Mama gibt Baby nicht aus der Hand?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yorkiejacky 06.08.07 - 19:41 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Normalerweise tummle ich mich ja im KiWu-forum, allerdings hab ich jetzt mal ne Frage, ich glaub da bin ich bei Euch richtig!

Meine Schwester hat Anfang Juni ihr 2tes Kind entbunden, eine kleine Prinzessin.
Gestern war sie bei meinen Eltern eingeladen, mit Mann und dem großen Bruder der Kleinen.
Meine Mum hat mich abends ganz entsetzt angerufen und folgendes erzählt:
Sie hat meine Schwester gefragt, ob sie die Kleine mal nehmen dürfte, darauf hin meinte meine Schwester, sie würde die Kleine jetzt noch keinem geben, bis jetzt hätte nur sie und ihr Mann sie gehalten, andre dürfen noch nicht!#kratz

Ich war total schockiert und versteh das irgendwie gar nicht. Beim ersten Kind durften wir ja auch noch beim Besuch im KH den Kleinen halten.

Ich bin irgendwie enttäuscht von meiner Schwester und mir tut meine Mum total leid. Sie darf als Oma ihre Enkelin nicht nehmen. #heul

Was sagt ihr dazu?!

Danke für Antworten#liebdrueck

Lg, Jacky

Beitrag von vw76 06.08.07 - 19:44 Uhr

Hallo Jacky,

hat sie das begründet? Ich find das total albern! Meine Kleine ist öfter mal bei anderen auf dem Arm, wenn sie sich dabei wohl fühlt und das von Geburt an. Natürlich auch nur bei Leuten, die ich mag.

Ich finde Deine Schwester hat nen kleinen Haschmich...

Gruß

Verena

Beitrag von pici8 06.08.07 - 19:46 Uhr

Hallo Jacky,
verstehen kann ich es nicht, aber ich kenn auch so jemand.
Die haben (allerding bei beiden Kids) ihre Kinder auch nicht aus der Hand gegeben mit der Begründung:

Die Kinder sollen selber entscheiden ob sie zu jemanden wollen oder nicht, also geben wir sie erst her, wenn die Kids bewußt nach jemandem "reichen", (sprich jemandem die Ärmchen entgegen strecken)

Bei Fremden kann ich sowas ja verstehen, aber nicht bei Omas, Opas usw....

Sorry, helfen konnte ich dir leider nicht !

LG Sandy + Justin 4 + Luke heute genau 4 Monate alt

http://www.justin-2003.milupa-webchen.de


Beitrag von uggl 06.08.07 - 20:17 Uhr

bei manchen würde ich auch so ein "theater" machen aber nicht bei meinen eltern #schock
finde das nicht schlimm wenn mal jemand andres meinen kleinen hält
im gegenteil, ich bin ganz froh wenn er mal andre an den haaren zieht und sie zwickt #freu

uggl & tobias 3 monate alt

Beitrag von quengelinchen 06.08.07 - 21:19 Uhr

Hallo Jacky,
würde das nicht so eng sehen. MIr fiel es auch schwer meine Babys in der ersten Zeit" aus der Hand zu geben".
Vielleicht ging es ihr beim ersten Kind schon so und sie hat sich nicht getraut das zu sagen. Klar ist das nicht einfach zu verstehen. Grad für die Familie nicht. Wenn du ein gutes Verhältnis zu deiner Schwester hast, sprich sie einfach mal vorsichtig auf das Thema an #liebdrueck
Grüße
Maria

Beitrag von insomnia79 07.08.07 - 07:18 Uhr

Hallo ;-)

Die ersten Wochen (vielleicht vier) wollten wir auch nicht, dass jemand auser uns und beim zweiten dann noch die Schweister das Neugeborene auf den ARm nimmt.

BEGRÜNDUNG:

Die BAbys sollen erst mal Mama und Papa (und Schwester) kennen lernen. Es soll sich dort geborgen, geschützt und geliebt fühlen und das Urvertrauen entsteht.
Zudem tat es mir auch weh, wenn das Kind woanders war, geweint hat und mir das Kind nicht zurück gegeben wurde. In der ARzt: ich hatte auch Kinder, ich weis wie man ein Baby beruhigt.
Nach vier Wochen haben meine Eltern, Schwiegereltern und unsere Geschwister das Baby bekommen, dann immer mehr Leute.
Mittlerweile zeigen die Kinder zu wem sie wollen und zu wem nicht.
Ich finde, wenn eine Mutter sagt, sie will das nicht MUSS es so akzepiert werden!
Und ein Onkel meines Mannes sagte mal was gutes:

EIN BABY IST KEIN WANDERPOKAL! ;-)

Und so sehe ich es an Festen wo mehrere Leute sind