Was bedeutet Festkochend bei Kartoffeln?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von lady.07 21.08.07 - 10:27 Uhr

Hi#freu


Wisst ihr das??

Beitrag von jamey 21.08.07 - 10:41 Uhr

mit denen kannst du eher schlecht kartoffelbrei machen...

manche kartoffeln kochen eher weich -- sie werden mehlig wenn man sie kocht und lassen sich leicht "zermatschen"

festkochen kochen eben fest. behalten in der regel ihre form...lassen sich gut zu salat und bratkartoffeln verarbeiten

Beitrag von monchibaer 21.08.07 - 10:57 Uhr

Das sagt doch schon der Name!!

Das heißt, dass sie festkochend sind!!

#kratz

Beitrag von anila 21.08.07 - 11:04 Uhr

festkochende kartoffeln saugen die soße weniger auf.

Beitrag von lady.07 21.08.07 - 12:37 Uhr

Danke#blume