Special
Wenn es das Baby eilig hat

Special: Frühgeburt

Sanftes Ins-Leben-Kommen ist die Idealvorstellung einer Mutter von der Geburt ihres Kindes. Doch viele Kinder sind einfach zu früh dran. Wie kommt es zu Frühgeburten und wie geht es weiter?

Seitenanfang

urbia-Special: Frühgeburt

Fruehchen fuettern
Foto: © iStockphoto.com/ tbd

Sanftes Ins-Leben-Kommen und Geborgenheit für das Neugeborene – das ist in etwa die Idealvorstellung einer Mutter von der Geburt ihres Kindes. Doch viele Kinder sind einfach zu früh dran.

Jedes Jahr haben es in Deutschland rund 55.000 Babys zu eilig, auf die Welt zu kommen. Dank moderner Medizin haben zwar sogar Frühchen, die weniger als 28 Wochen alt sind, gute Überlebenschancen. Doch nur jedes dritte dieser Kinder entwickelt sich später normal.

Wie kommt es zu Frühgeburten? Was können Mütter tun, um ihr Baby vor einem Frühstart ins Leben zu schützen? Welche besondere Zuwendung brauchen „Frühchen“?

  • Unsere Themenseite Frühgeburt führt in das Thema ein und gibt Eltern Unterstützung und wichtige Ratschläge.
  • Um Frühchen, die mit einem Geburtsgewicht von unter 400 Gramm und bereits um die 25. Woche herum auf die Welt geholt werden, geht es in unserem Artikel  Sehr kleine Frühchen und ihr Kampf ins Leben.
  • Stillen ist die beste Medizin - besonders für Frühgeborene. Wie es klappt, liest du in unserem Artikel Frühchen stillen.
  • Wie man das Risiko einer Frühgeburten bereits durch gesunde Lebensweise während der Schwangerschaft senken kann, erfahre in unserem Beitrag Gesunde Schwangerschaft.
  • Unser Service Beratungsstellen nennt Anlaufpunkte für Beratung in allen Lebenslagen – auch in Ihrer Nähe.
  • Und in unserem Forum Frühchen treffen sich täglich viele Frühchen-Mütter und -Väter, um von ihren Erfahrungen zu berichten, Tipps zu geben oder um Rat zu fragen.

Banner für die Schwangerschafts App von URBIA



Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop


]