1 Klasse, haben eure auch schon so lange Schule???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von knoddi 26.08.07 - 07:45 Uhr

Also wenn ich mich recht erinnern kann, hatte ich in der ersten Klasse 4 Stunden.
Meine Große hat nun schon Schule von 8 Uhr bis um halb 1.
Finde ich eigentlich ganz schön heftig für die erste Klasse und Lara ist danna uch dementsprechend platt wenn sie nach Hause kommt. Letzte Woche hat sie dann zu Mittag gegessen, geschlafen und dann erst Hausaufgaben gemacht.

Liebe Grüße Anke

Beitrag von blinkingstar 26.08.07 - 09:41 Uhr

Hat sie jeden Tag so lange Schule?

Bei uns haben die Erstklässler 4 Schulstunden, was daran liegt, dass es eine 8-1 Betreuung gibt und die Schule die Betreuung bis zur vierten Stunde übernehmen muss, bis wir (Betreuungspersonal) kommen. Wenn ein Kind dann in den Förer muss, hat es auch in der ersten Klasse schon 5 Stunden.... aber jeden Tag? Das ist dann doch was viel....

Gruß
Blinking#stern

Beitrag von lupinchen224 26.08.07 - 10:44 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte in der 1. Klasse 3 Tage bis 12:15 Uhr Schule und 2 Tage bis 11:20 Uhr.

Schöne Grüße
Lupinchen

Beitrag von mamkeperser 26.08.07 - 19:44 Uhr

Unsere haben 21 Schulstunden, immer von 8.15-11.45 Uhr bzw. 1x in der Woche 5 Stunden (Hessen). In den ersten 2 Wochen fällt allerdings die erste Stunde weg (Betreuung möglich) und es gibt noch keinen Unterricht nach Stundenplan, sondern bunt gemischt. Morgen bekommen sie einen Teil der Arbeitshefte, bin schon sooo gespannt...

Beitrag von knoddi 27.08.07 - 07:45 Uhr

jupps jeden Tag! Sie integrieren die Förderstunden in den Unterricht, wenn dein Kind keine Förderstunden braucht, hat es eben Pech! Die müssen sich danns still beschäftigen!:-[

Beitrag von jensecau 26.08.07 - 11:39 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat nächste Woche Einschulung. Unterricht ist jeden Tag von 8.15 bis 12.15, also 4 Zeitstunden!

LG
claudine

Beitrag von frech1995 26.08.07 - 14:52 Uhr

Hallo Anke!

Unsere haben vom ersten Schuljahr an täglich Unterricht von 8:00 Uhr bis 12:35 Uhr.

LG!
Chris

Beitrag von arimum 26.08.07 - 19:32 Uhr

Also meiner hat 25 Wochenstunden, 5 Stunden täglich. Unterricht ist von 7.50 Uhr bis 12.20 Uhr. Ich finde es auch ziemlich stramm.

LG arimum

Beitrag von annesarah2002 26.08.07 - 20:56 Uhr

unsere grosse hatte in der ersten klasse jeden tag 4 stunden. dann braucht sie aber noch förder in mathe und eine zeitlan in deutsch,aber nur 2 mal die woche gleich imm anschluß an den unterricht. also 3 mal 4 stunden, 2 mal 5 stunden.

war für sarah auch ok. mehr hätte sie aber glaub ich nicht verkraftet...

lg

Beitrag von schnuppi31 27.08.07 - 05:52 Uhr

Hallo,

meine kleine Tochter grade erst eingeschult hat an 2 Tagen die Woche schon bis 13.30 Unterricht. Heute wird sehr viel Anforderungen an die Kinder gestellt....auch Hausaufgaben sind der Burner, bis zu 3 versch. Aufgabenbereiche. Ja das ist heute leider normal....Leistungsdruck ohne Gleichen....

Ab der 4. Klasse gibts heute sogar schon zusätzlichen Englischunterricht...

lg
Schnuppi

Beitrag von schnubbilein 27.08.07 - 11:22 Uhr

Huhu,

meine Tochter hat auch einen straffen Unterrichtsplan.
Sie kam letzten Dienstag in die Schule.

Montag 1. Std. frei (2. Std. geht 8.45 Uhr los) allerdings hat sie dann noch 4 Stunden, kommt also erst 12.35 Uhr raus.
Das Blödeste ist, daß sie in der vorletzten Stunde Sport haben und in der letzten dann noch Mathe #augen

Dienstag, Donnerstag und Freitag 4 Stunden.
Die gehen von 7.55 Uhr bis 11.35 Uhr.

Mittwoch dann 5 Stunden von 7.55 Uhr bis 12.35 Uhr.

Ist schon etwas heftig weil die Kinder ja erstmal vom KiGa auf Schule umschalten müssen und die Konzentration läßt da schon etwas zu wünschen übrig.
Bin mal gespannt was heute ist... erst Sport und dann danach die letzte Stunde noch Mathe... wer läßt sich denn bitte so einen Blödsinn einfallen :-[

Naja...die Stundenpläne ändern sich ja auch mal wieder...vielleicht wird er dann wenigstens besser in der Aufteilung.

LG Moni

Beitrag von knoddi 28.08.07 - 08:54 Uhr

Einen festen Stundenplan haben wir gar nicht. Die Lehrerin kann den Unterricht so legen wie sie gerade Lust hat, genauso wie die Pausen.#kratz
Wir wissen nur das Dienstags und Freitags Sport ist, ansonsten quer Beet!
Auch ne seltsame Methode, aber naja, was will man machen.

Beitrag von happy77 27.08.07 - 14:07 Uhr

Huhuu,

bei uns ist´s noch "krasser".

Der "Kleine" hat 2x 6 Stunden (bis 13.15 h) und 3x 5 Stunden (bis 12.30h).

Das find ich ziemlich viel.... aber... da im Saarland an vielen Grundschulen Französisch auf dem Plan steht gehen dafür halt auch ein paar Stunden drauf.

LG,

Happy

Beitrag von knoddi 28.08.07 - 08:52 Uhr

Huhu!

ich wohn ja auch im Saarland. Dein Sohn hat jetzt in der ersten Klasse schon Französisch?
Bei uns sind einfach die Förderstunden in den normalen Unterrichtsablauf mit eingebunden. Find ich doof. Braucht dein Kind keine Förderstunden , dann muss sie sich eben selbst beschäftigen.

Liebe Grüße Anke

Beitrag von happy77 28.08.07 - 09:20 Uhr

Hui eine Saarländerin :-),

ja bei uns wird französisch bereits an der Grundschule unterrichtet. Bereits im Kindergarten gab es eine franz. Erzieherin, die nur franz. mit den Kids gesprochen hat. Find ich eigentlich auch ganz gut - so entwickelt sich ganz automatisch das Sprachgefühl.... und... so nah an der Grenze find ich das echt gut.

Förderunterricht ist im Stundenplan nur mit 1 Stunde eingebunden.

Wie lange hat Deine Tochter denn Unterricht?

LG;

Happy

Beitrag von buzzfuzz 27.08.07 - 20:40 Uhr

Hallo

melanie ist nun seit 3 Wochen in der Schule bzw seit heute ist es die 4te Woche.



Sie hat von 7:45-11:20 Schule.



Diana

Beitrag von mamaminchen 27.08.07 - 21:50 Uhr

Unsere Tochter hat in der 1.Klasse bis 11:45 Schule.
Mitleid habe ich mit den Kindern und ihrem vollen Programm aber weniger. Allein schon der Gerechtigkeit halber, denn wir haben früher auch Schule und Hort etc. hinter uns gebracht und das war normal.;-) Persönlich hatte ich auch noch nachmittags und jedes 2. WE Schule.
Ich bin überzeugt, dass mein Kind das gut hinkriegt. Sicher ist es anstrengend, aber man kann es ihnen durchaus abverlangen.