h spaeter saßen wir im Auto auf dem Weg nach Hause.

        Die Rueckbildung ging sehr schnell. 3 Tage nach der Geburt war ich mit Sohnemann auf einer Geburtstagsfeier und am 7. Tag im IKEA shoppen. Nach der ersten waere sowas nach 2 Wochen nich moeglich gewesen. 9 Tage danach feierten wir den ganzen Tag Hochzeit. Niemand glaubte, dass ich die Mutter bin, die schon so fit das Tanzbein schwang:-)

      Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, hatte nicht einmal eine Schürfwunde unter der Geburt. Allerdings muss ich sagen, dass meine Tochter mit 33 cm Kopfumfang auch nicht gerade riesig war. ;-) Würde das Epi No aber jederzeit empfehlen und hole es mir auch in dieser SS wieder!

      • Hallo schnegge,

        ich bin etwas verwundert, dass Sie zu "Epi no" nichts im Internet gefunden haben und das als Internet-in-born-generation!.
        Einfach mal googlen, "Epi no" eingeben, da gibt es aus Eltern.de einen sehr langen Bericht von Seikon, der eigentlich alles besagt und Epi no sehr befürwortet.
        Viel Spass beim Lesen und Trainieren,
        Dr.D.Masson

    Ob es wirklich hilft, wird nie jemand wissen, denn man weiß ja nicht, wie die Geburt ohne Epi-no verlaufen wäre.
    Ich hatte jedoch bei meinen beiden Geburten ein gutes Gefühl damit. In der ersten bin ich zwar gerissen, aber ich bin davon überzeugt, dass es noch viel schlimmer ohne Epi-no geworden wäre, da meine Haut an sich schon sehr leicht reißt.
    Bei der 2. Geburt bin ich gar nicht gerissen, obwohl meine Tochter mit Hand vor dem Gesicht geboren wurde.

    Wenn man es nicht übertreibt mit dem Training und sich genau an die Anweisungen hält, finde ich, ist es eine sehr gute Sache, sich auf die Geburt vorzubereiten. Außerdem kann man meinen Epi-no hinterher zum Beckenbodentraining (Rückbildung) benutzen, hat also länger was davon.
    Man kann ihn hinterher sogar (gebraucht) bei ebay verkaufen...#zitter

    • Meine Empfehlung:tu es u investire!
      Hatte ihn verwendet.bin nie über 8 gekommen.bin 2.grades gerissen u verwende lieber liebeskugeln als den ballon zur rückbildung.Aber es hat mir ein unwahrscheinliches sicherheitsgefühl gegeben(der druck auf damm mit ballon× 10 ist wie das brennen u d druck bei pressphase) u geburtshebamme sagte man hat gemerkt das es vorgedehnt war.hatte ne einleitung u 1.5 tage wehen u 4470g 58cm u Ku 36.5cm Kind aber ich bin mir sicher ohne epino hätt ich die spontangeburt bei d grösse nicht geschafft

      • Niemals Liebeskugeln verwenden, die sind zur Rückbildung total ungeeignet, weil sie nicht die Muskulatur festigen, sondern eher zu einer Art Verkrampfung führen. Unsere Physiotherapeutin, die die Rückbildung geleitet hat, hat uns ausdrücklich davon abgeraten, mein Frauenarzt ebenso!

Top Diskussionen anzeigen