Baumwollkleid schnell trocknen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von alleinerziehend_bln 20.08.07 - 15:49 Uhr

Huhu,

färbe grad ein dünnes Baumwoll Kleid und würde es am liebsten heute abend auch gleich anziehen... Nach dem färben muß es aber noch gewaschen werden, ich hätte also zwischen 1 und 3 Stunden Zeit dieses Kleid trocken zu bekommen - einen Trockner habe ich leider nicht und einen Balkon wo ich es an die Luft hängen kann auch nicht (soll auch regnen...)

Hat vielleicht jemand Tipps wie ich das Kleid rechtzeitig trocken kriege? Mir fallen nur Möglichkeiten für kleine Sachen ein (föhnen - würde bei einem Kleid aber wohl zu lange dauern und den Föhn zerschiessen... in ein Handtuch wickeln und auswringen - aber da braucht man bestimmt 20 Handtücher da die ja danach nass sind...)

Ideen??

Beitrag von tinalein123 20.08.07 - 17:46 Uhr

Ins Handtuch einwickeln und auswringen ist schon mal ein guter Ansatz, das würde ich ein paar mal machen und dann würde ich es wohl trockenbügeln, denke ich.

Oder aber Du legst es in den Backofen bei 75-100°? Habe ich aber wirklich noch nicht probiert, allerdings dort bei 50° schon mal Bastelsachen dort getrocknet. Also hau mich nicht, wenns nicht funktioniert *g*

Beitrag von alleinerziehend_bln 20.08.07 - 18:03 Uhr

Bügeln *an den Kopf klatsch* da ich kein Bügelbrett hab bin ich da überhaupt nicht drauf gekommen #danke mal gucken welchen Tisch ich zum Bügelbrett umfunktionieren kann ;-)

Beitrag von tinalein123 20.08.07 - 20:27 Uhr

Dann leg aber eine alte Decke und ein Bettlaken unter, nicht dass Du Dir im Eifer des Gefechtes noch ein Loch in die Tischplatte bügelst, soviel kann ein Kleid fast nicht wert sein ;)

Beitrag von alleinerziehend_bln 21.08.07 - 11:33 Uhr

#freu das wußte ich zum Glück auch. Hab nur kein Bügelbrett, weil ich keine Sachen habe die man bügeln muß *g*

#danke nochmal, hat super geklappt und das Kleid war blitzschnell trocken (nur am Rücken war es noch leicht klamm, da es dort gesmokt ist, war aber nur minimal und 2 Minuten nachm anziehen dann auch trocken)

Beitrag von wurzelzwerg13 20.08.07 - 22:26 Uhr

Hallo!

Wird zwar wohl schon zu spät sein, aber sowas hänge ich eigentlich immer nur über die Heizung.
Wenn man es regelmäßig wendet ist es in gut 2 Stunden trocken.
Ist es etwas dicker, dann bügelt man die letzen feuchten Stellen schnell trocken.

Ich hoffe es hat noch geklappt ;-)

Liebe Grüße

*wurzelwergi*

Beitrag von alleinerziehend_bln 21.08.07 - 11:35 Uhr

#danke für Deine Antwort. Ja es hat zum Glück noch geklappt #huepf
Der Tipp mit der Heizung ist im Winter toll, aber im Sommer sind die Heizungen hier im Haus (Mehrfamilienhaus und Fernwärme *glaube ich*) abgestellt, da hätte das Kleid also lange hängen können ;-)

Beitrag von wurzelzwerg13 21.08.07 - 12:17 Uhr

Hallo!

Oh stimmt, daran hatte ich nicht gedacht. Ich habe eine Gastherme und somit innerhalb von 5 Minuten eine tropisch heiße Wohnung, wenn ich will ;-)

Geht die Heizung bei "normalen" Heizungen auch nicht im Bad oder so?
Könnte mir das recht kalt vorstellen an kühlen Tagen im Frühlich/Sommer/Herbst.

Aber schön, dass es doch noch geklappt hat:-)

Liebe Grüße

*wurzelzwergi*

Beitrag von alleinerziehend_bln 21.08.07 - 17:49 Uhr

An wirklich kühlen Tagen wird die Heizung angestellt, es geht also ;-) Da die Heizungen ja zusammenhängen, geht dann natürlich auch im Bad nix.. aber bisher war die Heizung immer an wenn ich sie brauchte (außer gestern natürlich)

LG

julie