Dann gib ihr doch mal Haferflocken in die Flasche!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnecke1 20.08.07 - 13:39 Uhr

Hallo ihr Lieben...

Hach, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.. hab ich allein das Gefühl oder ist es einfach so, das Frauen, die bereits schon länger Mutter sind ( Schwieger, Freunde etc. ) denken, man wäre nicht in der Lage das Kind richtig zu erziehen bzw. zu ernähren???#kratz

Lilly wurde im April geboren und bei uns war es tierisch heiß.. habe zu der Zeit noch voll gestillt..." Magst du ihr nicht mal noch Tee für Zwischendurch geben? Sie hat doch Durst!!" = Brauch ich nicht, wenn sie Durst hat, kann sie auch ruhig an die Brust, das reicht aus. ":-) " Hmm.. also wir haben immer Tee gegeben ( vor fast 30 Jahren) "..."Ich brauch ihr nichts extra zu geben, habe meine Hebi noch gefragt.".. " Naja.. wenn du meinst!" So ging das mit Sicherheit noch 1 Woche fast täglich mit der Tee Geschichte#schmoll... das Selbe mit Kindertee und Flasche zum Dauernuckeln, also sprich Zuckerwasser:-[, schreienlassen im Bett, wenn sie fremdelt nicht wieder zurück zu Mama sondern auf dem Arm des Anderen lassen, benutz doch n Gehfrei und gestern dann mal wieder, da sie ja nicht von der Milch noch satt werden kann ( Pre ): Mach ihr doch Haferflocken in die Milch, dann schläft sie auch wieder durch...#heul.. Hallohoo!! Nur weil es mein erstes Kind ist, heißt es nicht, das ich nicht weiß wie ich was zu machen hab... ist ja lieb gemeint, aber man sollte doch auch einem seine eigene Meinung lassen:-(.. in 30 Jahren hat sich doch vieles geändert, aber das möchten diese Mütter nicht hören... egal was ich wie begründe, ich stoße so oft auf Unverständnis.. natürlich wurden die Kinder auch groß, aber heute ist es nun mal anders und wenn ich doch was besser machen kann, warum nicht??#kratz

Seh ich das als einzige so? Stell ich mich an? Ich muß dazu sagen, daß ich mit meinen Schwiegers, sowie auch mit allen anderen, die diese Sprüche loslassen sehr gut klar komme.. aber manchmal nervt das ganz schön. oder?#schwitz

Sorry für das viele #bla#bla.. ich mußte es einfach mal loswerden:-)

LG Schnecke

Beitrag von sakirafer 20.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo Schnecke,

ich kenn das #augen.

--Mich macht das manchmal wahnsinnig.

LG Sara

Beitrag von pueppi1982 20.08.07 - 13:45 Uhr

Lass dich erstmal #liebdrueck.
Ich glaub, die müssen immer was dazu beitragen, also entweder auf Ohren auf Durchzug stellen und weiter machen wie du es für richtig hälst oder mal höflich aber bestimmt sagen#cool, dass sie dir nicht ständig dazwischen reden sollen, du nimmst gerne Hilfe an aber möchtes entscheiden wann (also selber fragen).

Kopf hoch, du bist nicht allein. #freu

Beitrag von susanne1973 20.08.07 - 13:48 Uhr

Hallo,

... und vergiß ja nicht dem Kind bei 30 °C eine Mütze aufzuziehen und wenn es kalte Füße hat ein paar selbstgestrickte Socken und Schuhe anzuziehen!!! :-p

Meine Schwiegermutter wundert sich noch heute, warum ich kein Puder für den Po benutze usw.

Ärgere dich nicht. Versuche die Leute mal eine Weile zu meiden, sprich nicht mehr hingehen oder für Einladungen keine Zeit haben.

Solidarische Grüße Susanne

Beitrag von schnecke1 20.08.07 - 13:55 Uhr

Oh ja.. die bittere Kälte.. Hände und Füße kalt, sofort die dicksten Sachen anziehen, die ich im Schrank habe und ach Gott der Wind... hab ganz vergessen, daß Lilly aus Zucker ist;-).. mit dem Meiden ist schön gesagt.. ich muß ja die Tür auf machen... ;-).. mittlerweile stehen meine Ohren fast immer auf Durchzug.. aber wenn ich so drüber nachdenke krieg ich schon die Krise.. ich Rabenmama#gruebel...

LG Schnecke

Kann es sein das deine HP nicht mehr funzt?

Beitrag von susanne1973 20.08.07 - 14:04 Uhr

Hallo Schnecke,

ja, die Homepage wurde kostenpflichtig, da haben wir es sein lassen. Mein Mann muss sich mal an die Neue dranmachen. Ich bin ein PC-Dummchen!!!

Wenn es sich mit dem Besuch nicht vermeiden läßt, dann leg mal ein paar aktuelle Babybücher und Ratgeber auf den Tisch. Sollen sie sich mal angucken und durchlesen. Lesen bildet;-)

Gruß Susanne

Beitrag von jennylein19 20.08.07 - 13:53 Uhr

Hallöchen!

Ich kenne das echt nur zu gut... Vorallem das mit dem: "Gibt ihm doch wenigstens ein bisschen Tee." Die verstehen echt nicht, dass Muttermilch ausreicht... Und wenn ich dann sage, dass es heutzutage halt nicht mehr gemacht wird und sondern davon abgeraten wird, dann gucken sie immer doof und meinen ich soll meine eigenen Erfahrungen machen und nicht immer auf die anderen hören. :-[

Hallo? Auf wen höre ich wohl... auf meine "erfahrene" Hebi, auf die Stillberaterin oder auf meine Schiegermama und meine Mama? Ist doch klar, dass ich auf die Hebi und Stillberaterin höre, weil die nunmal viel mehr Erfahrungen haben. Klar hat meine Mama oder Schwiegermama auch Kinder großgezogen, aber die verstehen es einfach nicht, dass sich nunmal sehr viel geändert hat. :-[

Was man macht, es ist sowieso falsch... die Eltern wissen es eh immer besser. Stell auf Durchzug. ;-) Mache ich mittlerweile auch. Was andereshilft nicht... Habe schon von meiner Stillberaterin einen "Brief an die Großeltern" bekommen. Da steht vieles drin, was heut anders gemacht wird. Aber das wollen die garnicht hören. :-[

LG

Jenny + Joshi (der mit seinen 7,5 kilo (17 Wochen alt) angeblich nicht von Muttermilch satt wird :-[)

Beitrag von schnecke1 20.08.07 - 13:57 Uhr

Schön, daß es mir nicht allein so geht:-D.. jaja.. unsere Kleine ist auch total abgemagert.. hoffentlich werden wir nicht auch mal so#schock

LG Schnecke

Beitrag von boehsemama 20.08.07 - 14:27 Uhr

Also ich glaube ihr übertreibt bissle grad was es angeht mit dem tee meine hebi hat sogar sehr empfohlen tee zugeben weil wenn das kind durst hat hat es durst und keinen hunger das hat mir mein sohn zum beispiel sehr gut zu spüren gegeben wenn er durst hatte und ich ihn an die brust gelegt habe hat er geschrien wie am spieß also überlegt mal auf wen ihr da mehr hört denn tee still den durst und di mumi den hunger!!


Lg jessy + #baby daniel

Beitrag von schnecke1 20.08.07 - 14:35 Uhr

Hallo Jessy..


hmm.. Mumi stillt ja auch den Durst, also nicht nur den Hunger.. laut KIA und Hebi.. aber es geht ja darum, daß viele einem versuchen irgendwo reinzureden.. Lilly trank immer nur an der Brust und das hat ihr völlig ausgereicht.. :-)

LG Carmen

Beitrag von boehsemama 20.08.07 - 15:07 Uhr

Das kann schon sein das es reicht aber grad meine hebi und mein KA haben mir unbedingt dazu geraten tee zusätzlich zu geben da es ja auch hilft falls die kleinen blähungen bekommen die mein kleiner gott sei dank sehr selten hat!

Das mit dem rein reden in manchen dingen haben die älteren generationen schon recht aber leider eben nicht in allen dingen!Ich denke die tipps die wirklich nützen die kommen aber leider erst wenn man danach fragt!


Lg jessy + #baby daniel

Beitrag von belinda1972 20.08.07 - 14:14 Uhr

Das kenn ich - so sind die lieben Schiegermütter... #augen

Meine will unserem Kleinen auch immer irgendwas in die Mumi mischen, so dass er nicht so viel trinken braucht (dann wird ja der Magen zu gross...)

Da der Papa aber Asthma hat und Felix somit allergiegefährdet ist, bin ich absolut dagegen. Der kriegt 6 Moante lang aussschliesslioch MuMi und HA Milch und sonst nichts.
Ich habe doch nicht 17 Wochen 5 Std am Tag Mumi abgepumpt #schwitzdamit die Schwiemu den Allergieschutz mit ihrem Reisschleim sofort wieder zunichte macht :-[

Ich habe ihr meine Meinung schon so oft erklärt, aber irgendwie kommt das Thema immer wieder auf den Tisch#bla

Felix ist übrigens auch im April geboren und wir kommen auch aus Trier (also auch aus 54). Und ihr?

Beitrag von schnecke1 20.08.07 - 14:21 Uhr

Ja fein... wir kommen aus Konz... also nur einen Katzensprung entfernt:-))

So klein kann die Welt sein:-).. bist du schon lange hier bei Urbia?


Beitrag von belinda1972 20.08.07 - 14:43 Uhr

Das ist ja wirklich nicht weit #freu

Bin weit 12/2004 bei Urbia, also schon ne ganze Weile.

Kommst du gebürtig aus der Region?

Wenn du Lust hast kannst du dich ja mal per Mail melden.

Lg
Kirsten

Beitrag von schnecke1 20.08.07 - 14:49 Uhr

wir machens über e-mail.. sonst sprengt das glaub ich den Rahmen.;-).. kann aber etwas dauern.. wir kriegen heute noch so viel Besuch.. aber ich denke, daß du morgen spätestens übermorgen Post hast und dann stell ich uns mal richtig vor.. lol..


LG Carmen#freu

Beitrag von sakirafer 20.08.07 - 14:28 Uhr

GERADE EBEN bekam ich von meiner SchwieMu zu hören, dass mein Sohn schon total verwöhnt sei! Er mag heute nicht schlafen. Meine SchwieMu sagt, dass komme, weil ich ihn immer rumtrage und es schadet ihm gar nicht, wenn ich ihn ins BEtt lege und schreien lasse #augen...mein Gott, er ist 7 Wochen jung!

Beitrag von schnecke1 20.08.07 - 14:38 Uhr

Oh ja.. die Verwöhngeschichte:-).... ich sag nur.. innen und auswendig kenn ich die... was ziehen wir nur für Bälger groß...;-)#schock.... lol...

Beitrag von lisanne 20.08.07 - 14:34 Uhr

Oh ja... wer kennt das nicht...
Ohren auf Durchzug und einfach freundlich aber sehr bestimmt klarstellen das DU entscheidest wie du mit deinem Kind umgehst und auf weitere Ratschläge in der Zukunft zu diesem Thema verzichtest.

Gruß Lisanne

Beitrag von halbschuh37 20.08.07 - 14:41 Uhr

...noch 'ne Geschichte. Schwiegervater zum Kaffeetrinken da, fetter Sahnekuchen auf dem Tisch (man muss ihm ja was bieten), unsere damals 5 Monate alte Maus liegt auf der Decke auf dem Fußboden. Schwiegervater: "Du gibst ihr aber schon was von dem Kuchen, nicht wahr?" #schock Ja, na klar doch! Sie bekam damals zwar noch nicht mal Brei, aber regelmäßig süßen, fetten Kuchen :-[...

Beitrag von stopf79 20.08.07 - 14:43 Uhr

Hmmmm, das kenne ich! Meine Mutter ist aber auch nicht schlecht. Als es mal so warm war und ich Nils keine Mütze aufgesetzt habe, hat sie fast einen Herzinfarkt bekommen. #augen Ich mache alles so wie ich es für richtig halte, wenn ein dummer Ratschlag #bla kommt, kontere ich mit einem ebenso dummen Kommentar. #schein

Wir Mamas wissen schliesslich am Besten, was unser eigenes Kind braucht!!!

LG von Steffi

Beitrag von kathrincat 20.08.07 - 15:06 Uhr

na da kommt bestimmt noch was auf mich zu, bekommen unser erstes kind ja erst im okt.. aber es kommen jetzt schon gute ratschläge, wie man muss ein baby jeden tag baden und wenn es 3 mon. alt ist kann ich ja biskquit boden als plätschen backen, das essen die kleine ja so gern.............

Beitrag von katrin06 20.08.07 - 15:17 Uhr

Das geht uns wohl allen so. Tritt selbstbewusst auf, ignoriere die Kommentare - Argumente sind meist völlig zwecklos und dann wird das weniger - die klagen dann dafür anderen das Leid, was Du alles falsch machst, aber das ist mir auch egal.
Katrin

Beitrag von m.p.g.o. 20.08.07 - 15:42 Uhr

#augen

Du bist nicht alleine!!!
Meine Schwiemu frägt auch schon wann denn die Kleine mal ne zerdrückte Banane bekommt (Ich stille noch voll!!! aber schließlich ist sie doch schon 5 1/2 Monate alt).

Links rein - rechts raus!

Grüße mpgo

Beitrag von susiwt52 20.08.07 - 15:43 Uhr

Hi Schnecke!

Jajaja, wer kennt das nicht??? Früher war alles besser...

Als meine SchwieMu wieder mal ein paar hilfreiche Steinzeit-Tipps losgelasen hatte wie
"PEKiP, Babyschwimmen? Da müssten ja unsere Kinder alle Deppen sein!", "Der Christian hat auch mit drei Monaten schon eine zerdrückte Banane gekriegt, der lebt auch noch" etc.
hab ich ihr mitgeteilt, dass man früher auch geglaubt hatte die Erde sei eine Scheibe, dies These keinen umgebracht hatte aber auch bereits seit vielen Jahren überholt sei.

Sie war zwei Tage beleidigt. :-p aber seit diesem Tag habe ich meine Ruhe #cool.

Man muss dazu sagen, dass meine SchwieMu hin und wieder so einen Dämpfer braucht um sie wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen. Sie erzählt zwar immer mal wieder wie's "man Babies zu ihrer Zeit" gehändelt hat, aber sie drückt mir keine unerwünschten Tipps mehr auf's auge.

LG
Susanne & Sophia *9.12.06 - die mit Papa ein Nickerchen auf der Couch macht