stilmamas und fencheltee??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von judithsche 03.08.07 - 13:12 Uhr

hallo ihr lieben also mein kleiner scheint echt viel hunger zu haben aber motzt auch zwischendurch mal rum. jetzt hat mir ne bekannte gesagt das ich ruhig fencheltee geben kann.

jetzt meine frage geht das? mein kleiner ist 6 wochen alt und ich stille voll. wan gebe ich dann was und wieviel? ist ja dann keine stillmahlzeit als ersatz zur milch oder?

bitte um hilfe und danke im voraus

Beitrag von miamaus123 03.08.07 - 13:14 Uhr

Hallo,


ich habe nie irgendetwas gegeben.

Und wenn sie unruhig war habe ich sie nochmal angelegt oder mit ihr geschmust.

Manchmal wollen sie gar nicht mehr.


liebe Grüße michaela+mia:-D

Beitrag von hippychick 03.08.07 - 13:21 Uhr

ich hab meim ersten auch nie was extra gegeben und werde es auch jetzt nicht tun...

wenn er hunger hat >>oefters anlegen....

fencheltee macht auch nicht satter, hat ja kaum kalorien, gilt soweit ich weiss sogar als medizin.....

lg hippy

Beitrag von kleiner.fisch 03.08.07 - 13:32 Uhr

Hi Judithsche,
du kannst deinem Kleinen ruhig auch mal Tee im Fläschchen geben (es gibt extra Baby-Fencheltee). Ich habe das auch schonmal probiert, wenn meine Tochter extrem oft trinken wollte, es hat nur nicht viel gebracht. Wenn die Kleinen echt Hunger haben hilft der Tee auch nicht, und meine Tochter trinkt nicht gerne aus der Flasche.
Zu oft soll man das nicht machen, damit die Babys das Trinken an der Brust nicht verlernen, aber wenn es echt heiß ist oder der Kleine sehr oft trinken will oder Bauchschmerzen hat, kannst du das ja mal probieren (hat meine Hebamme auch empfohlen).
Schaden kann es nicht denke ich.
Lg,
Andrea

Beitrag von v_berlin 03.08.07 - 14:09 Uhr

Hallo,
schaden tut es sicher nicht. Aber wenn man öfter mal Tee gibt oder sonstiges, ist es kein "volles Stillen"mehr, deshalb hab ich es gelassen. Glaube auch nicht, dass sie davon ruhiger werden oder dass es sonst etwas hilft. Außer es ist z.B. ein ganz heißer Sommer oder so, und man ist viel unterwegs.
Gruß

Beitrag von judithsche 03.08.07 - 14:16 Uhr

ja das problem ist z.b. das ich ihn gestern gestillt habe und dann hat er geschlafen. und kaum war ich aus der tür hat er angefangen mit schreien und mein mann konnte ihn nicht wirklich beruhigen. bei so einer situation hätte ich gern etwas wo er bissl runter kommt und ich auch mal schnell in die stadt fahren kann.

Beitrag von suesser_wolff 03.08.07 - 19:29 Uhr

Hallöchen !!

Also mein Phillp ist jetzt 4 Wochen alt und ich stille auch voll. Er kommt alle 2-3 Stunden und trinkt auch an beiden Seiten. Aber ab und an will er zwischendurch auch was, vor allem wenn es so heiß war, wie letztens. Da fütter ich auch Fencheltee. Beruhigt übrigens auch gut den Magen. Ist aber kein Ersatz für eine Mahlzeit nur ne zusätzliche Flüssigkeitszufuhr. Kannst deinem kleinen ruhig was geben im Fläschen und meiner hat auch keine Saugirritation oder so !! Und wie gesagt, beugt auch Bauchweh vor, wovon Jungs ja gerne geplagt werden:-p

Der Fencheltell von Hipp ist schon ab der 1. Woche !!

Also bis denne

Bianca u. Phillip 4. Wochen