Video
urbia.tv

Hebammen-Schwangerschaftsvorsorge

Viel Zeit und Ruhe bringt eine Hebamme zur Vorsorgeuntersuchung mit. Doch nur wenige Schwangere wissen überhaupt, dass Hebammen für diese Untersuchungen ausgebildet sind. urbia.tv zeigt, was dabei geschieht und wie sich der Termin vom Arztbesuch unterscheidet.

Autor: Jumana Mattukat
Hebammen-Schwangerschaftsvorsorge

Wer schwanger ist, geht zum Frauenarzt, bzw. zur Frauenärztin. Doch nicht alle Schwangeren wissen, dass auch Hebammen dafür ausgebildet sind, die in der Schwangerschaft empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen zu machen. Zwischen einem Arzttermin und einem Besuch bei der Hebamme gibt es allerdings einige Unterschiede. Hebamme Stefanie Gaß erklärt, was für die Frauen bei ihr anders ist und worauf es ihr bei den Vorsorgeuntersuchungen ankommt. Die werdende Mutter Carmen erzählt, warum sie sich dafür entschieden hat, sich von Stefanie untersuchen zu lassen.