Panikattacke schlimm fürs Baby? Wegen Adrenalinausstoß?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von african 13.08.07 - 13:23 Uhr

Hallo

Habe seit über 2 Jahren eine Angterkrankung mit Panikattacken.
Heute wars nach langer Zeit wieder mal soweit das Herzrasen, atemnot etc. eintraten. Zum Glück hab ich das sehr gut im Griff.
Dennoch schüttet der Körper bei sowas ja ordentlich Adrenalin aus!!! Das merkt mein Zwergi schon, oder?
Kann ihm das was anhaben? Nicht oder?

Glg african +#baby16SSW

Beitrag von supergirli1985 13.08.07 - 13:33 Uhr

Hi!
Ich weis nicht ob du Medis nimmst oder so. Aber es gibt welche die man auch in der SS nehmen darf.
Dein Kleiner bemerkt es bestimmt. Musst aufpassen das du keine Wehen bekommst. Ich hab Borderline und auch immer viel Stress, bzw mache ihn mir selber. Danach hab ich dann meistens Bauchkrämpfe. Auch hab ich jetzt schon Senkwehen, was aber eigentlich zu früh ist. Sprich am besten mitm Therapeuten oder Psychologen. Die können dir bestimmt auch gute Tipps geben. Vielleicht kanns ja auch irgentwas Homöopathisches nehmen?!

LG Micha 33. SSW

Beitrag von logoria 13.08.07 - 13:38 Uhr

Da sind Bachblüten Notfall- Bonbons super! Man sollte danach nur nicht Autofahren (ich wollt sie eigentlich vor meiner Fahrprüfung nehmen habs aber glücklicherweise gelassen!!!)
Man wir ruhiger davon, die Tiefenatmung verbessert sich und wenn ich abends im Bett eins lutsche (zuckerfrei) dann bin ich innerhalb ner halben Stunde weggenickt.
Habs jetzt in der ss allerdings nicht mehr genommen. Keine Ahnung, ob man die nehmen darf.
Ansonsten mach ich, bevor ich mir irgendwas einpfeife Autogenes Training. Kann mann allerdings am Besten in einem Kurs lernen. VHS oder Psychologe.

Beitrag von logoria 13.08.07 - 13:33 Uhr

Hi african!

Leide seit 7 Jahren selbst unter Panikattacken und habs auch ganz gut im Griff.
Ich denke nicht, dass es dem Krümel schadet. Merken werden die Kleinen es sicher. Aber wenn man bedenkt, dass eine ss 40 Wochen dauert, dann ist es doch nur logisch, dass in dieser relativ langen Zeit die Gefühle ganz normal weiterlaufen. Ob das jetzt Freude ist oder Trauer, Wut oder eben auch Angst und Panik. Wär ja schlimm, wenns nicht so wäre.
Ich denke, die Natur wird da schon vorgesorgt haben. Und es ist ja auch nicht so, dass die Attacken ein Dauerzustand sind. Also mach Dir da mal keine Sorgen und vertrau Deinem Körper. Ich glaub, die Kleinen können mehr ab, als wir ihnen immer zutrauen!

Gönn Dir einfach ein paar Wohlfühlstunden.

#liebdrueck

LG Maria + #baby 11.SSW

Beitrag von italyelfchen 13.08.07 - 13:35 Uhr

Hallo african,

also grundsätzlich denke ich mal, dass etwas, das für Dich sehr unangenehm ist, auch nicht wirklich angenehm für das Baby ist, aber die Ausschüttung von Adrenalin ist soweit ich das aus den Infos im Internet interpretieren kann, ich nicht mehr als durchblutungsfördernd beim für Dein Baby und darum garnicht unbedingt schlimm und eher sogar positiv, solange es keinen Dauerstress bedeutet! Rede doch mal mit Deinem Arzt darüber!

LG,
Elfchen

Beitrag von alarabiata 13.08.07 - 13:37 Uhr

hallo!

naja...ich denke schon ,dass er das natürlich mitbekommt wie alles andere auch.
aber was verstehtst du unter "etwas anhaben" es ist bestimmt nicht supertoll, aber es ist ein teil von dir!

du hast vielleicht hin und wieder eine panikattacke, andere sind den ganzen tag gereizt oder genervt wieder andere schlucken alles......etc.

was ist dabei schon ideal?!?!?
eine freundin von mir ist psychisch krank...zwänge, ängste usw.
sie hat eine wunderbare tochter (heute 10 jahre alt)der du nicht anmerken würdest, dass ihre mutter auch mit panik zu kämpfen hatte.
du gleichst das sicherlich an anderer stelle wieder aus!

mach dir keine sorgen! kümmer dich lieber um dich und tu dinge die DIR gut tun!

es gibt kein richtig und falsch , du bist schwanger und wirst ein wunderbares baby bekommen, mit oder ohne panikattacke!

LG

bianca