Frage nach gynäkologischem Befund

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alex26122 07.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

eine Frage hätte ich noch,

kann jemand mit dem Befund für die Krankenkasse D39.7 etwas anfangen??

DANKE im voraus

alex

Beitrag von marion8 07.08.07 - 12:15 Uhr

Hallo Alex,

ich habe gerade mal bei google nachgeschaut, da ist laut D39.7 eine Beschreibung unsichere Neubildung, mußt mal schauen ob du das mehr finden kannst. In welchen Zusammenhang?

VG Marion

Beitrag von alex26122 07.08.07 - 12:21 Uhr

Hallo Marion,

ja gegoogelt hatte ich auch schon und diese Aussage gefunden.

Der Zusammenhang ist der´, dass wir im ersten ÜZ sind und ich eigentlich am 05.8 meine mens hätte bekommen müssen. War aber aufgrund heftiger UL-Schmerzen und war letzten Mittwoch bei meiner FÄ, sie sagte, dass es ein Schmerz vom ES sein kann, der durch die Pilleneinnahme jahrelang unterdrückt wurde. #augen#augen
Sollte eigentlich so gegen den 15/16 wiederkommen, wenn Mens nicht kommt, aber die Schmerzen sind nicht weggegangen und so war ich heute morgen wieder bei ihr und sie sagte, dass gynäkologisch alles i.O. ist und ich falls mens nicht kommt, in der nächsten Woche wieder kommen soll.#kratz#kratz

Sie sagte, dass ein bluttest auch noch keinen sinn machen würde.#schmoll

Freue mich, wenn du mir antwortest.

LG alex

Beitrag von marion8 07.08.07 - 12:38 Uhr

Hast du einen SST schon gemacht??
Vielleicht deutet dieser Name auf eine eine vermutete Schwangerschaft hin. Mach doch mal einen SST, vielleicht ist der aussagekräftig. Wenn du am 05.08. deine Mens hättest sollen bekommen kann am 01.08. nicht der ES schmerz gewesen sein. Ich habe auch die pille 8 Jahre genommen den ES merke ich aber so dolle Schmerzen habe ich nicht. Für mich hört sich das eher wie schwanger an #freu

Beitrag von alex26122 07.08.07 - 12:52 Uhr

hy, also meine Ärztin konnte noch nichts sehen. Aber sie meinte, dass sich mein Zyklus erst einmal einpendeln muss und es sein kann, dass sich mein NMT um 10 Tage nach hinten verschoben hat. als ich letzten Mittwoch bei ihr war sagte sie, dass ich wiederkommen sollte, wenn in 14 Tage die Pest (also dieses wort hat sie nicht genannt) ´gekommen ist. Ich bin heute aber wieder hin, da die Schmerzen nicht weggehen.

sie hat heute noch mal einen Ultraschall gemacht und eben diese Diagnose gestellt. Für einen SS-Test ist es noch zu früh sagte sie. also werde ich abwarten, meinen Bauch beschören, und is zum 15 abwarten (auch wenn´s schwerfällt)

Gruß

alex

Beitrag von kaethe18 07.08.07 - 20:57 Uhr

Hallo Alex.

Ich hab nochmal nachgeschaut (bin Arzthelferin):
D37.9: Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens: Verdauungsorgan, nicht näher bezeichnet

Ich denke, sie hat das auf deine UL-Schmerzen zurückgeführt. #schmoll

LG Kaethe

Beitrag von alex26122 09.08.07 - 09:25 Uhr

Hallo Kaethe,
ich danke Dir für Deine Antwort habe sie gerade erst gelesen.

UL-Schmerzen sind immer noch da mal mehr mal weniger und auch dann und wann Übelkeit. soll, sofern die Mens bis zum 15/16 noch nicht eingetrudelt ist nochmal zu meiner FÄ kommen.

DANKE und einen schönen Tag alex