Bauchweh, Halsweh, Hautprobleme

Kamille: Sanfte Heilkraft für Kinder

Ob Halsweh, Bauchweh oder wunder Po: Kamillenblüten haben sich seit Jahrhunderten als sanftes Heilmittel für vielerlei Beschwerden bewährt. Besonders zu empfehlen für die Behandlung von (Klein-)Kindern.

Autor: Dr. med. Andrea Schmelz
Seitenanfang

Allheilmittel Kamillenblüten

Kamille Tee
Foto: © iStockphoto.com, Elenathewise

Die Kamille ist gerade für Kleinkinder ein richtiges Allheilmittel. Deshalb sollten Sie immer Kamillenblüten im Haus haben, um Ihrem Kind bei vielen Wehwehchen helfen zu können. Ob krampfstillend, entzündungshemmend, beruhigend oder wundheilend – die Kamille ist ein wahrer Tausendsassa und deshalb seit Jahrhunderten eine der wichtigsten Heilpflanzen Europas.

Kamillentee ist nicht gleich Kamillentee

Die heilkräftigen Inhaltsstoffe wie ätherische Öle und Flavonoide stecken nur in den Kamillenblüten. In manchen "normalen" Kamillentees aus dem Supermarkt sind aber auch Stängel und Blätter enthalten, so dass diese als Heiltees nicht zu empfehlen sind. Bei einem Test von 20 Kamillentees Mitte 2004 schnitten die losen Kamillenblütentees am besten ab, was den Gehalt an ätherischen Ölen betraf. Der einzige Tee im Filterbeutel, der ebenfalls ausreichend heilkräftige Inhaltsstoffe enthielt und auch ansonsten als gut bewertet wurde, war Sidroga® Kamillenblüten.

Zubereitung und Anwendung

Kamillenblüten sind bei kühler, trockener und lichtgeschützter Lagerung (etwa in einer dichtschließenden Teedose) maximal 18 Monate haltbar.

Zubereitung

  • als Tee zum Trinken bei Magen-Darm-Beschwerden und Bauchschmerzen oder für Mundspülungen: 1 gehäufter Teelöffel Kamillenblüten auf 250 Milliliter Wasser
  • für Umschläge und Wickel: 2 Esslöffel Kamillenblüten auf 500 Milliliter Wasser
  • zur Inhalation: eine Handvoll Kamillenblüten auf 2 Liter kochendes Wasser, keine Ziehzeit, sondern sofort mit der Inhalation beginnen
    Entsprechende Menge Kamillenblüten mit der angegebenen Menge kochenden Wassers übergießen und zugedeckt 5–10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen.

Dosierung bei Bauchschmerzen:Geben Sie Ihrem Kind 2- bis 4-mal täglich eine kleine Tasse Kamillentee. Babys erhalten 5 Teelöffel Kamillentee ins Fläschchen bzw. 2 Teelöffel vor jeder Stillmahlzeit.

Warmer Kamillen-BauchwickelEin Kamillen-Bauchwickel ist ein probates Mittel schon für Babys bei

  • Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfungsneigung
  • Schlafstörungen (auch als Einschlafhilfe) und Nervosität

Sie benötigen:

  • Kamillentee für Wickel
  • Leinen- oder Baumwolltuch in Bauchgröße Ihres Kindes (= Innentuch)
  • breiter Wollschal, ersatzweise Frottehandtuch

So geht´s:Innentuch mit Kamillentee tränken und sehr gut auswinden, dann Temperatur überprüfen (nicht zu heiß?). Kamillenkompresse so heiß, wie Ihr Kind es verträgt, auf den Bauch Ihres Kindes legen. Dann den Wollschal, der um den ganzen Körper reichen und das Innentuch oben und unten einige Zentimeter überragen soll, straff darüber wickeln. Damit die Kompresse länger warm bleibt, können Sie von links und rechts je eine warme (nicht heiße!) Wärmflasche gegen den Bauch Ihres Kindes (ab zwei Jahren) legen.Dauer: Der Kamillenwickel bleibt 15 bis 20 Minuten liegen (darf auf dem Bauch nicht kalt werden!), danach sollte Ihr Kind noch mindestens 15, besser 30 Minuten nachruhen. Sie können den Wickel 2- bis 4-mal täglich anlegen.

Achtung! Besteht bei Bauchschmerzen zusätzlich Fieber oder könnte eine Blinddarmentzündung dahinterstecken (Schmerzen im rechten Unterbauch), machen Sie keinen Bauchwickel, sondern verständigen den Arzt!

Kamille vertreibt Erkältungsbeschwerden

Bei Schnupfen und Husten hilft Ihrem Kind eine Kamilleninhalation.Sie benötigen:

  • Kamillenblüten oder -tee für die Inhalation
  • standfeste Plastikschüssel (zur Erhöhung der Standfestigkeit eventuell einige größere, gut gesäuberte Steine in die Schüssel legen!)
  • großes Handtuch
  • Kopftuch oder Schal

So geht's:Ganz wichtig: Lassen Sie Ihr Kind nie mit der heißen Inhalierschüssel alleine, damit es sich nicht verbrühen kann! Wählen Sie eine Platz, an dem die mit Kamillentee gefüllte Schüssel sicher steht und Sie sich mit Ihrem Kind bequem davor setzen können. Nehmen Sie Ihr Kind (ab etwa zwei Jahren) auf den Schoß und legen Sie das Handtuch so über sich und Ihr Kind, dass Sie beide den Dampf einatmen. Halten Sie 20 bis 30 Zentimeter Abstand von der Schüssel, damit sich Ihr Kind keine Verbrühung im Gesicht zuziehen kann!
Ihr Kind sollte, sofern es das schon versteht, durch die Nase ein- und durch den Mund wieder ausatmen.Dauer: Inhalieren Sie 2- bis 3-mal täglich 10 bis 15 Minuten lang. Nach der Inhalation sollte Ihr Kind mindestens 30 Minuten im warmen Zimmer bleiben und zum Wärmen des Kopfes ein Kopftuch oder einen Schal auf dem Kopf tragen.
Hat Ihr Kind Halsschmerzen oder eine Entzündung von Mundschleimhaut oder Zahnfleisch, geben Sie ihm mehrmals täglich einige Schlucke Kamillentee zum Spülen des Mundes bzw. zum Schlucken (teelöffelweise auch für Babys geeignet). Größere Kinder können bei Halsschmerzen damit gurgeln.


Sitzbad Kamille: Bei wundem Po und Hautentzündung

Hat Ihr Kind einen wunden Po, eine Entzündung der Vorhaut oder eine Hautreizung (z. B. gerötete Haut bei leichtem Ekzem), können Sie ihm ein- bis zweimal täglich für 10 Minuten ein Sitzbad bzw. ein Vollbad mit Kamille bereiten (geeignet ab der 5. Lebenswoche). Besser als ein starker Tee (100 Gramm Kamillenblüten auf 2 Liter Wasser, dann ins Badewasser geben) eignet sich hierzu jedoch eine standardisierte Kamillenlösung aus der Apotheke, z. B. Kamillosan®, die Sie gemäß der Packungsbeilage dosieren.Bezugsquellen: Lose Kamillenblüten (100 Gramm ab 2,50 €), Sidroga® Kamillenblüten (20 Filterbeutel für 2,69 €) sowie Kamillosan® Konzentrat (100 Milliliter für 9,65 €) erhalten Sie rezeptfrei in der Apotheke.

Wichtig: Bei Augenerkrankungen sollten Sie keinen Kamillentee zum Auswaschen der Augen anwenden! Die feinen Härchen der Kamillenblüten können die Augen reizen und allergieauslösend wirken.

Copyright by "Gesundheit & Erziehung für mein Kind"
Weitere Gesundheitsthemen finden Sie hier.

Was hilft gegen den wunden Po?


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop