Schwangerenkur in Bad Saarow

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nina26essen 28.08.07 - 12:32 Uhr

Hallo Mitschwangere,ich möchte euch heute von meiner Schwangerekur im Haus an der Sonne in Bad Saarow berichten und anderen Schwangeren hier Mut machen diese Maßnahme in Anspruch zu nehmen.Ich habe lange darüber nachgedacht ob ich mich für eine schwangerenkur entscheiden soll,da diese ohne meine beiden großen stattfinden sollte.Aber da meine Schwangerschaft mir diesmal echt zu schaffen macht(Blutungen,vorzeitige Wehen und nicht gerade viele die hinter mir stehen und sich mit mir auf das Baby freuen),habe ich m ich dann doch entschlossen mal nen Antrag zu stellen.Den Antrag habe ich mir direkt bei der Klinik angefordert.(Adresse unten).Ist übrigens die einzige Klinik in Deutschland die sich auf die Betreuung von Schwangeren spezialisiert hat.Bei der Antragstellung musste ich leider feststellen das sowohl mein FA als auch die Krankenkasse wenig mit dem Thema Schwangerenkur anzufangen wussten.Im Osten scheint das besser zu laufen wie ich in der kur erfahren habe,denn Schwangerenkuren sind noch ein Relikt der DDR.Doch bei jedem auftauchenden Problem habe ich mich an die Klinik gewandt,wo mir echt super Tips gegeben wurden die den Antrag echt erleichtert haben.3 Wochen nachdem die Krankenkasse dann meinen Antrag vorliegen hatte,kam ganz ohne Theater die kostenübernahme und schon einen Tag später die Einladung der Klinik.Das war am 27.07.07. Am 31.07.sollte es schon losgehen.#schock.Nur vier tage um alles zu organisieren. Erst wollte ich alles absagen weil ich dachte das schaffe ich nie.Aber nach einem weiteren Gespräch mit der Klinik Stand meine Entscheidung.Augen zu und durch.Bin am 31.07.07 dann mit dem ICE 6 Std. bis Bad Saarow gefahren,wo ich von der Klinikleitung abgeholt wurde.Vor mir lagen nun 3 Wochen voller Neugier und neuer Erfahrungen.#schwitz.Mein erster eindruck von der Klinik war direkt positiv.Alles war hell und freundlich eingerichtet und alle waren sehr nett.Nach dem üblichen papierkram hatte ich erstmal Zeit mich ein bisschen um zu sehen.Die Zimmer(alles Einzelzimmer mit DU/WC)waren sehr groß und gepflegt.Am ersten Tag passierte ausser Aufnahmegespräch und Kennenlernen nicht viel.Doch das sollte sich schnell ändern;-).Der Kurplan war voller interessanter angebote wovon viele jedoch freiwillig waren.Zum Pflichtprogramm gehörte Stretching,Kräftigung,Wassergymnastik #schwitz,aber natürlich alles auf Schwangere abgestimmt und von der Physiotherapeutin super angeleitet. Für diese Anstrengungen wurden wir dann einmal in der Woche mit einer herrlichen Massage#danke verwöhnt.Die küchenfeen zauberten wahre Wunder aus ihren töpfen.Zum Abnehmen kommt ihr in der Kur garantiert nicht.Aber das wollen wir schwangeren ja auch nicht;-).Bei den zahlreichen Infovorträgen konnte ich noch viel neues lernen und mit den anderen Schwangeren viele Erfahrungen austauschen und neue freundschaften schließen.Ausserdem gab es neben der medizinischen auch eine sehr gute psychologische Betreuung von der ich gerne Gebrauch gemacht habe.Regelmäßige Gesundheitschecks von mama und Baby gehörten genauso dazu wie ein Super ausführlicher Ultraschall (40 Minuten) und regelm. CTG Kontrollen.Es gab Entspannungsangebote wie PMR(Pflicht) oder Phantasiereisen zum Kind (freiw.).Ich habe mein Kind in der Kur dadurch sehr intensiv gespürt,was mir bei dem ganzen Stress zu Hause einfach nicht möglich war. Eine ganz tolle Erfahrung.Man hat trotz des Therapieplanes jede Menge Möglichkeiten sich zurück zu ziehen und für sich zu seien oder z.b. kreativ zu werden(Babysöckchen häkeln,Basteln oder Gipsbäuche machen).Am Wochenende können der Partner und die Kinder im Haus übernachten.Da war immer was los.Ich selbst hatte keinen Besuch.Aber es gab genug Angebote so das nie Langeweile aufkam.Z.B.Geburtsvorbereitungskurse u.s.w..Insgesamt gesehen kann ich sagen das die 3 Wochen viel zu schnell vergangen sind und mir viel Kraft gegeben haben für den rest meiner Schwangerschaft.Ich kann und will nur jeder Schwangeren die Probleme hat,raten so eine Kur zu machen.Tut es für euch und euer Baby.Es ist eine super Erfahrung gewesen die ich nicht missen möchte.Hier jetzt noch die Internetadresse der Klinik wo ihr auch Anträge runterladen könnt:
www.schwangerenkur.de
Klinikadresse:
Haus an der Sonne
Lindenstr.24
Bad Saarow
033631/4370
Wenn ihr noch fragen habt mailt mir über meine Visitenkarte oder diskutiert hier fleissig mit.
Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal beim gesamten Team vom Haus an der Sonne bedanken für die tolle Zeit.#liebdrueck#danke
Viel spaß beim lesen wünscht euch
Nina und #babyboy(37+4)

Beitrag von rucolinamaus 28.08.07 - 12:41 Uhr

Mensch, na das hört sich ja toll an.
Ich fahre am 11.09. nach Bad Sarow und freue mich schon riesig.
Die Angebote klingen wirklich super, nun freu ich mich noch mehr.

P.s. gibts da Intternet Anschluss???

Beitrag von nina26essen 28.08.07 - 13:08 Uhr

Glaub mir das werden 3 ganz tolle wochen.Internet gibts im Haus selber nicht,aber wir waren immer in der Bücherei um die ecke.da geht es.Genieß die zeit mit deinem Baby dort.Lg Nina

Beitrag von lamia1981 28.08.07 - 13:13 Uhr

Hallo Nina,

das hört sich ja supertoll an und die Homepage ist ja auch superschön.

Für mich ist es jetzt leider schon zu spät sowas zu beantragen aber prinzipiell find ich das echt toll, denn grad mit einer Risikoschwangerschaft und größeren Kindern ist es doch oft schwer sich mal nur um sich selbst und das kleine Würmchen zu kümmern.

lg lamia 36. ssw (die da sicher mal ihren FA nach gefrag hätte wenn ich eher von dieser Möglichkeit erfahren hätte)

Beitrag von virginiapool 28.08.07 - 13:36 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von nina26essen 28.08.07 - 14:00 Uhr

Hallo,eigentlich gibt es Keine grenze ab wann du fahren kannnst.Aber nach meinen Erfahrungen würde ich dir raten,so im sechsten Monat zu fahren.Dann hast du am meisten davon.Du bist noch relativ fit aber doch schon rund genug z.b. für den gipsbauch;-).Bitte denk jedoch dran das so ein ein antrah vier bis sechs Wochen Dauern kann. Je nach Krankenkasse.Deshalb solltest du sicherheitshalber 17.-18. Woche den Antrag bei der kasse einreichen.Kann dich nur bestärken es zu tun.
Liebe grüße, Nina und #babyboy(37+4)

Beitrag von virginiapool 28.08.07 - 14:06 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von wurzelolm 28.08.07 - 14:26 Uhr

Hallo Nina,

mal ne blöde Frage:

Ich fahre in etwa 4 Wochen in eine MuKiKur und möchte mich auch hier und da mal von einer Massage verwöhnen lassen. Aber auf den Babybauch legen? Könnte ich gar nicht weil dann alles drückt.

Wie massieren die denn? Sitzt man dann dabei?

Ist vielleicht ne doofe Frage aber ich kann es mir im Moment gar nicht richtig vorstellen.

LG

Silke mit Finja Marie 23+0

Beitrag von nina26essen 29.08.07 - 12:48 Uhr

Hallo Silke,so doof ist deine Frage garnicht.War auch mein erster Gedanke als ich Massage gelesen habe im Kurplan.Aber die haben eine gute Lösung gefunden.Vor einem auf der Liege stehen 2 Schaumstoffwürfel auf die du dich ganz bequem auflehnst.Du sitzt dabei auf einem Hocker und die Masseurin hinter dir.Ich hoffe du kannst es dir jetzt besser vorstellen und deine 3 Wochen genießen.Wohin geht es denn bei dir?
Liebe Grüße,Nina und #babyboy (37+5)

Beitrag von wurzelolm 29.08.07 - 13:12 Uhr

Hallo Nina,

na das hört sich ja gut an. Da bin ich mal gespannt ob die das in meiner Klinik genauso machen.
Ich fahre mit meinem Sohn 3 Wochen nach Friedrichskoog. Das ist an der Nordsee etwa 100km hinter Hamburg.

Freue mich schon riesig.

Dir alles Gute und LG

Silke