Hoher Blutdruck ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kirafu 28.08.07 - 09:25 Uhr

Hallo Mädels,

wollte mal wissen, ob eine von euch wegen hohem Blutdruck (150/ 90 und höher ) während der Schwangerschaft behandelt wurde oder wird ? Und wenn, welches Medikament habt ihr dagegen bekommen?

Bin nierentransplantiert aber leider noch nicht schwanger geworden ( 8. ÜZ.).
Ich nehme im Moment zwei Blutdrucksenkende Medikamente.
die nicht mehr so gut wirken, habe außerdem Eiweiß im Urin und soll deswegen wieder ein anderes Blutdruckmedikament bekommen. Nur leider darf ich damit nicht schwanger werden #heul
deshalb möchte ich wissen welches Medikament ihr nehmt.

Vielen Dank und LG Sandra

Beitrag von hatzipuh 28.08.07 - 09:32 Uhr

Hallo Sandra,

also ich hab schon immer mit hohem Blutdruck probleme. Vor der Schwangerschaft hatte ich Beta-Blocker genommen, die ich jedoch in der SS nicht mehr nehmen durfte.

Dann hat mir meine Hausärztin Nepresol verschrieben. Die nehme ich jetzt schon kurz bevor ich SS wurde.

Mein Blutdruck ist leider immer noch bei 160/80 und will nicht runtergehn. Deshalb muss ich alle 2 Wochen zum Frauenarzt und er macht jedes mal US und schaut halt alles nach. Kann ja gefährlich sein. Aber bisjetzt ist soweit alles i.O.

LG

Dani 27.SSW

Beitrag von kirafu 28.08.07 - 09:57 Uhr

Danke und dir und deinem kleinen alles Gute #klee

Beitrag von zagora 28.08.07 - 09:34 Uhr

Hallo,
das ist eine sehr spezielle Frage ich denke du solltest das mit deinem Nephrologen besprechen.
Viel Glück

Beitrag von kirafu 28.08.07 - 09:59 Uhr

werd ich auf jeden Fall mit ihm besprechen,
anders darf ich gar nicht,
aber trotzdem vielen Dank und LG

#danke

Beitrag von schnuffelschatzi 28.08.07 - 09:38 Uhr

Hi Sandra,
also ich nehme wegen meinem Bluthochdruck in der Schwangerschaft 3x1 tägl 250mg PRESINOL
Meine Werte waren leider vor 8Wochen(27SSW:) sehr hoch 170/110 und ich musste stationär für 9Tage ins KH um mich auf die Tabletten einstellen zulassen.
Letzte Woche war ich(34SSW) nochmal für 7Tage im KH um zu kontrolieren,weil er trotz Tabletten etwas sprunghaft war...mal 160/60, dann wieder 150/95...
Meine Fä soll das weiterhin kontrolieren und evtl.neu einstellen falls er wieder höher wird.


Gruss Tina 36SSW+little Boy ELIAS im Bauchi

Beitrag von kirafu 28.08.07 - 10:01 Uhr

Vielen Dank und dir und deinem Elias alles Gute #klee

Beitrag von meraluna1975 28.08.07 - 09:45 Uhr

ich habe erst seit der Schwangerschaft mit meinem Blutdruck zu kämpfen.

Anfangs bekam ich einen BEtablocker (BelocZok) und werde gerade auf Presinol umgestellt, da ich das andere medikament nicht während Geburt und Stillzeit nehmen darf.

Zwischendurch sollte schonmal auf Presinol umgestellt werden, davon wurde mir aber Dauerübel, daher haben wir es nach hinten verschoben. Mal sehen, ob es diesmal besser klappt.

Mit dem betablocker hatte ich einen Traumblutdruck von 120-80, bin gespannt, was es jetzt wird #augen

Allerdings solltest du das alles mit deinem Arzt besprechen und auch deinen Kinderwunsch erwähnen (wenn nicht schon geschehen!)

Alles Liebe
Mera mit Vincent *29.07.05 und Jakob 38.SSW

Beitrag von kirafu 28.08.07 - 09:56 Uhr

Kiwu ist mit meinem Nephrologen besprochen
und Medikamente auch, habe Obsidan und Presinol,
wollte wissen obs noch was anderes gibt.

#klee Wünsche dir alles Gute

Beitrag von kirafu 28.08.07 - 09:53 Uhr

Vielen Dank an euch alle für eure Antworten

Beitrag von sunlight83 28.08.07 - 13:12 Uhr

Hallo,

in meiner 1. Schwangerschaft hatte ich Beloc zok und presinol bekommen im wechsel.Hat meinen Blutdruck aber nicht wirklich gesenkt. Jetzt hab ich vor dieser Schwangerschaft Meto Succinat und Enalpril bekommen welches auch gut hilft.Aber seit ich jetzt schwanger bin muss ich Enalpril weglassen weil man das in der schwangerschaft nicht nehmen darf.

Lg Jasmin