Magnesium /Milch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schokojunkie 14.08.07 - 11:08 Uhr

Hallo,
es wird ja immer gesagt, das man ab einer gewissen SSw kein Magnesium mehr nehmen sollte, da es die Wehen zurückhält....
nun wollte ich wissen ob man dann auch den Verzehr von Milch etwas reduzieren sollte, da sich darin ja auch Magnesium befindet. Bisher trinke ich fast täglich einen Liter Milch, sollte ich es einschrämken, da ich sonst länger auf die Wehen warten muss?

LG
Katja

Beitrag von waldurmel 14.08.07 - 11:16 Uhr

Hallo Katja,

das bezieht sich wohl auf Magnesium in Tablettenform, also hochkonzentriert. Milch hat zwar Magnesium drin, allerdings bei weitem nicht so viel, dass es ins Gewicht fallen würde. Da ist mehr Calcium enthalten.

Lg vom Urmelchen #drache

Beitrag von bienchen807 14.08.07 - 11:25 Uhr

Hallo!

Habe mal gegoogelt: 100ml Milch enthalten 12mg Magnesium, falls Dir weiterhilft.

http://www.cma.de/content/milch/milch-milchfrischprodukte-inhaltsstoffe.php

LG

Beitrag von celi98 14.08.07 - 11:35 Uhr

hallo katja,

in milch ist reichlich calcium enthalten. das hemmt die magnesiumaufnahme. daher solte man ja auch die mg-tabletten nie mit milch zusammen einnehmen, da sie sonst völlig wirkungslos sind. außerdem habe ich mehrfach gelesen, dass magnesium echte wehen nie zurückhalten kann.

viele liebe grüße

celi98