So regeln Eltern den Medienkonsum ihrer Kinder

Bewegte Bilder im Fernsehen, auf dem Tablet oder Smartphone: Schon kleine Kinder sind begeistert, die Eltern jedoch oft ratlos. Wie oft, wie lange, ab wann? Und vor allem: Welche Prinzipien funktionieren im wirklichen Leben und nicht nur in der Theorie? Wir kennen die Medienregeln der urbia-Eltern.

So lernen Kinder den Umgang mit Medien

Wischen, drücken, reagieren: Schon für kleine Kinder ist der Umgang mit Smartphones, Tablets o.ä., heute selbstverständlich. Das Dilemma dabei: Die Kontrolle der Mediennutzung wird durch die mobilen Endgeräte für Eltern immer schwieriger. Hier ist unsere Anleitung, wie Mediennutzung in Ordnung ist und welche Regeln Eltern empfohlen werden.

Alltagshelfer-Apps für Eltern

Es gibt für jedes Problem eine Lösung, auf jede Frage eine Antwort und für alles eine App. Das gilt auch für viele Herausforderungen im Familienalltag von Eltern. Wir haben uns für euch umgeschaut und das sind unsere App-Highlights.

Altersbeschränkungen: Was darf mein Kind schon sehen?

Was steckt eigentlich hinter den Altersbeschränkungen für Filme, Computerspiele und Co? Handelt es sich bei Einstufungen wie der FSK-Freigabe um grobe Empfehlungen oder verbindliche Vorgaben? Kann ich mich auf Altersangaben verlassen? Ein Überblick.

5 Gründe, warum Vorlesen schlau, sozial und glücklich macht

Pünktlich zum diesjährigen bundesweiten Vorlesetag hat die Stiftung Lesen eine neue Vorlesestudie veröffentlicht. Gleich zwei Gründe, wieder einmal darüber zu sprechen und schreiben, warum Vorlesen gut und wichtig für Kinder ist. Mit 5 Gründen fangen wir an – und könnten noch ewig weitermachen.

Kinderfotos im Netz

Wer in sozialen Netzwerken aktiv ist, macht auch oft vor den Fotos der eigenen Kinder nicht halt und postet sie bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Warum Eltern bei Fotos ihrer Kinder besonders vorsichtig sein sollten.

Rock, Hip-Hop und Pop für Kinder

Simple Akkorde, sinnentleerte Inhalte und Sänger, die kaum einen Ton treffen: Musik für Kinder ist manchmal einfach unerträglich. Wie gut, das es inzwischen immer mehr professionelle Bands gibt, die coole Rock- und Popmusik für kleine Ohren machen – mit deutschen Texten und intelligentem Witz.

Blättern statt Wischen: Bücher bleiben bei Kindern beliebt

Fast 90 Prozent aller Kinder zwischen vier und 13 Jahren greifen mindestens einmal wöchentlich zu Büchern oder Zeitschriften. Doch elektronische Bücher spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle KidsVerbraucherAnalyse (KidsVA).

Buchtipp: Alles über meine Schwangerschaft Tag für Tag

Wie entwickelt sich mein Kind? Welche Vorsorgeuntersuchungen gibt es? Und was passiert im Körper einer schwangeren Frau? Werdende Eltern benötigen in der Zeit der Schwangerschaft zahlreiche Informationen. Diese finden sie im Ratgeber " Alles über meine Schwangerschaft Tag für Tag".

Kinder-Apps fürs Wartezimmer

Vor einem Arztbesuch mit kleinen Kindern lange im Wartezimmer sitzen zu müssen kann für Mutter, Vater und Kind zur schlimmen Geduldsprobe werden. Jetzt können unterhaltsame Smartphone-Apps für Kinder helfen. Wir haben für Sie getestet.

Wie die Werbung Kinder lockt

Die Tochter besteht auf Markenklamotten, der Sohn braucht ein Smartphone, alles andere ist uncool. Und der Jüngste quengelt nach Schokolade mit Dino-Bildchen, die er im TV gesehen hat. Als Eltern können Sie nicht früh genug damit beginnen, Ihrem Nachwuchs eine kritische Distanz zu den verlockenden Botschaften zu vermitteln.

Spannende Apps für Kinder

Der Appmarkt wächst rasant – gerade für Kinder. Neben Puzzeln, Malspielen, Memory oder Büchern gibt es inzwischen auch einige Anwendungen für Smartphones oder Tablets, die nicht nur Spielspaß, sondern auch spannende Themen speziell für Kinder vermitteln.

Hörspiele für Kinder und Jugendliche

Hörspiele sind „Kino für den Kopf“. Doch woher weiß ich, welches Hörspiel für mein Kind das Richtige ist? Der folgende Artikel gibt Hör-Empfehlungen für kleine und große Kinder und erklärt die Unterschiede zwischen Hörspielen, Hörbüchern, Orchesterhörspielen und szenischen Lesungen.

Schlaue Kinder: Tipps für den Grips

Schon Wilhelm Busch wusste, dass Rechnen und Lesen nicht unbedingt zu den Hobbys jedes Schülers zählen. Heute tragen Internet und PC dazu bei, dass selbst nüchterner Lehrstoff seinen Schrecken verliert. urbia gibt Tipps, welche Websites, CDs, DVDs, Spiele oder Bücher den Wissensspeicher Sechs- bis Zehnjähriger aufstocken helfen.

Buchtipp: Die verkaufte Kindheit

Eltern wollen nicht als Spielverderber dastehen, wenn sich der Spross zum achten Geburtstag ein iPhone wünscht oder die Tochter das zehnte Barbie-Set. Denn die Werbung gaukelt uns vor, Konsum mache unsere Kinder glücklich. Autorin Susanne Gaschke warnt vor einem Ausverkauf der Kindheit.

Kochbücher für Kinder

Backen, brauen, brühen, brodeln: In vielen Kinderbüchern wird gekocht und geschmaust, was das Zeug hält. Was in den Töpfen von der Maus, Tiger und Bär, Lausbub Michel sowie diversen Märchenwaldbewohnern landet, verraten sie in ihren Koch- und Backbüchern, die kleinen und großen Fans ordentlich Appetit machen.

Gute Reiseführer für den Familien-Urlaub

Sommerzeit ist Ferienzeit. Egal ob Urlaub auf Balkonien, in Deutschland, Europa oder Übersee. Noch nie war die Auswahl an Reise- und Stadtführern für Kinder und Eltern so groß wie heute. urbia lädt Sie ein zu einer Rundreise durchs Angebot.

Buchtipps: Jungs lesen ander(e)s

Bei der ersten Annäherung an Bücher werden Jungs vor allem von Frauen begleitet. Nur deckt sich ihr Geschmack oft nicht mit dem der kleinen Männer, die Helden und spannende Sachthemen lieben. urbia hat von Jungs geliebte (Bilder-)Buch-Klassiker und solche, die es werden könnten, zusammengestellt.

Geschützt im Netz: Neue Website für Kinder und Eltern

Surfen, Chatten, Onlinespiele - für unsere Kinder gehört das Internet schon ganz selbstverständlich zum Alltag. Doch wie kann man den Nachwuchs vor den Risiken schützen? Eine neue Website soll Eltern und Kindern dabei helfen.

Spiel: Sprache des Herzens

Wer so schön über die Lieblingsbeschäftigung unserer Kinder spricht, hat zurecht eine Auszeichnung verdient: Susanne Stöcklin-Meier. Was sie uns über das Spielen lehrt, können Sie hier lesen. Was Sie selbst über das Spielen wissen oder nicht wissen, können Sie hier testen.

Der schönste Name der Welt

Auf Namenswahl reimt sich Qual. Mit diesem Büchlein wird das Namen-Suchen fürs Baby allerdings zur rundum lustvollen Beschäftigung. Eine Reise in die überbordende Welt schöner Namen und Bedeutungen, die Eltern das Schwelgen noch leichter macht.

Mit persönlichen Daten und Reizen geizen

Immer mehr Menschen nutzen die Angebote sozialer Netzwerke im Internet. Doch viele User gehen allzu sorglos mit ihren privaten Informationen um, warnt die Verbraucherzentrale NRW. Hier gibt es deshalb Tipps, wie man sich vor Datenmißbrauch schützen kann.

Luxus Hausgeburt

In ihrem neuen Fotobuch hat Caroline Oblasser 268 Erfahrungsberichte und Privatfotos von Müttern zur Hausgeburt gesammelt. Entstanden ist ein beeindruckender Band über die selbstbestimmte Geburt ohne Technik und Medizin.

Die Scheidung - Ratgeber für Frauen

"Wir lassen uns scheiden!" Dieser Entschluss bringt rechtliche Konsequenzen und oft große psychische Belastungen mit sich. In ihrem Buch "Die Scheidung - Ein Ratgeber für Frauen" gehen die Autoren auf beide Aspekte ausführlich ein. Ein Buchtipp.

Geheimtipps: Kinderbücher

Wenn Mütter und Väter ihren Kindern etwas vorlesen, greifen sie gerne zu den Büchern, die sie selbst in ihrer Kindheit liebten. Das sind oft altbekannte Klassiker, aber auch ganz persönliche Geheimtipps. urbia stellt in diesem Artikel einige davon vor.

Jungs im Abseits

Eine wachsende Anzahl von Jungen scheint von einer Art Virus befallen zu sein, das träge, desinteressiert und unmotivert macht, so die Beobachtung des Kinderarztes und Psychologen, Dr. Leonard Sax. In seinem Buch liefert er Erklärungen.

Kinderbuch: Nelson, der unsichtbare Elefant

"Nelson, der unsichtbare Elefant" ist das erste Kinderbuch von urbia-Autorin Maja Roedenbeck. Die wunderschöne Geschichte von einem liebenswerten Fantasiewesen, das für alle Missgeschicke herhält, stellen wir Ihnen hier vor.

Kindermusik, die auch Eltern gefällt

Nicht alle Eltern mögen Schni-Schna-Schnappi oder Nenas Einspielung klassischer Kinderlieder. Und da Kinder Wiederholungen lieben, wird ihre Musik für manche Eltern zur Tortur. Wir haben uns nach Musik für Kinder umgesehen, die auch Mamas Ohren schmeichelt.

Kinderzeitschriften: Weitere Kurzkritiken

Bildergeschichten, Tierseiten, Ausmalbilder, Poster, Rätsel und Basteleien - auf den ersten Blick ähneln sich Zeitschriften für Kinder. Doch kleine Unterschiede machen in Sachen Spaßfaktor und sinnvolle Unterhaltung viel aus. Hier gibt es weitere Kurzkritiken.

Welche Kinderzeitschrift für mein Kind?

Bildergeschichten, Tierseiten, Ausmalbilder, Poster, Rätsel und Basteleien - auf den ersten Blick ähneln sich Zeitschriften für Kinder. Doch kleine Unterschiede machen in Sachen Spaßfaktor und sinnvolle Unterhaltung viel aus. urbia gibt Tipps, wie man eine gute Zeitschrift erkennt.

Sechs Lernspiele unter der Lupe

urbia-Autorin Maja Roedenbeck hat gemeinsam mit ihrem fünfjährigen Sohn einige Lernspiele renommierter Marken - zum Beispiel mit der Maus, Felix oder Janosch - einem Praxistest unterzogen. Hier ihre Ergebnisse in Kürze.

Praxistest: Computerspiele für Kinder

Wo ein Computer steht, da fasziniert er Kinder - auch schon im Vorschulalter. Wer seinen Kindern eine sinnvolle Beschäftigung am Bildschirm anbieten möchte, greift gerne zu Lernspielen. Aber wie kindgerecht sind diese eigentlich? Unser Testkind hat es ausprobiert.

Kinderbücher

Vorlesen gehört zum Schönsten, was man mit seinen Kindern tun kann. Tolle Geschichten für die Kleinen gibt es zuhauf, aber wie enstehen diese Kinderbücher? urbia.tv hat in dieser Sendung den "Mondbär"-Autor Rolf Fänger zu Gast, der Einblicke in seine kreative Arbeit gibt.

Kinderzeitschrift Gecko: Lesespaß für Klein und Groß

Die Kinderzeitschrift "Gecko" bietet sechsmal jährlich schöne Geschichten und witzige Rubriken für Kinder ab etwa drei Jahren. Die liebevoll gestalteten Magazine machen aber auch großen Vorlesern viel Spaß. Ideal zum Verschenken!

Fotobuch über den Kaiserschnitt

Besonders bei Geburtsberichten von Stars und Prominenten könnte man den Eindruck gewinnen, der Kaiserschnitt sei die ideale Geburtsmethode für die moderne Frau. Ein ungewöhnliches Fotobuch bringt nun ans Tageslicht, was meist verschwiegen wird: Die Narbe, die nach der Schnittentbindung bleibt.