Nachtdienst ja oder nein?? 11.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstin231281 09.08.07 - 10:09 Uhr

Guten Morgen!

Bin in der 11.SSW #freu! Mein AG wird erst nächste Woche von meiner SS erfahren, nach meinem Arzttermin!

Hätte jetzt noch 5 Nachtdienste zu machen, die ich eigentlich auch noch schaffen wollte!
Jetzt hat mein HA anfang der Woche gesagt, nachdem ich Kreislaufprobleme habe und jetzt schon Ischiasprobleme habe #schock würde er mich zum Schutz des Kindes krankschreiben! Ich soll ihm nur Bescheid sagen....

Was würdet ihr machen???#kratz
Einerseits widerstrebt es mir ziemlich, mich einfach krank schreiben zu lassen - andererseits habe ich Angst, dass es meinem Kleinen doch irgendwie schaden könnte....

Danke im Voraus für eure Antworten!
LG, Kerstin

Beitrag von ira_l 09.08.07 - 10:12 Uhr

Was machst du denn beruflich?

Wenn du da nachts allein bist oder für andere Menschen verantwortlich bist (Z.B. Krankenschwester), würde ich das nicht machen. Was, wenn du umkippst oderso?

LG Ira#herzlich#klee

Beitrag von kerstin231281 09.08.07 - 10:13 Uhr

#danke für die schnelle Antwort!
Bin Kinderkrankenschwester! Sind nachts aber zu zweit auf Station!

Beitrag von ira_l 09.08.07 - 10:18 Uhr

also ich denke, du kannst da mehr zur Last werden, als dass du eine Hilfe wärst. Man fühlt sich ja seinen Kollegen auch verpflichtet und geht dann vielleicht doch mal über seine Grenzen.

Bleib lieber zu Hause und schone dich!

Alles Gute!
Ira#herzlich#klee

Beitrag von november07 09.08.07 - 10:14 Uhr

hi
habe meinem chef erst in der 17 ssw bescheid gesagt in der 1. ss und habe so lange nachtdienste gemacht. wenn es nach mir gegangen wäre, würde ich auch jede ss bis zum schluß nachtdienste machen. ich mache die nämlich am liebsten, da ist am wenigsten los in den ganzen gebäuden, ich genieße das oftmals ;-)
also ich bin ein großer fan, sehe auch keine größere gefahren als tagsüber
lieben gruss
november07

Beitrag von kerstin231281 09.08.07 - 10:17 Uhr

Hattest du keine Probleme mit deinem Kreislauf o. ä.???

Beitrag von pinki666 09.08.07 - 10:16 Uhr

solange du deinem AG nix von der ss sagst, bist du auch nicht im schutz. und wenn du dich krank schreiben lässt, kannst dus ja auch gleich sagen. wenn du nix sagst und dann passiert dir was in der nachtschicht, machst du dir ewig vorwürfe.

sag es und du hast ganz andere arbeitsbedingungen und aufgaben!!!!

LG maria 13.ssw

Beitrag von stern86 09.08.07 - 10:18 Uhr

Morgen Kerstin..

Ich kann dich verstehen, ich stand am anfang meiner SS auch mal vor dieser Frage den ich bin Von beruf Altenpflegerin und ich hatte am anfang meiner SS auch noch mal nachdienst gehabt und mein AG wuste noch nicht das ich SS bin..

Ich denke einfach das du dir diese endscheidung nicht abnehmen lasse kannst.. Du must es dir so sagen wie ich! Muss ich schwer heben? Oder kann ich meiner Arbeitskolegin alles erzählen und sie hält still bis ich es meinem Ag gesagt habe und nimmt mir darauf hin ein paar sachen ab.. Oder du sagst nee es geht gar nicht dann würde ich mich krankmelden egal wie dein gefühl dabei ist.. Mir wurde auf der arbeit mal gesagt du must jetzt nicht nur an dich denken sondern auch daran das du ein Kind bekommst und es dankt dir niemand wenn du es vverlierst oder es einen schaden bekommt nur weil du dich nicht Krankschreiben lassen wolltest!!

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen den im Grunde musst du es selber wissen vom Mutterschaftsgesetzt her darfst du es nicht...
Den du darfst nur noch von 6Uhr morgens bis 8Uhr Abends arbeiten..


Liebe Grüße Sarah&Lilly 22 ssw