Wie groß sind denn eure Kinderzimmer?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dennisjessie 17.08.07 - 20:31 Uhr

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass die Meisten hier teils rieeeeeßengroße Kinderzimmer haben. Habt ihr denn alle eigene Häuser, oder befinden sich diese großen Kinderzimmer auch in Mietwohnungen?

Unsere Wohnung ist 115 m² groß und eine Mietwohnung mit 4 Zimmern.
Dennis (11 Jahre) hat ein Zimmer mit ca. 17 m²
Jessica (1,5 Jahre) hat ein Zimmer mit ca. 11 m²

In unserer vorletzen Wohnung hatte Dennis ein Zimmer mit nur 6 m²#schock

Ich lese hier öfter von Kinderzimmern mit 30 m²#kratz#kratz Habt ihr denn sooo viel Platz oder das Schlafzimmer mit dem Kinderzimmer getauscht?


LG Corinna

Beitrag von josefine06 17.08.07 - 20:46 Uhr

hallo

wir wohnen in einer mietwohnung mit 95m² und 4 zimmer

unser schlafzimmer ist das kleinste es geht grad so der schrank und das doppelbettrein.

genau haben wir die wohnung noch nie nachgemessen um die m² zu ermitteln

ich würde jetzt mal nach augenmaß schätzen: also:

- unser schlafzimmer = ca 10m²
- tochter schlafzimmer = ca 15m²
- tochter spielzimmer + abstelkammer :-) = ca 20m² (späther mal fürs zweite kind gedacht)
- wohnzimmer = ca 25m²

mhh irgendwie komm ich da nur auf 70 und nicht 95m² !?! #gruebel
naja egal
vieleicht ist bei der größenangabe der balkone und der keller dabei #kratz

also du siehts das unsere tochter auch nicht ein soooo großes zimmer hat.
ich finde 30m² schon heftig. und mir persöhnlich auch zu groß.

gute nacht

kathleen #liebdrueck

Beitrag von sunjoy 17.08.07 - 21:48 Uhr

mhh irgendwie komm ich da nur auf 70 und nicht 95m² !?!

ES gibt noch Küche, Bad, WC usw ;-)

lg

Beitrag von binnurich 17.08.07 - 20:48 Uhr

15 qm und ich meine das reicht völlig.

Muss man ja auch heizen im Winter.

25 qm war meine aus zwei Zimmern bestehende Studentenbude (unterm Dach, daher vielleicht auch auskömmlich)

ich

Beitrag von kartfahrerin 17.08.07 - 20:50 Uhr

wir haben eine 92 m2 Wohnung und haben das größte Zimmer als Kinderzimmer genommen ( ca 26 m2 )

können auch noch eine Wand einziehen wenn mal ein 2. Kind da sein sollte.

Ich finde es wichtig das ein Kinderzimmer groß genug ist zum spielen, schlafen und auch mal etwas gebautes stehen zulassen über Nacht.

Ich hatte ein sehr kleines Zimmer und mußte jeden Abend den Fußboden aufräumen das man gehen konnte.
Und da mußte meine Schlumpfsammlung jeden Aben´d abgebaut werden und ich weiß wie traurig ich immer darüber war

Beitrag von nudelnmitsosse 17.08.07 - 20:51 Uhr

Hallo!

Unsere beiden haben je ein Zimmer mit 10qm, dazu haben wir noch ein "Allzweckzimmer" (10qm) in dem Spielsachen usw. sind, das aber jeder Zeit in ein Gästezimmer umgeräumt werden kann. Sie haben also jeder 1 1/2 Zimmer, das macht die Größe wett.
Die Lego-Eisenbahn fährt dann eben im Gästezimmer, da sind nur Regalbretter an der Wand, damit der Boden zum Spielen frei ist. Kommt Besuch werden zwei Matratzen auf den Boden gelegt. Ich finde das völlig ausreichend für die Beiden, da jeder auch seinen eigenen Bereich hat. Dafür haben die Zimmer keine schrägen Wände und beide haben Hochbetten.

Die Zimmer meiner Nichten haben von der Grundfläche her 30qm, davon ist aber 1/3 Schräge, wenn man die Zimmer geschickt einrichtet hat man natürlich sehr viel Platz. Dafür gibt es eben Probleme mit Stellwänden, an die einzig gerade Wand ist dann natürlich der Schrank gekommen, also nix mit Hochbett .... war auch schade, aber naja ...
Reden tun sie auch von 30qm, sind aber wegen der Schräge eben weniger, nur die Zimmer wirken natürlich groß, wenn die kleinen erst einen Meter groß sind.

Also ich denke manche sind einfach großzügig bei der Angabe und manche Zimmer wirken einfach durch den Schnitt groß. Unsere Zimmer sind mit ihren 10qm durch die Möbel optimal ausgenutzt und wirken nicht klein.

... das hätte man jetzt sicher auch kürzer fassen können, aber danke fürs zuhören ;-) !

Gute Nacht,
Britta

Beitrag von julie80 17.08.07 - 20:51 Uhr

Huhu,


wir haben eine 100 m² große Wohnung...

Die Kinderzimmer, 2 Stück, sind Gott sei Dank gleich groß, jedes Mädchen hat ein eigenes Reich von 16 m²...

Und das finde ich optimal für beide und Gott sei Dank auch später mal keine Streitereien von wegen welche das Größere Zimmer haben will oder so ;-):-p...

Grüßle Julie

Beitrag von keks_3 17.08.07 - 21:16 Uhr

Hallo,

wir haben eine 150qm Wohnung und das Kinderzimmer ist 25qm
groß.#freu





Liebe Grüße keks_3

Beitrag von evchen81 17.08.07 - 21:17 Uhr

Hallöchen

Also mein max hat 15 qm. Aber er ist eh meistens bei mir im Wohnzimmer und da sinds dann 35 qm. Da kann er rumrennen wie er will.

Hätten noch ein Zimmer aber das hat 40 qm. Und da hab ich mich in der SS gefragt ob ein Baby wirklich ein sooo großes Zimmer braucht. Und ich hab mich für die kleinere Variante entschieden. In 10 Jahren kann er ja immernoch umziehen.

Liebe Grüße vom Evchen

Beitrag von sohnemann_max 17.08.07 - 21:19 Uhr

Hi Corinna,

wir haben zwar ein ein eigenes Haus - aber ein altes Siedlungshaus, wo das Grundstück supergroß ist, dafür das Haus relativ klein und alt, dafür liebevoll renoviert und total schnuckelig.

Wohnfläche haben wir ca. 118 m². Wir haben im OG nur ein Kinderzimmer mit ca. knapp 20 m². Ansonsten befindet sich im OG nur noch das Schlafzimmer sowie der Arbeitsbereich für uns und ein kleiner Stauraum.

Wenn Kind 2 irgendwann mal kommt, müssen wir entweder eine Wand in das jetzige Kinderzimmer ziehen oder wir richten im EG das kleine Zimmer mit 9 m² als 2tes Kinderzimmer ein #schock. Oder wir bauen an....

Liebe Grüße
Caro mit Max 3 Jahre

Beitrag von tw.angel 17.08.07 - 22:40 Uhr

Hi, Corinna!

Uff - ohje! #schwitz

Bin ich denn die Einzige hier, mit NUR einer 3-Zimmer Wohnung? #kratz
Wir sind grad erst hier eingezogen und zahlen nun eh schon mehr Miete als vorher, aber ne 4-Zimmer hätten wir uns garnicht leisten können #schock

Um Deine Frage zu beantworten:
Mara hat auch ca. 15 qm, sie hat das größere Zimmer bekommen, wir das Kleinere.
Falls wir doch noch mal ein zweites Kind haben wollen, dann müssten die sich erstmal das Zimmer teilen. So war es auch bei den Vorgängern, die hier gewohnt haben.

Und später mal müssten wir halt dann auf Balkon oder Kellerraum umsteigen :-p

Liebe Grüße
angel

Beitrag von finchen 17.08.07 - 23:18 Uhr

Oh je ,
jetzt habe ich ein schlechtes gewissen meiner maus gegen über!#schmoll
Wohne mit ihr in einer kleinen 2 1/2 Zimmer Whg alleine. Wir hben 60qm und ihr Zimmer hat nur 8 qm. Sie spielt eh in der ganzen Wohnung und am aller liebsten im Wohnzimmer.
Fühle mich wie eine Rabenmutter!#heul#schmoll#heul
Wenn ich so lese wieviel die meisten haben. Aber mehr bzw.eine größer Wohnung kann ich mir nicht leisten.

Beitrag von visilo 18.08.07 - 07:54 Uhr

Wir haben eine Eigentumswohnung von 72 m² ( 3 Zimmer) das Kinderzimmer hat 9 m² ging leider nicht anders wir hätten das auch als Schlafzimmer genommen aber das das Zimmer ist so dumm geschnitten das wir unsere Betten +Schrank nicht in´s Zimmer bekommen hätten also hat Lukas einfach Pech ( aber später weniger zus aufräumen:-p)

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von mari75 18.08.07 - 17:24 Uhr

hi,
wir haben ein kleines Ki-ZImmer, weiss jetzt nicht wieviel Quardatmeter, aber es ist wirklich klein. Aber wir haben nur das nötigste (Bett, kl. Regal für Spielsachen und kl. Schrank) so dass genügend Platz zum Spielen bleibt

Grüsse
mari