Vom Stuhl gefallen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maus189 14.08.07 - 14:09 Uhr

Hallo ihr lieben,

vorhin hat meine kleine Maus (15Mon) auf einem Stuhl gesessen. Mein Mann saß genau neben ihr. Aber so schnell konnter er gar nicht schauen.

Ich hab sie nur noch fallen gehört.
Sie ist runter gefallen. Genau auf den Kopf #heul#schock.

Sie hat kurz geweint dann war wieder gut.
Das tut mir alles so leid. #heul

Meint ihr es ist was schlimmes passiert? Sie benimmt sich ganz normal.

Lg Maus189 + Paula (die gerade schläft)

Beitrag von nuckelspucker 14.08.07 - 14:13 Uhr

hey,

da hilft nur beobachten. wenn sie bricht oder schläfrig, apatisch wirkt, dann ab zum arzt. ansonsten beulen eben gut kühlen, damit keine riesenhörner draus werden.

du wirst staunen, was die kleinen köpfe alles wegstecken.

lg claudia

Beitrag von pfeiferlspieler 14.08.07 - 14:31 Uhr

Hallo Maus,

Mina ist vorgestern vom Klo gefallen... sie sitzt da mehr als 10 Minuten und ich bin ja froh dass sie drauf will, aber die ganze Zeit danebenhocken und aufpassen geht nicht, da wir noch ein Baby haben das auch nicht gerne alleine ist. Das passiert schnell und ich hatte auch ein schlechtes Gewissen. Doch sie hat sich schnell beruhigt, ist gestern aufs Töpfchen gegangen und saß heute schon wieder frohgemut auf dem Klo und hat ihr Geschäft hinein gemacht...

LG Tanja mit Mina (2) und Malik (8 Monate)

Beitrag von inajk 14.08.07 - 15:11 Uhr

... und in China ist ein Sack Reis umgefallen...#gaehn

meine Suesse faellt dauernd irgendwo runter! Und sie ist superfit und klettert wie ein Affe, eben genau weil ich sie nicht behandele als waere sie aus Zucker...

LG
Ina

Beitrag von nuckelspucker 14.08.07 - 15:18 Uhr

hey,

willst du dich darüber aufregen, dass sich hier eine mama sorgen macht, weil ihr zwerg gefallen ist?

mag sein, dass es den einen oder anderen nervt, aber da macht sich jemand sorgen und sucht hier um rat.

dein posting ist das letzte, was sie da gebrauchen kann.

die tochter einer befreundeten familie hat vom "nur vom stuhl fallen" eine schädelfraktur davongetragen.

claudia

Beitrag von inajk 14.08.07 - 17:23 Uhr

Hi Claudia,
sie sagte ja selbst, dass das Kind nur kurz geheult hat und dann froehlich war. Wenn es eine Schaedelfraktur gehabt haette, waere das mit Sicherheit nicht so gewesen.
Mir geht es nur darum, darauf hinzuweisen, dass viele Muetter hier nicht einfach besorgt sondern in einem extremen Mass ueberaengstlich sind. Und das ist nun wirklich nicht gut fuer die Entwicklung der Zwerge. Auf jeden Fall schlimmer als eine ganze Menge Beulen. Die gehoeren naemlich zum Grosswerden dazu.

Mir ging es nicht darum, dass mich das nervt, sondern dass ich diese Haltung uebel finde fuer das Kind. Und das wollte ich mit meinem Beitrag deutlich machen. Gerade weil hier auf solche ueberaengstlichen postings total oft genauso panisch geantwortet wird (Was, und du sitzt noch hier??? Ab zum KKH! etc). Und das muss man nicht so stehenlassen.

Dass dir mein Ton vielleicht nicht gefallen hat, ok ;-)
Aber in der Sache stehe ich absolut zu meinem Posting.
LG
Ina

Beitrag von daniko_79 14.08.07 - 18:02 Uhr

also ich mache mir auch immer und immer wieder sorgen um meine Kinder ... wenn sie von etwas runterfallen kann sehr viel passieren .

Einer Bekannten Ihr Sohn ist mit 14 Monaten vom Sofa gefallen und nie wieder wach geworden , er erlitt schere Hirnblutungen und ist daran gestorben .
Falsch gefallen und es kann echt böse aus gehn .,

Das soll nicht heissen das man seine Kinder jetzt bemuttern muss aber besser aufpassen wäre schon besser .

Daniela

Beitrag von maus189 14.08.07 - 19:44 Uhr

Woher weißt du das ich meine Tochter behandel als wäre sie aus Zucker? #kratz
Ist es schlimm das ich mir sorgen um sie mache? Wenn dir dein Kind egal ist. Bitte

Ich liebe meine Maus.

Und ich kann noch 25 mal posten das sie vom Stuhl gefallen ist und ich mir Sorgen mache!!!!!!! :-p

Beitrag von inajk 15.08.07 - 17:28 Uhr

Selbstverstaendlich! Du darfst das so oft posten wie du willst, und ich darf darauf auch antworten. Und ich habe keine Ahnung ob du dein Kind behandelst als waere sie aus Zucker. Dein posting koennte darauf hindeuten, aber vielleicht ist es auch nicht so. Umso besser. Mir ging es wirklich nicht darum, dich anzugreifen. Sondern nur darauf hinzuweisen, dass es zim Grosswerden dazugehoert, von Stuehlen und allem moeglichen runterzufallen. Und ich hoffe sehr, dass du aus diesem Erlebnis nicht den Schluss iehst, deine Tochter nicht mehr klettern zu lassen. Aber auch das ist selbstverstaendlich nicht meine Sache :-)
Needles to say: Ich freue mich dass es deiner Kleinen gut geht.
LG
Ina

Beitrag von maus189 15.08.07 - 21:24 Uhr

Hallo Ina,

danke nochmal für die Antwort. Ich weiß das hinfallen dazu gehört. Passiert auch jeden Tag is auch nicht schlimm.
Aber das vom Stuhl war einfach so krass. Ich hab mich diesmal richtig erschrocken.

Sie hat aber nur eine Dicke dicke Beule zum glück.

Lg Maus189

Beitrag von inajk 16.08.07 - 12:01 Uhr

Prima! Na dann weiter viel Spass beim Klettern :-)
LG
Ina

Beitrag von lalelu68 14.08.07 - 19:03 Uhr

Jetzt komm ich auch noch: meine Tochter (14 Monate) ist gestern kopfüber aus dem Laufstall (ist an den Streben hochgeklettert #schock). Ich bin dann zwar zum Arzt - weil ich Dich total verstehe: man macht sich total irre!!! Aber wie schon von anderen erwähnt: wenn sie sich normal benimmt, nicht mehr schläft als sonst, nicht erbricht, dann ist wirklich nichts. Und unsere Ärztin hat auch nichts großartiges gemacht: mal in die Augen geguckt, wegen den Pupillen (die sollten gleichgroß sein und bei Lichtveränderung reagieren), nach den Zähnen, ob nichts abgebrochen. Kurz den Rücken abgetastet und uns auch gesagt: wenn von den oben beschriebenen Dingen nichts eintritt, dann ist es zum Glück nicht mehr als ne üble Beule am Kopf....
Ich denke, es wird alles ok sein!
Kopf hoch und liebe Grüße,
Lalelu

Beitrag von maus189 14.08.07 - 19:37 Uhr

Danke für die lieben Worte.
Ich hasse solche Leute die sich über so ein Posting aufregen. Dann darf man hier nicht sein. Und nein ich bin nich über ängstlich.

Danke noch mal .

Der kleinen gehts gut. Is nur eine dicke Beule

Lg Maus189