Frage zur NFP

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sassi31 27.08.07 - 11:36 Uhr

Hallo,

ich hab mal eine Frage an alle, die mit NFP verhüten.

Ich habe erst in diesem Zyklus mit der NFP angefangen. Die Temperatur messe ich immer gegen 9 Uhr plus/minus 10 Minuten. Am Samstag bin ich dann zu meinem Freund gefahren und schon um 6 Uhr aufgestanden. Habe dann auch die Störung mit im Zyklusblatt vermerkt.
Jetzt hat mein Freund diese Woche leider Frühschicht und muss um 6 Uhr aufstehen. Ich bin heute Morgen mit wach geworden und habe dann auch die Temperatur gemessen. Danach habe ich dann aber noch 3 Stunden weiter geschlafen. Habe dann noch einmal gemessen (damit ich mich an den Rhythmus aufwachen und messen gewöhne) und die Temperatur war natürlich anders.
Was muss ich denn nun in das Zyklusblatt eintragen? Muss ich den ersten Wert nehmen oder werden so kurze Schlafunterbrechungen ignoriert?

LG
Sassi

Beitrag von sassiputz 27.08.07 - 15:54 Uhr

Hallo Sassi,

gerade am Anfang sollte man jede mögliche Störung notieren. Möglicherweise wirken sich unterschiedliche Messzeiten bei Dir nicht aus, das musst Du selber herausfinden. Wenn die Tempi von 6.00 Uhr zum (Tieflagen- o. Hochlagen-)niveau passt, lass sie stehen. Ist sie deutlich erhöht, klammere den Wert vorsichtshalber aus.

Man sollte Werte, die deutlich höher sind, als die Nachbarwerte, generell ausklammern (auch wenn keine offensichtliche Störung vorhanden ist).

http:/www.nfp-forum.de

Viele Grüße
Saskia

Beitrag von sassi31 27.08.07 - 18:45 Uhr

Hallo Saskia,

vielen Dank für deine Antwort.

Die Temperatur war sehr niedrig. Die später gemessene war 0,3° höher.
Eingetragen habe ich den ersten Wert.

LG
Sassi

Beitrag von sassiputz 27.08.07 - 21:28 Uhr

Hallo,

dann würde sich ja an der Auswertung wahrscheinlich sowieso nichts ändern. Du kannst Dir ja beide Temperaturwerte notieren, dann weißt Du evtl. die ungefähren Temperaturniveaus zu den unterschiedlichen Uhrzeiten. Da darf man sich im Zweifelsfall natürlich nicht drauf verlassen, aber hätte ggf. eine Erklärung für evtl. Ausreißer.

LG
Saskia

Beitrag von sassi31 28.08.07 - 11:08 Uhr

Hallo Saskia,

so werde ich es machen.

#danke

LG
Sassi