7 Dinge, die deinem Kind bei einer Erkältung guttun

Beim Husten wird der kleine Körper wild durchgeschüttelt und die gerötete Nase läuft ununterbrochen – Willkommen Erkältungszeit. Damit sich euer Nachwuchs auch im angeschlagenen Zustand einigermaßen wohlfühlen kann, haben wir Dinge gesammelt, die deinem Kind beim gesund werden helfen.

Zerzauste Haare: Die Gene sind schuld

Harry Potter ist so ein Fall und Struwwelpeter sowieso – Kinder mit ewig zerzausten Haaren, die sich einfach nicht bändigen lassen. Deutsch-französische Forscher haben jetzt herausgefunden, dass nicht mangelnde Körperpflege, sondern Gene schuld am sogenannten Struwwelpeter-Syndrom sind.

Verschluckte Magnetteile sind ein Notfall!

Babys und Kleinkinder erkunden ihre Welt - gerne auch mit dem Mund. Eltern sollten deshalb darauf achten, dass sie dabei keine Kleinteile verschlucken. Besondere Vorsicht ist bei Magneten geboten.

Kochen mit Kindern

Manschen, kneten, rühren, schnibbeln - in jedem Alter gibt es für kleine Köche eine passende Aufgabe in der Küche. Und Selbstgekochtes schmeckt auch viel besser - auch wenn sich etwas Gesundes darunter verbergen sollte. Da sehen Eltern gerne über die ein oder andere Kleckerei hinweg.

Kinder: Gefahr durch kalten Zigarettenrauch

Kalter Zigarettenrauch lagert sich in Möbeln, Teppichen, Vorhängen und Tapeten ab und bildet neue krebserregende Substanzen, die im Haupt- und Nebenstrom einer brennenden Zigarette noch gar nicht enthalten sind. Besonders Kleinkinder sind gesundheitlich gefährdet.

Zahnen

Auch beim Zahnen sind unsere Babys kleine Individualisten, manchen fällt es eher leicht, andere werden geradezu krank dabei. In dieser Sendung spricht Jumana Mattukat mit der Heilpraktikerin Christina Heilmann über das Zahnen und darüber, wie Eltern ihr Baby durch diese oft krisenhafte Zeit einfühlsam begleiten.

Gefährliche Pflanzen für Krabbelkinder

Gibt es ein Krabbelkind im Haus, ist bei der Auswahl der Zimmer- und Balkonpflanzen Vorsicht geboten. Kleinkinder erforschen ja gerne mit dem Mund, aber nicht alle Pflanzen sind ungiftig. Hier gibt es Tipps.

Kleinkind: Wie viele Infekte sind normal?

Schon wieder läuft die Nase und das Kind hustet – können so viele Infekte noch normal sein? In diesem Artikel erfährst du, warum kleine Kinder sich so oft anstecken und erkältet sind. Außerdem: Teste, ob dein Kind eine Immunschwäche hat.

Zöliakie: Wenn Getreide krank macht

Mindestens bis zum siebten Lebensmonat sollten Kinder keine glutenhaltigen Breie bekommen. Was es mit dem Klebeeiweiß im Getreide und der genetisch bedingten Zöliakie auf sich hat, liest du hier.

Kinderernährung nach dem Brei

Um den zehnten Lebensmonat herum endet bei den meisten Babys allmählich die Zeit von Brei, Säuglings- und Gläschenkost. Sie werden neugierig auf das Essen der Großen und möchten gleichberechtigt am Familienessen teilnehmen. Wie geht es nun weiter mit der Kindernährung?

Mein Kind isst nichts!

Es ist ein starker Instinkt, der uns Eltern ängstigt, wenn unser Nachwuchs bei den Mahlzeiten nicht tüchtig reinhaut. Manchmal schießen wir dabei über das Ziel hinaus und Essen wird zum Kampf. Hier Tipps für entspannte Mahlzeiten mit Kleinkindern.

Erziehung zu gutem Essen

Sein Kind gesund zu ernähren ist angesichts des Überangebots an zu süßen, zu fetten und zu salzigen Lebensmitteln nicht immer ein leichtes Unterfangen. Ernährungsberaterin Marianne Rudischer gibt Tipps.

Die nächtliche Atemnot

Es beginnt als harmlose Erkältung und kann zu schwerer Atemnot führen. Pseudo-Krupp ist eine Entzündung im Bereich des Kehlkopfes und der Stimmbänder.