Auf dem Weg zum Babyglück
Anzeige
Schwanger oder nicht?

Dem Babyglück entgegen hibbeln

Seitenanfang

Wenn Paare Familienzuwachs planen, beginnt für beide eine sehr aufregende, spannende und von Emotionen und Erwartungen geprägte Lebensphase. Dieses Warten auf´s Babyglück nennt man auch „Hibbelzeit".

hibbelzeit-aufmacher
Foto: © PeopleImages
Da das  Schwangerwerden nicht immer auf Anhieb klappt, kann die Hibbelzeit zu einer echten Herausforderung für beide Partner werden. Wichtig ist, die Geduld nicht zu verlieren und die Zeit gezielt zu nutzen, um sich auf die bevorstehende Schwangerschaft vorzubereiten.

Den Körper auf's „Schwangerwerden" programmieren

Grundsätzlich solltest du deinen Lebensstil anpassen, um der Erfüllung deines Babywunsches näher zu kommen. Das betrifft vor allem eine gesunde Ernährung, Verzicht auf Alkohol, Zigaretten und andere Drogen sowie ausreichend Schlaf und sportliche Aktivitäten (in Maßen). Darüber hinaus gibt es einen weiteren, wichtigen Faktor, den du unbedingt beachten solltest:

cs-folio-folsaeure
Foto: © Dionisvera/ Fotolia.com

Folsäure – das Kinderwunsch- und Schwangerschaftsvitamin

Folsäure wird, zusammen mit Vitamin B12 für das Zellwachstum und die Zellteilung des Babys gebraucht.

Es ist allerdings sehr schwierig, eine ausreichende Menge an der empfindlichen Folsäure allein über die Nahrung aufzunehmen. Deshalb solltest du deine Ernährung mit diesem wichtigen B-Vitamin ergänzen. Beginne damit direkt in der Kinderwunschphase, damit schon beim Eintritt der Schwangerschaft eine ausreichende Menge an Folsäure dem Körper zur Verfügung steht.
Die „Pille" gilt als sogenannter „ Folsäureräuber". Für Frauen, die dieses Verhütungsmittel eingesetzt haben, aber auch für alle anderen ist es deshalb ratsam, bei Kinderwunsch bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche eine höhere Dosierung an Folsäure einzunehmen (z. B.  Folio forte® mit 800 µg Folsäure). Dadurch werden die Speicher schneller aufgefüllt.
Ab der 13. Schwangerschaftswoche bis zum Ende der Stillzeit ist eine Menge von 400 µg Folsäure ausreichend (wie in  Folio® enthalten).

Bitte keinen Stress – Familienplanung braucht Zeit

Bitte keinen Stress
Foto: © nd3000
Und wieder ein negativer Schwangerschaftstest! Lass dich davon nicht entmutigen und versuche vor allem, deine Gedanken und dein Handeln nicht allzu sehr auf den Babywunsch auszurichten, denn das ist absolut kontraproduktiv. Lenke dich ab vom Gedankenkarussell zwischen Hoffen und Flehen. Und gönn dir lieber etwas Schönes – z. B. einen Wellnesstag mit deinem Liebsten.

Außerdem solltest du deinen  Babywunsch vorerst für dich behalten und nicht überall herumerzählen. So kannst du nervigen Fragereien wie „Und, hat es endlich geklappt?" oder sicherlich gut gemeinten Ratschlägen, aus dem Weg gehen. Diese würden dich zusätzlich stressen, was du jetzt beim besten Willen nicht gebrauchen kannst.

Also bitte nicht unter Druck setzen lassen, sondern ganz entspannt abwarten und „Tee trinken"!!! Dann klappt´s auch mit dem Wunschbaby.