Liebe Zyklusblatt-Nutzerinnen,

bitte beachtet, dass ihr im Zyklusblatt ab dem 15. ZT auf die zweite Seite blättern müsst.

Wir arbeiten immer an der Verbesserung unserer Seite. Wenn ihr Wünsche oder Anmerkungen zum Zyklusblatt habt, schreibt uns gern eine Mail an info@urbia.de


Viele Grüße aus Hamburg

Thea, Cleo und Tom vom URBIA-Team


Erfolgreiche Schwangerschaft Der Test ist positiv!
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Der voraussichtliche Geburtstermin ist:
Donnerstag, der 25. September 2008 *
urbia wünscht dir eine glückliche Schwangerschaft!


Lasse dich doch von unserer kostenlosen Schwangerschafts-App durch deine Schwangerschaft begleiten oder informiere dich im Schwangerschaftskalender.

* Die meisten Frauen wissen nicht, wann ihr Eisprung war. Daher berechnen die Frauenärzte den Entbindungstermin anhand der letzten Periode. Dabei wird der erste Tag der letzten Periode gleichzeitig als erster Tag der Schwangerschaft gewertet. So haben wir den Geburtstermin hier ebenfalls berechnet.
Da du durch das Zyklusblatt weisst, wann dein Eisprung stattgefunden hat, kannst du mit unserem Geburtsterminrechner eine exaktere Berechnung ausprobieren.

Notizen

ZT 13

01.01.2008

Evtl. VerfälschungTemperatur evtl. verfälscht durch: Party


ZT 18

06.01.2008

NotizNotizen: weniger UZ/VZ, nicht mehr so stark, Schleim eher undurchsichtig, kaum spinnbar, Muttermund weit hinten/oben und offen


ZT 21

09.01.2008

NotizNotizen: morgens Mumu weit hinten/offen, ein klebriger weißl. Schleimklumpen, kein signifik. Temp.anstieg? kein UZ bis jetzt;UZ/VZ nachmittags + weißl.-gelbl. Schleim mit 1 Blutfaden


ZT 23

11.01.2008

NotizNotizen: wenig gelbl. Schleim bei Mumuuntersuch. mittelhoch, mittelweich, mittelgeöffnet, leicht VZ, Temp. bei Weitermessen nach Piep 36,9.


ZT 24

12.01.2008

NotizNotizen: bei Weitermessen 36,9, Brüste weich, bischen gelbl. Schleim auf Toil.p., bei Mumu-Unters. nicht, Mumu anders als gestern, trage mal zu/hart/tief ein, bin aber nicht sicher, leicht VZ.


ZT 25

13.01.2008

NotizNotizen: Mumu mittelhoch, fast zu, mittelhoch, da zum Teil schwer zu ertasten, gelbl. Schleimaustritt, Mumuschleim wenig + durchsicht., beim Weitermessen 36,9, Scheide rot/gut durchblutet/Adern treten vor, leicht UZ, Brust weich


ZT 26

14.01.2008

NotizNotizen: rötl. Schleim auf Toil.pap. + zwei Plutpkt. - Einnistungsblut.? Hoffentlich nicht Vorbote Mens. Bei Mumu-Untersuch. kein rötl. Schleim, nur durchsicht., fest, leicht geöffnet, mittelhoch-tief. Leicht VZ, Brust weich, Scheide leicht rot, gut durchblutet/Adern treten vor. Bei Weitermessen 36,9


ZT 27

15.01.2008

NotizNotizen: bei Weitermessen 36,8, kaum Schleim, aber bischen rötl./bräunl. (habe Angst, dass Mens. kommmt) auch wegen Temp.abfall, Mumu wie gestern, Brüste weich, leicht VZ/Leisten, Scheide rot/gut durchblutet/Adern treten vor, bischen müde(?) sonst keine Anzeichen.


ZT 28

16.01.2008

NotizNotizen: rötl.-bäunl. Schleim mehrfach an Mumu bei Untersuchung (hofftl. nur wegen Einnistung), fest, bischen geöffnet, tief-mittelhoch, bei Weitermessen 36,8, habe geträumt, das schwanger, leicht VZ, Brust weich (nur leichter unterschwell. Schmerz linke Brustseite links)


ZT 29

17.01.2008

NotizNotizen: beim Weitermessen schnell auf 36,8 gestiegen. Was soll Tempabfall? bei Mumu-Untersuchung. ganz bischen rötl.-bräunl. Schleim, riecht nicht nach Blut (gestern schon), VZ leicht auch nachts, Mumu fest, fast geschlossen, tief-mittel. Brüste weich. Scheide gut durchblutet (gestern auch). Hoffentlich kommt Mens nicht. Nachmittags zwei Blutfäden im Schleim


ZT 30

18.01.2008

NotizNotizen: nach 3 Min. 36,8;nach 5 Min. 36,9, kaum Schleim bei Mumu-Untersuch./nicht rötl.-bräunl., eher hell; Mumu wie gestern, Scheide gut durchblutet, leicht VZ/auch teilweise bis Leisten, flau (Hunger, aber kein Appetit); Brust weich/kein direkter Schmerz; tagsüber hin u. wieder VZ/leicht flau; gelbl. Schleimaustritt (bischen) + an Mumu, kein Blut/nicht mehr rötlich, müde


ZT 31

19.01.2008

NotizNotizen: Mumu tief-mittelhoch, fest, fast zu, bischen gelbl. Schleim, VZ/teilweise bis Leisten, Hunger/Appetit auf unbestimmte Sachen, Scheide gut durchblutet, kleine Schamlippen dunkel/lila?, bei Weitermessen 36,9, Brust weich/kaum Schmerz


ZT 32

20.01.2008

NotizNotizen: bei Weitermessen 36,9, Mumu hart, tief, fast zu, Brust weich, leicht VZ (bis Leisten teilweise), kaum Schleim an Mumu, bischen flau, großer Hunger, Scheide gut durchlutet, Adern treten vor, kl. Schamlippen dunkel/lila.


ZT 33

21.01.2008

NotizNotizen: wie gestern, nur müde, weil nur bis 4:30 geschlafen.


ZT 34

22.01.2008

NotizNotizen: Ich bin schwanger :-) Test mit Clearblue mit Anwendungskontrolle sofort positiv. Ich bin so überglücklich.


ZT 35

23.01.2008

NotizNotizen: Habe gut geschlafen. Weiterhin Anzeichen wie vorher. Bei Weitermessen 37,0.


ZT 36

24.01.2008

NotizNotizen: Bei Weitermessen 37,0


ZT 37

25.01.2008

NotizNotizen: Bei Weitermessen 37,2. Brüste weich. Ansonsten gehts mir blendend.


ZT 38

26.01.2008

NotizNotizen: Bei Weitermessen 37,1 Bischen weißlicher Schleimaustritt, VZ, Hunger, aber schnell satt/flau, teilweise fließendes Gefühl, teils Rückenschmerzen


ZT 39

27.01.2008

NotizNotizen: Bei Weitermessen 37,1, Brustwarzen empfindlich bei Berührung



Legende und Abkürzungen

Icon: Temperatur
Icon: Muttermund
Muttermund: fest, geschlossen
Icon: Mittelschmerz
Icon: Muttermund
Muttermund: weich, offen
Icon: Memo
Anzahl Zigaretten
Icon: Memo
Notiz
Icon: Persona
Persona (roter Tag/grüner Tag)
Icon: Clearblue
Clearblue Computer (geringe - maximale Fruchtbarkeit)
Icon: Ovulationstest
Ovulationstest (positiv/negativ)
Icon: Schwangerschaftstest
Schwangerschaftstest (positiv/negativ)
Icon: Behandlung
ES:
Abkürzung für Eisprung
ZT:
Abkürzung für Zyklus
ÜZ:
Abkürzung für Übungszdiv>
S:
Abkürzung für den Zervixschleim-Höhepunkt
s:
0:
Abkürzung für kein Zervixschleim

So berechnen wir den Eisprung

Eine Temperaturerhöhung um etwa 0,2°C deutet darauf hin, dass sich ein Eisprung ereignet hat. Der Eisprung findet statt im Zeitraum von zwei Tagen vor der Temperaturerhöhung oder am Tag der Temperaturerhöhung selbst. Daher kann der Eisprung meist nur rückwirkend und nur auf drei Tage genau bestimmt werden.

Unser System trägt den Eisprung-Balken in dein Blatt ein, wenn drei aufeinander folgende Temperaturwerte höher sind als der höchste der sechs Vorgängerwerte ("Max6") und wenn der dritte erhöhte Wert mindestens 0,2°C über "Max6" liegt. Dazu gibt es zwei Ausnahme-Regelungen, die das System ebenfalls berechnet. Zusammen mit den Eisprung-Balken erscheinen auch die Coverline, der wahrscheinliche Beginn der Menstruation und der geeignete Tag, um einen ersten Schwangerschaftstest zu versuchen.

Coverline: Die Coverline markiert die Grenze zwischen der Temperaturniedrigphase und der Temperaturhochphase in deinem Zyklus. Faustregel: Ein Eisprung hat stattgefunden, wenn mindestens drei aufeinander folgende Werte über der Coverline liegen. Die Coverline wird gleichzeitig mit dem Eisprung berechnet und zusammen mit den Eisprung-Balken automatisch eingetragen.

Als Interpretationshilfe haben wir dir einige typische Kurvenverläufe zusammengestellt. Lies bitte auch den urbia-Artikel zur Temperatur-Methode.