Erziehungssprüche

10 Sätze unserer Mütter und Väter, die wir gehasst haben

Es gibt so Sätze, die fanden wir als Kinder furchtbar - und heute als Erwachsene wissen wir auch warum. Oder wie ginge es euch, wenn ihr jetzt so etwas zu hören bekommen würdet?

Autor: Heike Byn
Seitenanfang
Wer schön sein will, muss leiden

Wer schön sein will, muss leiden

Straffe Zöpfe flechten; Haare gefühlt bürsten, bis die Kopfhaut abhebt oder enge Kleidchen anziehen und unbequeme schicke Schuhe tragen. Alles für die Schönheit? Alles Lüge!

Foto: © Colourbox
Beim Essen muss man stille sein ...

Beim Essen muss man stille sein ...

... sonst geht nichts in den Mund hinein. Ganz schön unlogisch, oder? Wer still ist, hält den Mund geschlossen. Eigentlich ist damit auch gemeint: Reden dürfen vor allem Erwachsene.

Foto: © Colourbox
Iss schön dein Gemüse, damit du groß und stark wirst

Iss schön dein Gemüse, damit du groß und stark wirst

Du willst es doch auch?! Muckis kriegen und kein Winzling bleiben. Das geht nach gestriger Vorstellung von der Macht der Vitamine und Nährstoffe nur mit Grünzeugs.

Foto: © Fotolia
Was du heute kannst besorgen, ...

Was du heute kannst besorgen, ...

... das verschiebe nicht auf morgen. Die Botschaft dahinter ist ja gar nicht so doof, doch wer schafft das schon, jeden Tag zuerst ALLES Lästige zu erledigen?

Foto: © Colourbox
Ein Indianer kennt keinen Schmerz

Ein Indianer kennt keinen Schmerz

Weder Mädchen noch Jungen durften weinen, wenn es sie auf dem Weg zum Erwachsenwerden auf die Knie geworfen hat. Heulsusen waren die Loser von morgen.

Foto: © Colourbox
Bis du heiratest, ist es wieder gut

Bis du heiratest, ist es wieder gut

Spiegelt die Idealvorstellung einer Versorgungsehe in jungen Jahren wider. Und die wollte doch jedes kleine Mädchen im vergangenen Jahrhundert, oder?

Foto: © Colourbox
Nur dummen Kindern ist langweilig

Nur dummen Kindern ist langweilig

Raffinierte, aber unfreundliche Erwiderung auf das typische „Mir ist so langweilig!“-Gemaule von Kindern. Im Klartext: „Wenn du halbwegs Hirn hättest, würde dir schon etwas einfallen.“

Foto: © Colourbox
Wer nicht hören will, muss fühlen!

Wer nicht hören will, muss fühlen!

Immer wieder gerne genommen, wenn Kinder nicht auf den Rat oder die Anweisung der Eltern hören und anschließend – nicht nur sprichwörtlich – auf die Nase fallen.

Foto: © Colourbox
Hör auf zu schielen!

Hör auf zu schielen!

Sonst bleiben die Augen für immer so stehen! - Hier spricht der Neid: Wer traut sich schon, im Erwachsenenalter der blöden Nachbarin mit entgleisten Gesichtszügen zu begegnen?

Foto: © Colourbox
So lange du deine Füße unter meinen Tisch stellst

So lange du deine Füße unter meinen Tisch stellst

Richtet sich vor allem an größere Kinder, die ihre Grenzen testen und anscheinend Unmögliches wollen. Reiner Machtspruch und Diskussionskiller.

Foto: © Fotolia
Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop

]