Dehnungsstreifen vorbeugen / juckende Brueste

    • (1) 18.09.13 - 12:28

      Liebe ExpertInnen,

      Ich habe eine zweiteilige Frage bzw. Eigentlich eher zwei Fragen.

      Erstens bin ich auf den letzten Schwangerschaftsmetern und bisher noch von Rissen, Streifen usw. verschont geblieben, obwohl ich bereits eine beachtliche Kugel habe und da wohl noch einiges dazukommen wird. Nun zu meiner Frage: habe ich da einfach Glueck gehabt, oder bringt geregelt einoelen eben doch etwas und es wuerde Sinn machen, die Frequenz jetzt zu erhoehen?

      Und: abends jucken meine Brueste, dass ich sie mit einem Frotteehandtuch bearbeite, bis der Schmerz den Juckreiz ueberlagert, ich nehme an, dass dies auch ein Wachstumsproblem ist, kann ich dem irgendwie begegnen, bzw. schade ich durch das teilweise schon massive Scheuern nachhaltig meiner Haut?

      Danke und viele Gruesse

      • Liebe Heidschnucke 73,

        Schwangerschaftsstreifen, sog. Striae, entstehen durch starke Dehnung der Haut oder durch hormonelle Einflüsse. Eine regelmäßige Pflege der Haut durch rückfettende Lotionen oder Hautöle ist anzuraten. Das Öl kann mit kreisenden Bewegungen einmassiert werden, eine Zupfmassage kann den durchblutungsfördernden Effekt erhöhen.

        Auch die Brueste sollten mit rückfettenden, vorzugsweise harnstoff- oder glycerinhaltigen Päparaten regelmäßig gepflegt werden. Von der Behandlung mit dem Frotteetuch und massivem Scheuern ist abzuraten.

        Viele Grüsse Ihr team.derma

Top Diskussionen anzeigen