Zuckertest - Vergleichswerte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melvine 02.08.07 - 14:47 Uhr

Hallo ihr #schwangerbäuche,

gestern war ich zum Zuckertest, und der 2. Wert ist leicht erhöht. (nüchtern 87, nach 1h 190, nach 2h 109). Einen Termin beim Diabetologen habe ich leider erst nächsten Donnerstag. Hat jemand von euch ähnliche Werte und kann mir sagen, was jetzt wahrscheinlich auf mich zukommt?

Danke schon mal, Melvine #blume

Beitrag von ninakay 02.08.07 - 15:00 Uhr

huhu...

meine werte waren 70 - 157 143
war beim diabetologen un dmuss nu immer meinen zucker messen, aber sonst nichts, da meine werte immer unter den grenzwerten liegen. also musste ich auch meine ernährung niht umstellen! es ist jetzt nur ein beobachten ob sich noch was tut!!
bei mir also alles halb so schlimm, muss auf nichts verzichten!!
es kommt drauf an, wie sich nun deine werte entwickeln!

lg nina und boy 33ssw

Beitrag von me2 02.08.07 - 15:49 Uhr

Hallo,

Also meine Daten waren...

Nuechtern: Leider nicht gesagt bekommen.

1.Std. : 200

2.Std : 163

Ich mus Seit knapp 2 Wochen immer vor und nach dem essen,mein Blutzucker messen. Und aufschreiben...
Und dazu leider auch Diaet halten.

LG
Nicole & Baby Girl 33.SSW#blume

Beitrag von olga24 02.08.07 - 16:02 Uhr

hallo meine werte waren 84 nach 1std 128nach 2std 94....ich blicke da selber nicht durch...ich soll diat machen weil es an der grenze war....aber bei euch ist es noch höher...ich weis überhaut nicht ab wann fängt der diabetes an..?? weis dass jemand?? lg olga

Beitrag von me2 02.08.07 - 16:13 Uhr

Hallo,

Also das weiss ich leider auch nicht genau. Aber ich denke wenn dein Arzt meinte du solltest Diaet machen,dann wird er schon sein Grund haben.
Sprech ihn doch nochmal drauf an?#kratz...

LG
Nicole

Beitrag von lamia1981 02.08.07 - 18:01 Uhr

Hallo olga,

dein Wert ist nicht grenzwertig.

Die Grenzwerte in der Schwangerschaft, und die sind um einiges strenger als außerhalb der ss liegen bei

90 nüchtern
140 nach 1 Stunde
120 nach 2 Stunden

Meine Werte waren

76-123-97

Der Diabetologe meinte alles in ordnung und supergute Werte. Nix mit grenzwertig und so. Auch im Internet finden sich entweder die o. a. Normwerte oder sogar nur die für Nichtschwangere die sind folgendermaßen:

100 nüchtern
190 nach 1 Stunde
140 nach 2 Stunden

also alles ok und keine Panik

lg lamia

Beitrag von dragoness83 02.08.07 - 16:10 Uhr

hallöchen
ihr scheint alle einen anderen test gemacht zu haben als ich bei mir ging der nur über 1 stunden nicht über 2

meine werte waren nüchtern 111 nach 1 stu. 101

gl bianca 27ssw

Beitrag von me2 02.08.07 - 16:15 Uhr

Hast du deinen Test beim FA oder Diabetologen gemacht?

Denn bei meinem FA dauerte der Test nur 1std.
Und dann beim Diabetologen 2std....

LG
Nicole

Beitrag von gnom_home 02.08.07 - 16:18 Uhr

Huhu
habe den test auch beim FA über zwei Std gemacht, mit 300 ml von dem süßen Dextrozeugs...

lg Katja 24+2

Beitrag von me2 02.08.07 - 16:21 Uhr

Ja,das suesse Zeug (300ml) musste ich auch trinken. Aber bei mir wurde vor dem Test 1mal Blut genommen & nach 1std. wieder....dann durfte ich wieder gehn.

Aber wie es aussieht macht jeder FA das anders!:-)

LG
Nicole

Beitrag von pooki 02.08.07 - 16:13 Uhr

der 2. wert sollte nicht über 120 liegen - da ist deiner mehr als erhöht, oder?

ich hatte 103, 119, 100 und muss nun vor und nach jedem essen messen und dazu diät halten...

echt nervig, aber immerhin nur noch 4 wochen ;-)

lg
pooki

Beitrag von melvine 02.08.07 - 16:32 Uhr

Auf dem Beipackzettel von dem Sirups-Zeug ist als Grenze für den 2.Wert 180 angegeben, deswegen meine ich, dass es nur leicht erhöht ist. Woher hast du den 120 Wert?

Melvine

Beitrag von pooki 02.08.07 - 17:33 Uhr

das ist der wert den ich jetzt als referenz fürs messen hab. nüchtern 60-90, 1 stunde nach dem essen nicht über 120...

kann aber sein, dass es bei dem test andere werte gibt - hab ich nicht drüber nachgedacht. sorry!

lg,
pooki

Beitrag von melvine 02.08.07 - 18:15 Uhr

no prob, hat mich nur interessiert.
Das der Wert beim Test höher liegt ist eigentlich logisch, da nimmt man mit dem Saft 75 g Zucker zu sich, dass macht man ja normalerweise so nicht.

Gruß, Melvine

Beitrag von gnom_home 02.08.07 - 16:17 Uhr

Also,

ich habe den am Dienstag gemacht, der nüchterne Wert lag bei 90 (Grenze 90), 1h bei 158 (grenze 180), 2h 124 (grenze 155)

Soll morgen noch mal zum nüchternen Wert kommen, da der erste zu hoch ist, mal schauen..

Hatte scheinbar die Nüchterne zeit von ca. 12 Std nicht eingehalten...

Sollte diese wieder so hoch sein, muss ich auch zum diabetologen....


Was macht dieser eigentlich und wie schnell bekommt man da einen Termin, da wir bald in Urlaub fahren und ich diesen nicht absage...

Doc meinte nur das wird dann mit einer Diät versucht...
Lg katja 24+2

Beitrag von vanilla82 02.08.07 - 16:38 Uhr

Hallöchen. Ich hatte fast die gleichen werte wie du.. Musste dann auch zum Diabetologen. Hab dann ein blutzuckermessgerät bekommen und ein Essen- Tagebuch in dem ich mal 3 tage auf schrieben soll was ich so zu mir nehme.
Gut musste mich 3 mal am tag pieksten. 1 x in der früh nach dem aufstehen und dann jeweils 1 std. nach mittag essen und 1std. nach dem abendessen. bei so kleinern mahlzeiten musste ich das nicht. Ist ziemlich nervig die sache. und auch erst mal ne überwindung für mich gewesen mich selber zu pieksen ;)

Dann musste ich nach 3 tagen wieder zum arzt mein Tagebuch wurde kontroliert, darüber gesprochen was ich jetzt nicht essen sollte und trinken, und meine werte (die eigentlich i.O. waren) naja Diät kann man das nicht nennen du sollst ja nicht abnehmen. bei mir wurde das mit broteinheihten und einen essensplan gemacht.

z.b. zum frühstück 2 scheiben vollkorn brot mit käse oder Diätmarmelade

sieht zwar wenig erst mal aus aber mir hat es voll gereicht .. mein magen war ja eh schon so klein geworden durch meinen engel;)

Achja ein halbes jahr ca. nach der geburt solltest du selber noch mal testen wie die werte sind.. aber da musst die normalen werte wissen und nicht die wenn man schwanger ist. Naja und wenn dein baby auf der welt ist wird es auch ein paar mal in die Fusssohle gepiekst um zu wissen das beim kleinen wurm die zuckerwerte okay sind.

Puh ich hoff ich hab jetzt nicht durcheinander geschrieben?
Also aufjedenfall brauchst dir nicht so viele gedanken machen hört sich immer schlimmer an als es wirklich ist..

Liebe Grüße Steffi

Beitrag von melvine 02.08.07 - 16:50 Uhr

Vielen Dank, die hilfreichste Antwort bisher! Da ich vor der Schwangerschaft WeightWatchers gemacht habe, ernähre ich mich schon sehr bewußt und bin an kleinere Portionen und Essenspläne und rechnen gewöhnt. Und piecksen - nun, unser Krümel ist durch Kryo entstanden, was ich da an Horminen spritzen musste.....
Also warte ich jetzt den Termin beim Diabetologen ab und lasse das Eis, nach dem mir jetzt der Sinn steht, lieber weg.

Dir und deinem Engel wünsch ich alles Gute, Melvine

Beitrag von vanilla82 02.08.07 - 17:30 Uhr

Na das ist doch schön wenn ich ein wenig helfen konnte.
Übrigens bei mir wars so das ich ein stück schokolade essen durfte... halt nur nicht mehr ne ganz tafel ;) #mampf

kenn das von den WeightWatchers auch.. ist also fast so
ähnlich ;)

Wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft!!! :-)