Insektenstiche dick geworden,Was tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sarah05 07.08.07 - 08:18 Uhr

Ich habe gerade gesehen,dass meine Kleine am Hals zwei dicke Insektenstiche hat.
Ich vermute,dass es Mückenstiche sind.
Sie sind auch rot.
Sollte ich damit zum Arzt gehen?
Oder einfach nur Fenistil drauf machen?
Lg Sarah

Beitrag von pati86 07.08.07 - 08:32 Uhr

Also, wenn es wirklich Mückenstiche sind dann ist es normal das die dick und rot geworden sind.
Wir hatten vor ein paar Monaten auch einen Gast zuhause, leider hat meine Tochter alles abbekommen #schmoll sie hatte 5 oder 6 stück im Gesicht und die sind am 2 Tag richtig dick geworden, hat auch ewig gedauert bis die weg waren.

Ich denke der Arzt ist unnötig wenn du dir wirklich sicher bist das es Mückenstiche sind.

Lg Pati+Emily

Beitrag von sarah05 07.08.07 - 08:42 Uhr

Ich weiss ja nicht genau,ob es Mückenstiche sind,aber ich vermute es,denn gestern hatte sie noch keine und andere Insekten haben wir hier nicht im Haus.
Allerdings waren wir auch gestern am See und dort gab es Bremsen.
Ich habe die Stiche aber gestern Abend noch nicht gesehen,deshalb gehe ich davon aus,dass sie über Nacht gekommen sind.
Lg Sarah

Beitrag von pati86 07.08.07 - 08:57 Uhr

Wenn du dir unsicher bist und dir wirklich gedanken machst lass es abklären beim Kinderarzt.
Aber wie gesagt, wenn die dinger nicht total dick sind dann denke ich das, dass Mückenstiche sind die dann auch nicht gefährlich sind.
Ich hatte letzte Woche einen auf den Hand und der ist zu einer richtigen Beule geworden, meine halbe Handoberfläche war dick. Das war eine Allergische Reaktion auf den stich, das sieht schon anderes aus als ein normaler Mückenstich.

Beitrag von sparrow1967 07.08.07 - 08:34 Uhr

So richtig dick sollten sie nicht werden- bzw. groß und dick. Dann solltest du zum Doc gehen - es kann auf eine Allergie hindeuten.

Meine Große bekommt immer richtige dicke Beulen ( Quaddeln)- sie ist allergisch auf Insektenstiche.


sparrow

Beitrag von sarah05 07.08.07 - 08:40 Uhr

Ich bin auch allergisch dagegen,dann könnte es ja gut sein,dass sie es auch ist.
Was macht der Arzt denn dann?
Lg Sarah

Beitrag von sparrow1967 07.08.07 - 08:45 Uhr

Nicht viel. Lena hat ne extra Salbe bekommen und mußte Cortisonsaft trinken - sie hatte 2 Bremsenstiche, die handtellergroß und mächtig dick waren.
Kühlen mußten wir auch.


sparrow

Beitrag von boesemaus7 07.08.07 - 08:48 Uhr

...und wie sieht das bei Pferdebremsen aus?
Ich habe einen möderstich, bin gestern im Garten gestochen worden und heute morgen hat der Stick einen Durchmesser von minimum 7 cm und ist superdick, fenistil nützt nichts habe ich seit gestern 4x drauf getan keine Besserung eingetreten, der Stich ist auch ganr hart, hast du nen tip?
Andrea#danke

Beitrag von sparrow1967 07.08.07 - 08:52 Uhr

Jo- so nen Pferdebremsenstich hatte Lena auch.
Wir waren bei ALlergologen... weil die Pferdebremsen ja auch Keime und Bakterien mit sich rumschleppen...daher auch daer Cortisonsaft.
Hätte dieser nicht geholfen- inklusive Salbe und Kühlung, hätten wir noch Antibiotisch behandeln müssen.

Ich würde beim Hautarzt anrufen und sagen, was dich gestochen hat und zusehen, dass du fix nen Termin bekommst ( oder einfach hingehen und den Sprechis den Arm nter die Nase halten ;-) )


sparrow

Beitrag von sarah05 07.08.07 - 09:04 Uhr

Ich Danke euch für eure Antworten.
Habe eben mit dem Arzt telefoniert,wir haben mal eine Creme mit ganz wenig Cortison bekommen,die soll ich ihr drauf tun.
Lg Sarah

Beitrag von zauberfee69 07.08.07 - 12:14 Uhr

Hallo Sarah,

mein Geheimtipp bei Insektenstichen (also Stechmücken) ist ein homöopathisches Mittel.
Das hilft bei uns Wunder. Normalerweise schwellen bei Lukas solche Insektenstiche enorm an und es dauert mind. 1 Woche bis man sie nicht mehr sieht.

Seitdem wir nach jedem Stich "Staphisagria D12" geben, sind die Stiche in Nullkommanix abgeheilt.
Staphisagria D 12 3xtäglich 3 Globuli´s geben. Das müßte genügen.

Viele Grüße
Lisa und Lukas *11.04.05

Beitrag von sarah05 07.08.07 - 12:56 Uhr

Danke,das ist eine sehr gute Idee.
Ich gebe nämlich auch lieber Globulies anstatt richtige Medikamente.
Ich werde sie mir nachher aus der Apotheke holen.
#danke
Lg Sarah