Wann muss mein Kind zur Impfung?

Impfkalender für Österreich

Diphterie, Tetanus oder Mumps: In welchem Alter muss ich mein Kind gegen welche Krankheit impfen lassen? In unserem Impfkalender haben Sie alle vom Bundesministerium für Gesundheit empfohlenen Impfungen auf einen Blick.

Autor: Elisabeth K. Fürst
Seitenanfang
Impfkalender Österreich Teaser
Foto: © mauritius images / Image Source

Entsprechend der UN-Konvention (1989) haben Kinder das Recht auf beste Gesundheitsversorgung. Dazu gehört auch der Schutz vor Erkrankungen, die durch Impfung vermeidbar sind. Das Gratiskinderimpfprogramm wurde in Österreich vor mehr als 20 Jahren von der damaligen Bundesministerin Lore Hostasch ins Leben gerufen, um allen in Österreich lebenden Kindern bis zum 15. Lebensjahr Zugang zu den für die öffentliche Gesundheit wichtigen Impfungen zu ermöglichen, ohne das dafür den Erziehungsberechtigten Kosten entstehen. Priorität bei der Auswahl der Gratisimpfungen haben dabei die nach dem letzten Stand des Wissens sehr häufig vorkommenden Erkrankungen und andererseits die seltenen, sehr schwer verlaufenden Erkrankungen. Der Impfplan 2014 wurde vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und ExpertInnen des Nationalen Impfgremiums erarbeitet und aktualisiert.

Gratiskinderimpfprogramm Säuglinge und Kleinkinder

Impfung

Wann

Rotavirus (RV)

1. Lebensjahr  (7.Woche bis 6. Monat)

2 bzw. 3 Teilimpfungen im Abstand von mindestens 4 Wochen in Abhängigkeit vom jeweiligen Impfstoff

Diphtherie (DIP)

Tetanus (TET)

Pertussis (PEA)

Poliomyelitis (IPV)

Haemophilus infl. B (HIB)
Hepatitis B (HBV)

  1. 6-fach im 3. Monat
  2. 6-fach im 5. Monat
  3. 6-fach frühestens 6 Monate nach der 2. Teilimpfung

Pneumokokken (PNC)

  1. PNC im 3. Monat
  2. PNC im 5. Monat
  3. PNC frühestens 6 Monate nach der 2. Teilimpfung

Mumps

Masern (MMR)

Röteln

MMR wird in 2 Impfungen mit einem Abstand von mindestens 4 Wochen ab dem 11. Monat bis in das 2 Lebensjahr geimpft

Weiters sind folgende Impfungen für Säuglinge und Kleinkinder durch den Impfplan 2014 empfohlen, allerdings nicht kostenfrei in dem Programm:

Meningokokken, FSME, Varizellen (VZV), Hepatitis A (HAV) und Influenza (IV)

Gratiskinderimpfprogramm Schulkinder

Impfung

Wann

Diphtherie (DIP)

Tetanus (TET)

Pertussis (PEA)

Poliomyelitis (IPV)

  1. 4-fach im 7.- 9. Jahr
  2. 3-fach (DIP, TET, PEA) im 13.Jahr für Kinder, die vorher nur eine DIP, TET, IPV Impfung erhalten haben

Hepatitis B (HBV)

Grundimmunisierung (0/1/6 Monate) oder Auffrischung im 7. bis 15. Jahr

Mumps

Masern (MMR)

Röteln

MMR nachholen bei Kinder, die keine oder nur eine Impfung erhalten haben und nicht immun sind im 7. bis 15.Jahr

 

 

Meningokokken (MEC4)

  1. MEC4 im 12. Jahr

 

Neu seit 2014 im Gratisimpfprogramm: 

Humane Papillomviren (HPV)                                         zwischen 10. und 12. Jahr, 2 HPV                              (nach dem 12. Jahr gibt es ein Catch-up Programm zum Selbstkostenpreis)

 

Weiters sind folgende Impfungen für Schulkinder durch den Impfplan 2014 empfohlen, aber nicht kostenfrei in dem Programm:

Varizellen (VZV), FSME, Influenza (IV)

Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop
]