Nur noch einen Mittagsschlaf mit 9 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mira160684 15.08.07 - 13:40 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich hab ja sowieso immer probleme mit dem Schlaf meines Zwerges. Er schläft zwar super toll seine 10 bis 12 stunden durch nachts (ich weiß was will man mehr ;-)) Aber mit dem Einschlafen, bzw. mit dem Schlafen am Tag haben wir so unsere Probemchen. Jetzt war er die letzten - sagen wir 4 - Wochen echt krass drauf. Er hat nicht mehr richtig gegessen, geschlafen und war immer nur knatschig und unzufrieden. Gut jetzt wissen wir woran es lag: Er ist 5 (!!!) cm gewachsen! Wow haben wir geguckt #freu #huepf

Das mit dem essen hat sich auch geregelt: Er will UNSER essen und am liebsten mit uns zusammen. Auch kein Problem.

JEtzt hat sich aber auch sein Schlaf umgestellt. Vorher hat er noch 2 bis 3 Tagschläfchen gehalten. Morgens, da er immer früh aufsteht, mittags meist nach dem essen, und je nachdem wie lang die schläfchen waren, nachmittags mal noch ne halbe stunde oder so. So gegen 19.00 Uhr will er abends ins Bett.
JEtzt macht er noch einen (!) Mittagsschlaf, seit 3 Tagen! Mal zwei und mal 3 Stunden. Meist so zwischen 11 und 14 uhr. Aber ist das nicht zu wenig in seinem ALter? Dafür "fällt" er zwar um 18.00 uhr regelrecht ins bett aber besonders gut ist das doch nicht oder?

Oder soll ich es dabei belassen wie er es halt gerne möchte?

Sorry für soviel #bla #bla musste aber jetzt mal fragen!

#danke schonmal im VOraus!

Lg Sarah + #baby Silas *14.11.06 + #ei

Beitrag von jule73 15.08.07 - 14:19 Uhr

Hallo Sarah,

meine Tochter Viktoria hat mit 10 Monaten beschlossen, nur noch ein Mittagsschläfchen machen zu wollen.

Ihre Zwillingsschwester dagegen war erst zwei Monate später so weit.

Jedes Kind ist anders!

Ich finde, das hört sich gut an bei Euch.

Und 18.00 Uhr ist doch eine gute Zeit, ins Bett zu gehen. Ich denke nicht, dass Kinder noch den halben Abend mit rumspringen müssen.

Manchmal geben uns unsere Kinder einfach vor, was für sie gut ist. Wir sollten ihnen mehr vertrauen und ihnen zutrauen, dass sie das auch können.

Nur Mut.

LG
Katrin
mit Viktoria und Isabell (fast 17 Monate) und Juliane (2 Monate)

Beitrag von sandra74 15.08.07 - 19:22 Uhr

Hallo Sarah,
meine Sophia schläft Nachts ca. 10,5 - 11 Std. und am Tag schläft sie 1 - 2 mal für jeweils ca. 20 -30 min.
Ich denke dein Kleiner bekommt schon genug Schlaf.
Ich wünschte Sophia würde mal einen so langen Mittagsschlaf halten.
LG
Sandra

Beitrag von bimilein 15.08.07 - 21:58 Uhr

Keine Sorge, der Schlaf reicht schon aus. Meine Kleine ist auch fast 9 Monate, schläft Nachts 11 bis 12 Stunden und Mittags zwischen 1 und 3 Stunden, manchmal, wie zum Beispiel heute sogar nur eine halbe Stunde. Die melden sich schon, wenn sie müde sind. Ich wundere mich zwar auch manchmal, wie sie das macht, da sie den ganzen Tag total aktiv und aufgeweckt ist.
#freu
Bimilein und Mausi

Beitrag von budges... 15.08.07 - 23:39 Uhr

eigentlich darf unsere schnecke schlafen wie sie mag

aber sie macht nur noch einen mittagschlaf

zwischen 12 und 15 uhr. meist 2 , manchmal 3 stunden

Beitrag von mira160684 16.08.07 - 08:28 Uhr

Hallo!

#danke für eure Antworten!

Dann werde ich ihn einfach mal lassen. Er wird schon wissen was gut für ihn ist ;-) (zumindest meistens)

Er ist ja auch sonst ziemlich schnell mit allem, da wird ihm das wohl auch reichen. Jedes Kind ist anders wie ihr ja gesagt habt :-)

Lg Sarah + #baby Silas + #ei