Selbstbefriedigung bei 7jährigem Mädchen?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von martha13 27.08.07 - 17:13 Uhr

Hallo,

habe überlegt, ob ich das hier fragen kann. Ich traue mich jetzt einfach.
Meine Tochter ist 7 und seit einiger Zeit beobachten wir, dass sie es sich gelegentlich beim Fernsehen auf der Couch gemütlich macht, mit einer Decke zudeckt und dann unten kräftig rubbelt. Ich weiß nicht, ob sie sich eventuell schon selbst befriedigt.
Bisher ist sie sehr behütet aufgewachsen, in ihrer Entwicklung keinesfalls auffällig gewesen, für ihr Alter allerdings schon sehr groß. So mancher hat sie schon auf 9-10 Jahre geschätzt.
Sie weiß, dass wir "das" gesehen haben, sollen es auch niemandem sagen, macht es aber trotzdem in unserer Anwesenheit. Sicher verurteilen wir das nicht, denken dass es zur Selbstfindung gehört, aber ist es wirklich "normal" in ihrem Alter?
Was habt ihr für Erfahrungen mit euern Töchtern gemacht.
Bitte helft mir!

LG
martha

Beitrag von babsi1785 27.08.07 - 17:19 Uhr

Hallo,

das ist normal. Ich habe unsere Tochter (3 Jahre) auch schon mal gesehen wie sie das gemacht hat. Klar war erst mal total überrascht, aber gehört zur Entwicklung dazu. Wir haben dies bei ihr nicht angesprochen oder es ihr auch nicht verboten. Warum auch?

Babsi

Beitrag von xoxi25 27.08.07 - 18:50 Uhr

Hmm,.....ich denke das ist normal! Vielleicht solltet ihr mit ihr reden und ihr sagen, dass, wenn sie DAS macht, es in ihrem Zimmer tun soll, da sei sie auch ungestört, oder so?!

Ich weiss nicht, wie ich reagieren würde, denke ich würde es so machen!

LG Jessica

Beitrag von schwalliwalli 27.08.07 - 19:07 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von laszlo_01 27.08.07 - 21:24 Uhr

Na, Du musst es ja wissen...#bla#augen#bla#augen#augen

Beitrag von rotten 27.08.07 - 21:32 Uhr

Wieder mal ein völlig sinnfreier und entbehrlicher Beitrag von dir, der großen Expertin für alle Lebenslagen #augen!

Beitrag von sandra7.12.75 27.08.07 - 21:56 Uhr

Hallo

Boh Suppiimuddi wieder unterwegs#gaehn#gaehn#gaehn
Geh #putzund nerv nicht.

S#gaehn#gaehn

Beitrag von arwelya 28.08.07 - 02:37 Uhr

Gaehn #augen

Also manche Leutz...nun weiss ich wieder warum ich ausgewandert bin...

Beitrag von bambolina 28.08.07 - 11:54 Uhr

solche Leute findest du überall ;-)

Beitrag von mweiler25 28.08.07 - 10:46 Uhr

Also ich hab schon einiges von Dir gelesen, aber jetzt muß ich echt auch mal was sagen.
DU GEHÖRST AUS DEM FORUM VERBANNT!!!

Ich glaube Du hast in Deinem trostlosen, traurigen und verkorksten Leben nichts besseres zu tun als hier die Leute dumm vollzusabbeln.
Geh doch in ne Talkshow da bist Du bestimmt besser aufgehoben.
Du bist doch echt krank.
Ich hoffe nur das Du keine Kinder hast und keinen Mann, die wären ja echt arm dran mit Dir.

Meine Güte......

So das mußte jetzt echt mal raus.
;-)

Beitrag von kuschelweich23 29.08.07 - 18:40 Uhr

Hach ja was erwartet man sonst auch von dieser Person als stumpfsinnige Antworten #gaehn#gaehn

Beitrag von danni64 27.08.07 - 20:13 Uhr

Hallo Martha,

ja,das ist normal in diesem Alter. Meine Stieftochter hat es damals schon mit 6 Jahren gemacht,zwar nur in ihrem Zimmer,aber ich habe es durch Zufall mal gesehen.

Du schreibst,sie wächst sehr behütet auf und das glaube ich auf Anhieb,denn sonst hätte sie nicht so viel Vertrauen und fühlt sich in eurer Gegenwart behütet,so dass sie es sogar in eurem Beisein macht.

Rede mit ihr und sage ihr,dass ihr das okay findet,aber sie es dann machen soll,wenn sie alleine ist.
Erklärt ihr,dass es etwas sehr privates und intimes ist und man dieses gefühl für sich alleine geniessen sollte.

Aber glaube mir,sie wird es nicht ewig in eurer Gegenward machen,denn nicht mehr lange und dann kommt die Schamphase und ihr dürft nicht einmal mehr zusammen mit ihr ins Bad ;-).

LG Danni !!!

Beitrag von gunillina 27.08.07 - 20:20 Uhr

Mia macht das, seit sie anderthalb ist. Sie liegt auf dem Boden und schuckelt hin und her. Das ist ganz normal, möglicherweise hast du das sogar selbst als Kind gemacht, kannst dich nur nicht mehr eirnnern... Wenn es dich stört, würde ich Dannis Rat befolgen, sie hat das sehr gut ausgedrückt. Ansonsten lasss ie einfach ihren Körper geniessen. Sie hat ein Sexualleben, auch als Kind, und solange sich da kein Erwachsener einmischt (und die Sache als schlecht darstellt oder Grenzen überschreitet, oder so), ist alles okay.
Alles Liebe!
Gunillina

Beitrag von alter_hase2000 27.08.07 - 21:53 Uhr

Hi,

sollte sie keinen Pilz haben, dann ist das absolut normal. ;-)

LG,
Patsy

Beitrag von sandra7.12.75 27.08.07 - 21:59 Uhr

Hallo

Die Tochter meiner Nachbarin hat jeden Abend die Hand in der Hose.Meine 3,5 Jahre alte Tochter spielt auch an sich herum.
Meine grossen haben das bestimmt auch gemacht.Allerdings nicht vor meinen Augen.Ist ganz bestimmt normal.

lg

Beitrag von elli1402 28.08.07 - 13:53 Uhr

meine 6 jährige macht das auch. aber nicht in der öffentlichkeit, sondern abends in ihrem zimmer. als ich sie fragte, da sagte sie, ihr wäre langweilig und es kitzelt so schön....naja was soll ich da machen? nichts.....;)

Beitrag von tauchmaus01 29.08.07 - 09:58 Uhr

Versteh mich nicht falsch, aber wo ist Dein Problem?
Meine beider Töchter (4 und 2) machen sich schon lange schöne Gefühle wenn sie im Bett liegen (also jeder sich selber).
Ich denke eher 7 ist schon reichlich spät als früh, ich kenn eine Menge Eltern die mir ähnliches von ihren kleinen Berichten.
Ob sie nun schon groß wirkt oder nicht spielt dabei keine Rolle, sie merkt das es schön ist, fertig.

Ich hab meine Grp0e mal geftagt warum sie das macht, und sie hat gesagt: Weil es so schöne Gefühle macht!:-) ist doch super, soll sie machen, ist ihr Körper , geht mich nichts an, solange sie sich da nichts reinschiebt, und auf den Gedanken wird sie ja hoffenltich nicht kommen.

Mona

Beitrag von ungeheuerlich 29.08.07 - 13:47 Uhr

Hallo,

möchte auch mal was in die Runde werfen, da ich glaube, mir Gedanken machen zu müssen #gruebel.

Ich habe 4 Kinder:

Mädchen 11 Jahre, hat sowas noch nie gemacht

Junge 8 Jahre, hat sowas noch nie gemacht

Mädchen 2,5 Jahre, hat sowas noch nie gemach

Junge 13 Monate, noch nie, aber denke auch noch zu früh ;-)

Wir sind wahrlich nicht verklemmt o. "behütet", aber ich würde mich sehr wundern wenn mein Kind das vor mir o. anderen Leuten tun würde.

Denke eher, dann würde was nicht stimmen. Offen mit Sexualität umzugehen schön und gut, aber ich denke auch das Schamgefühl gehört dazu. Fängt doch genauso früh an, daß die Kinder sich nicht nackig vor fremden Leuten zeigen. Und ich finde auch daß es sehr wichtig ist, daß es so ist.

Naja, vielleicht bin ich ja doch verklemmt #freu, was solls.

Wollte damit nur sagen, daß es meine Kinder nicht machen und falls doch, dann wohl allein in ihren Zimmern, wo es meiner Meinung nach auch hingehört.

LG

Kerstin mit 4 (verklemmten) Kids

Beitrag von tauchmaus01 29.08.07 - 15:25 Uhr

Woher soll ein 2 oder 4 jähriges Mädchen denn wissen das es in das eigene Zimmer gehört wenn man sich schöne Gefüle machen will?
WIe soll denn da ein Schamgefühl herkommen? Doch woh leher wenn mit diesem Thema nicht offen umgegangen wird, oder wenn man eben reines "Glück" hat, das man es nicht mitbekommt.
Es gehört zur stinknormalen Entwicklung.

Mona

Beitrag von ungeheuerlich 29.08.07 - 15:43 Uhr

Dann sind meine Kinder unnormal ;-)

LG

Beitrag von abc_mensch 30.08.07 - 19:17 Uhr

Lass mal, ich bin auch aus dem letzten Jahrhundert... ;-)

Beitrag von jade63 31.08.07 - 20:00 Uhr

>>Woher soll ein 2 oder 4 jähriges Mädchen denn wissen das es in das eigene Zimmer gehört wenn man sich schöne Gefüle machen will?
WIe soll denn da ein Schamgefühl herkommen?<<

Moooment mal bitte ...
Ich hab zwar einen Jungen, aber bei Jungens funktioniert das genauso.

Mein Sohn ist hochgradig schwerhörig, eine Sprachentwicklung fand erst so ab 6 Jahren statt. Es war völlig unmöglich, ihm vorher irgendwelche abstrakten Sachen nahe zu bringen.

Trotzdem hatte er schon in der Vorschulzeit ein Schamgefühl, das weitaus größer war als das, was hier so geschildert wurde.
Von wegen Slip ausziehen, wenn ich dabei bin/war... denkste! Mama musste vor die Tür. Später sagte er dann mal "Papa sieht ja auch so aus wie ich".
Wir gehen gerne zum FKK, sind ansonsten auch nicht prüde, trotzdem hat sich unser Sohn so entwickelt.

Natürlich haben wir ihn dann auch ab und an mal erwischt. Immer in seinem Zimmer, unter der Bettdecke. Er war richtig erschrocken und es war ihm mega-peinlich!
Wir haben ihm dann signalisiert, dass er da etwas völlig Normales tat, das änderte aber nichts.

Ich weiß keine Antwort auf deine Frage, ich weiß nur aus eigenem Erleben, dass es so sein kann. Aber vielleicht ist ja jemand hier schlauer? Ich wüßte es nämlich auch gern :-)

Beitrag von hibbelliese 31.08.07 - 18:01 Uhr

mit 7 ist eigentlich sogar relativ spät ;-)

Beitrag von mamaminchen 31.08.07 - 21:04 Uhr

Unser Sohn ist 5 und machte das in den letzten Monaten auch verstärkt. Da er im Sommer ja im Garten nicht viel anhatte, war er dauernd dabei, sich am Zippidäus zu spielen. Ich hab ihm dann gesagt, er soll das nur machen, wenn er allein ist, da das andere ja gar nicht sehen möchten, weil es privat ist und anderen Leuten vielleicht sogar sehr peinlich, wenn sie das sehen.
Mittlerweile ist es kühler draußen und daher das gute Stück nicht immer griffbereit, jedenfalls hab ich ihn nichtmehr beim Rumspielen beobachtet, aber ich denke er macht's vor dem Einschlafen.

Beitrag von mareen82 03.09.07 - 06:41 Uhr

ich habe mal ein buch gelesen. dort stand drin, das kinder sich kindliche orgasmen verschaffen und das beginnend schon mit 2 jahren.

ich habe das bei meiner 3 jährigen tochter auch beobachtet.

mache dir keine sorgen, sie probiert sich aus und entdeckt ihren körper.

lass sie einfach machen.

  • 1
  • 2