1. Deine Beiträge sprechen für dich, sei stolz auf sie!
  2. Auf der anderen Seite sitzt auch nur ein Mensch
  3. Missverständnisse
  4. Dafür ist hier kein Platz
  5. Beachte die gesetzlichen Regelungen
  6. Crosspostings
  7. Privatsphäre
  8. Was wir tun, wenn wir eingreifen
  9. Verstoß gegen die Diskussionsregeln/Sperren eines Accounts
  10. Besondere Themen
  11. Beiträge als "nicht angemessen" bewerten
  12. Beitrag als "hilfreich" mit einem Sternchen bewerten

Wenn du zu unseren Foren oder Clubs eine Frage hast, etwas kritisieren oder anregen möchtest, freuen wir uns über eine E-Mail.

1. Deine Beiträge sprechen für dich, sei stolz auf sie! 

 

Die anderen Mitglieder lernen dich durch deine Beiträge in der Community kennen. Versuche daher, deine Beiträge leicht verständlich (Abschnitte einfügen, Groß- und Kleinschreibung beachten) und mit möglichst wenig Rechtschreibfehlern zu verfassen. Bedenke, dass du ein Bild von dir erschaffst und in der Community dafür respektiert wirst. Sei ruhig stolz auf Beiträge, mit denen du anderen weiterhelfen konntest. Dennoch dürfen Menschen, die Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung haben, deswegen nicht angegriffen oder beleidigt werden! Beiträge, die ausschließlich die Rechtschreibung/Grammatik der User negativ thematisieren, werden kommentarlos gelöscht. 

 

2. Auf der anderen Seite sitzt auch nur ein Mensch 

 

Wir erwarten in unserer Community einen freundlichen und respektvollen Umgangston – unabhängig davon, wie emotional ein Thema ist. Denn gerade bei sensiblen und/oder emotionalen Themen sollten aufbauende und hilfreiche Worte selbstverständlich sein. Dazu eine einfache Faustregel: Schreibe nie etwas, das du dem Adressaten nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest. Offene Meinungsäußerungen sind natürlich erwünscht, achte dennoch stets auf deine Wortwahl überlege vor dem Erstellen/Kommentieren, wie dein Beitrag von anderen Usern verstanden werden könnte. Wie im realen Leben, macht auch im Netz der Ton die Musik. Sehr emotionale oder unüberlegte Statements können auch unbeabsichtigt sehr beleidigend wirken. Bedenke bitte bei Beiträgen, in denen andere Sichtweisen/Meinungen als deine vertreten werden, dass es gerade die Vielfalt der Meinungen dieser großen Community ist, die einen lebhaften Austausch ermöglicht. Nimm solche Beiträge nicht persönlich und fühle dich dadurch nicht angegriffen, sondern freue dich, auch andere Sichtweisen kennenzulernen. 

 

 

3. Missverständnisse 

 

Die Gefahr von Missverständnissen ist in einem geschriebenen Medium besonders hoch. Vergewissere dich, dass der Autor des Beitrags, auf den du antworten willst, auch das gemeint hat, was du denkst. Achte darauf, dass du ironisch gemeinte Bemerkungen vermeidest oder zumindest so kennzeichnest, dass erst gar keine Missverständnisse entstehen können. Denn in einem schriftlichen Medium sehen die anderen nichts von deiner Mimik und Gestik. Hilfreich zum Ausdruck von Emotionen und Ironie sind Urbinis, oder Emojis. 

 

 

4. Dafür ist hier kein Platz 

 

In einer Familien-Community ist die Grundlage das Prinzip der Höflichkeit, der Toleranz und des guten Miteinanders.  

 

Folgendes ist daher nicht erlaubt: 

  1. Pornographische, sexistische, rassistische, homophobe und andere diskriminierende Inhalte. 

  1. Sexuelle Angebote. 

  1. Werbung. 

  1. Aufrufe, Sammelaktionen und Petitionen aller Art, Votings, Casting-Gesuche und Kettenbriefe. 

  1. Aufrufe zu Gruppen auf externen Webseiten und Apps wie WhatsApp oder Facebook. 

  1. Das Verkaufen oder Verschenken von Medikamenten, Lebensmitteln, Kinderwunschgels, Nahrungsergänzungsmitteln und Tees. 

  1. Umfragen und Suchen nach Probanden für wissenschaftliche Studien und Untersuchungen, die nicht vom URBIA-Team autorisiert sind. Für die Autorisierung ist eine Vorab-Anfrage per E-Mail notwendig. 

  1. Das öffentliche Posten von persönlicher Kommunikation (Persönliche Nachrichten (PNs), E-Mails etc.) mit anderen Usern oder dem URBIA-Team (siehe Abschnitt 7 Privatsphäre). 

  1. Beleidigungen, unsachliche persönliche Angriffe und Beiträge, die verletzend sein können. 

  1. Beiträge, die nichts mit dem Thema der Ausgangsfrage zu tun haben, Grundsatzdiskussionen in Threads, in denen es um eine konkrete Frage der Threaderstellerin oder des Threaderstellers geht (Schreddern). 

  1. Beiträge, die auf Regelverstöße hinweisen (bitte den Beitrag melden und nicht im Thread kommentieren!). 

  1. Hinweise auf Rechtschreib- und Grammatikfehler. 

  1. Virtuelles Schreien (Schreiben in GROßBUCHSTABEN oder mit vielen Satzzeichen!!!!!!!!). 

  1. Erfundene Geschichten (Faker). 

  1. Andere User zum Thema machen. 

  1. Andere Threads verlinken. 

  1. Persönliche Auseinandersetzungen (bitte kläre diese per PN). 

  1. Crosspostings (siehe Abschnitt 6). 

 

 

5. Beachte die gesetzlichen Regelungen 

 

Für alle deine Beiträge in unserer Community musst du die Urheberrechte besitzen. Bitte achte darauf, dass du keine Artikel, Rezepte, Liedtexte, Bilder oder anderes geistiges Eigentum ohne Einwilligung des Urhebers veröffentlichst. Du übernimmst die Verantwortung für den Inhalt deiner Beiträge. Wir erlauben keine Werbung und kommerzielle Inhalte. Strafrechtlich bedenkliche Inhalte werden von uns an die Justiz weitergeleitet und kommentarlos gelöscht bzw. für alle User ausgeblendet. 

URBIA übernimmt keine Verantwortung für rechtlichen Rat, der von Nutzern gegeben wird. Sei dir darüber bewusst, dass du im Zweifel fachlichen Rat suchen musst. Wenn du dir keinen Anwalt leisten kannst, hast du die Möglichkeit bei einem Amtsgericht in deiner Nähe nach einem 'Beratungshilfeschein' zu fragen. In Hamburg, Bremen und Lübeck kannst du dich an die Öffentlichen Rechtsauskunft (ÖRA) wenden. 

 

 

6. Crosspostings 

 

Bitte stelle deinen Beitrag nur einmal in eine dafür passende Rubrik ein. Die gleichzeitige Veröffentlichung eines Beitrags in mehreren Foren-Rubriken wirkt auf die anderen Mitglieder aufdringlich und wird deshalb nicht geduldet. Mehrfachbeiträge werden von uns kommentarlos gelöscht bzw. stillgelegt. Damit sind nicht nur identisch verfasste Beiträge gemeint, sondern auch Threads, die thematisch das gleiche Anliegen behandeln. 

 

 

7. Privatsphäre 

 

Wir respektieren die Privatsphäre aller Teilnehmer. Daher solltest du niemals private Telefonnummern, Adressen oder andere private Informationen weitergeben, es sei denn, du tust dies auf ausdrücklichen Wunsch der betreffenden Person. Inhalte von PNs oder auch E-Mails unterliegen dem Postgeheimnis und dürfen zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht werden – hierzu zählen nicht nur direkte Zitate, sondern auch sinngemäße Zusammenfassungen oder Auszüge der Nachrichten. Hierbei ist irrelevant, ob die Inhalte von anderen Usern oder vom Team verfasst wurden. Solltest du gegen das Postgeheimnis verstoßen, sehen wir uns gezwungen, den Account sofort zu sperren. 

 

Wahrung der Anonymität 

 
Weil es leider immer wieder vorkommt, dass User nach der Veröffentlichung persönlicher Angaben in der Community rückblickend ihre Anonymität gefährdet sehen, möchten wir dich aus Gründen des Selbstschutzes bitten, folgende Hinweise zu beachten: Gib in den Beiträgen nicht leichtfertig persönliche Daten und Klarnamen preis. Benutze grundsätzlich nicht deinen richtigen Namen als Usernamen, wenn du ungewollte Rückschlüsse auf deine Identität oder die der beteiligten Personen vermeiden willst. Dies gilt auch für die Veröffentlichung oder Weitergabe von E-Mail-Adressen oder anderen Kontaktdaten. URBIA ist eine öffentliche Community, sämtliche Daten und Angaben, die in der Community gepostet werden, sind somit für jedermann abrufbar. Bedenke also, dass die hier veröffentlichten Informationen (auch für nicht registrierte Mitglieder) frei zugänglich sind. Beiträge und Usernamen sind über Suchmaschinen wie google.de auffindbar – über den Google Cache auch, nachdem sie innerhalb dieser Community gelöscht oder editiert wurden. Sind bereits ungewollt Rückschlüsse über deine Identität gezogen worden, ist ein rückwirkendes Löschen/Editieren einzelner Beiträge unter Umständen wenig hilfreich, weil Beiträge bereits im Vorfeld abgespeichert oder ausgedruckt worden sein können. 
 

 
8. Was wir tun, wenn wir eingreifen 

 

Da viele Mitglieder wissen möchten, wie wir vom Team grundsätzlich vorgehen, wenn wir uns in der Community in Diskussionen einschalten und was wir tun, wenn ein Mitglied sich nicht an die Diskussionsregeln hält, gibt es hier einen Überblick: 

 

• Editieren von Beiträgen: Wenn ein Beitrag einzelne Passagen enthält, die nicht den Diskussionsregeln entsprechen, editieren wir vom Team diese Passagen. Dies wird gekennzeichnet durch: ****vom URBIA-Team editiert**** 

 

• Löschen von Beiträgen: Wenn ein Beitrag zum überwiegenden Teil nicht mit den AGB/Diskussionsregeln übereinstimmt oder potenziell provokant wirkt, wird dieser Beitrag kommentarlos herausgenommen. Sollten mehrere aufeinanderfolgende Beiträge im Widerspruch zu den Diskussionsregeln stehen, wird dieser Teil der Diskussion kommentarlos gelöscht. 

 

• Zur Wunsch-Löschung von Beiträgen: Wir löschen deine Beiträge auf Wunsch nur, wenn du wirklich zu private Details preisgegeben hast (z.B. vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummern). Bitte achte deshalb darauf, dass einmal veröffentlichte Inhalte auch in dieser Form bestehen bleiben. Wir löschen auch keine Threads, nur weil sie dem Autor inhaltlich nicht zusagen oder dieser Antworten bekommt, die ihm nicht gefallen. 

 

• Stilllegen von Diskussionen: Wenn sich abzeichnet, dass in einer Diskussion radikale Meinungen vertreten werden, die die Gefühle anderer Mitglieder verletzen, legen wir diese Diskussionen kommentarlos still. 

 

• Herausnahme von Diskussionen: Wenn Diskussionen aus provokativen Gründen eröffnet werden oder bereits das Eröffnungsposting gegen unsere Diskussionsregeln verstößt, behalten wir es uns vor, diese Diskussionen kommentarlos aus der Community zu entfernen. 

 

 

9. Verstoß gegen die Diskussionsregeln/Sperrung eines Accounts 

 

Verstößt du gegen unsere Diskussionsregeln, so wirst du per PN von uns darauf hingewiesen und die zukünftige Einhaltung unserer Diskussionsregeln werden von dir eingefordert. Bei einem weiteren Verstoß wird dein Account – je nach Schwere des Verstoßes – (temporär) gesperrt. Gespeicherte Daten, wie z.B. die Visitenkarte und die Mitgliedschaftsdauer bei URBIA, stehen dir in dem Fall nicht mehr zur Verfügung. Verstößt du in besonderem Maße, oder offensichtlich und vorsätzlich gegen unsere Diskussionsregeln, wird dein Account ohne Verwarnung und unverzüglich gesperrt. 

Alle Verwarnungen und Sperrungen sind Einzelfallentscheidungen. Dabei ist es auch möglich, dass wir von einer Sperre absehen, wenn die letzte Verwarnung schon länger her ist und seither keine weiteren Regelverstöße vorgekommen sind, oder wenn du glaubwürdig Einsicht gezeigt hast. Fragen zu Verwarnungen oder Sperren können per PN oder Email gestellt werden, wir äußern uns grundsätzlich nicht öffentlich in der Community oder gegenüber Dritten zu einzelnen Verwarnungen und Sperrungen. 

Accounts, die unmittelbar nach ihrer Erstellung durch Regelverstöße auffallen und Accounts, die offensichtlich zum Zweck erstellt wurden, gegen Regeln zu verstoßen (z. B. Fake-Accounts, Trolle, Werbeaccounts) werden kommentarlos und ohne Verwarnung dauerhaft gesperrt. 

Bei besonders schwerwiegenden Verstößen gegen unsere Verhaltensregeln sprechen wir zudem ein virtuelles Hausverbot aus und leiten rechtliche Schritte ein.  

 

Weitere Spielregeln 

 

Du darfst nur mit einem Account aktiv sein. Wir tolerieren trotzdem Zweit-Accounts, solange du diesen für nachvollziehbare Zwecke nutzt. Beispiele hierzu sind Themen, die du nicht mit deinem Hauptaccount in Kategorien veröffentlichen willst, in denen du nicht „in grau“ schreiben kannst. Aber: Zweit-Accounts, die offensichtlich dazu dienen, um im Schutz der Anonymität andere User zu beleidigen oder sonstige Verstöße gegen die allgemeinen Umgangsformen zu begehen, sind ausdrücklich nicht gestattet und werden ohne weitere Ankündigung gelöscht, sobald sie der Redaktion bekannt werden. Wird mit einem Zweit-Account ein Regelverstoß begangen, können beide Accounts gesperrt werden. 

 

Kurze Auszeit 

  

Kontroverse Diskussionen können schon mal etwas hitziger werden. Wenn in solchen Fällen ein oder mehrere User, die bisher unauffällig waren, im Eifer des Gefechts gegen eine Diskussionsregel verstoßen, kann eine kurze Auszeit von maximal 24 Stunden verhängt werden. Dies dient der Beruhigung der Situation und soll längere oder permanente Sperren verhindern. 

 

Temporäre Sperre 

 

Es geht uns insbesondere darum, diejenigen User, die schon länger in der Community schreiben und sich gegebenenfalls in einem Thema/Konflikt sehr in Rage geschrieben haben, nicht durch die sofortige Sperre direkt ihren Account (Username, PNs, Kontakte, Gruppen) verlieren zu lassen. Die Dauer der temporären Sperre beträgt sieben Tage. 

Die temporäre Sperre wird der Person, die hinter dem Account steht (nicht einem Account), nur einmal gewährt. Es darf in dieser Sperrzeit kein Zweitaccount verwendet werden, mit dem der temporär gesperrte User parallel weiterschreibt. Danach wird nicht aktiv gesucht, aber geprüft, wenn uns etwas auffällt. Sollten wir bemerken, dass ein temporär gesperrter User mit einem Zweitaccount aktiv ist, werden beide Accounts endgültig gesperrt. Das gilt in allen Bereichen der Community (Threads, Gruppen, PNs etc.). Sollte sich ein User nach einer endgültigen Sperre nochmals mit einem neuen Account anmelden und mit diesem erneut gegen die AGB verstoßen, wird dieser neue Account nicht noch einmal temporär, sondern direkt endgültig gesperrt. Die temporäre Sperre ist eine einmalige, verwarnende Maßnahme. 

 

 

10. Besondere Themen 

 

Es gibt einzelne Themen, bei denen wir besonders schnell reagieren: 

• In der Rubrik "Ungeplant schwanger" suchen Frauen in schwierigen Situationen Hilfe. Hier wird von den ratgebenden Mitgliedern besonderes Taktgefühl erwartet und wir reagieren besonders schnell, wenn nicht mit dem nötigen Einfühlungsvermögen geantwortet wird. Insbesondere Links zu Anti-Abtreibungsseiten, werden nicht toleriert. 

• Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Diskussionen selten (lange) konstruktiv bleiben, wenn sie einzelne Mitglieder zum Thema haben. Fast unweigerlich folgen Angriffe oder Zusammenstellungen von Informationen über das Mitglied, die einen großen Druck auf die besprochene Person ausüben. Daher werden Diskussionen über (einzelne) Mitglieder von uns konsequent und kommentarlos gelöscht. 

 

 

11. Beiträge melden 

 

Du hast die Möglichkeit, uns bei der Pflege unserer Communitys zu unterstützen, indem du Beiträge meldest, die unseren Diskussionsregeln nicht entsprechen. Sobald sieben Mitglieder einen Beitrag gemeldet haben, wird der jeweilige Beitrag ausgeblendet. Das URBIA-Team erhält eine Benachrichtigung über den gemeldeten Beitrag und auch darüber, wer eine Meldung abgegeben hat. Der Beitrag wird vom URBIA-Team geprüft und ggf. editiert oder gelöscht und der Verfasser ggf. verwarnt. Wer falschen Gebrauch von der Meldefunktion macht, wird vom URBIA-Team kontaktiert und verwarnt. Ältere Beiträge können nicht mehr direkt im Nachhinein gemeldet werden, du kannst das Team aber über einen Link auf diesen Beitrag hinweisen. 

Um Beiträge zu melden, klickst du auf die drei Punkte rechts oben neben dem Beitrag. Gemeldet werden sollten Beiträge, die gegen eines der in „4. Dafür ist hier kein Platz“ genannten Verbote verstoßen. 

 

Vielen Dank für deine Mithilfe! Damit trägst du zu einem offenen, respektvollen und freundlichen Diskussionsklima bei. Viel Spaß beim Diskutieren! 

 
Stand März 2020