Vitamin A

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bezal 29.08.07 - 15:19 Uhr

Hi an alle!

Hab da mal ne frage.
Da ich wegen einer Allergie fast kein Obst Essen kann nehme ich Vitamintabletten (Elevit) und trinke Multivitaminsäfte.
Nun mach ich mir Gedanken ob das nicht zu viel des guten ist?
Was passiert eigentlich wenn man Vitamin A überdosiert?

Liebe Grüße
bezal
9SSW #freu

Beitrag von desencitize 29.08.07 - 15:23 Uhr

huhu,

Vitamin A dient als Bestandteil des Sehpurpurs im Auge und sowohl für das Farbensehen als auch für die Unterscheidung von hell und dunkel mitverantwortlich. Außerdem schützt sie alle äußeren und inneren Häute des Körpers.

Gefahr bei Überdosierung:

Zu viel Vitamin A kann genau so gefährlich sein wie zu wenig. Bei Überdosierung kann es zu den unterschiedlichsten Symptomen kommen, die von Kopfschmerz bis Haarausfall reichen können.

Beitrag von bezal 29.08.07 - 15:25 Uhr

Danke für deine Antwort!

Aber dem baby passiert nichts bei Überdosierung oder?

LG #gruebel

Beitrag von desencitize 29.08.07 - 15:27 Uhr

kein problem...
nein ich denke nicht, sonst würde da was stehen...
sonst frag das nächste mal einfach deinen fa:-)

liebe grüße julia+ leo dean jaden 36.ssw

Beitrag von italyelfchen 29.08.07 - 18:21 Uhr

Eine Überdosierung von Vitamin A kann beim Kind zu schweren Leberschäden führen!!!

Beitrag von meggie39 29.08.07 - 17:19 Uhr

Hallo,

doch, zu viel Vitamin A kann das Baby schädigen!

Wobei man unterscheiden muss zwischen Vitamin A und Provitamin A. Letzteres wird, wenn überdosiert, vom Körper wieder ausgeschieden und ist deshalb harmlos. In pflanzlichen Lebensmitteln ist nur Provitamin A enthalten, deshalb kannst du von Karotten und so beliebig viel essen. In normalen Vitamintabletten ist meist Vitamin A, deshalb solltest du die nicht mehr nehmen. Bei Multivitaminsaft ist es unterschiedlich, musst du auf die Packung gucken.

Jedenfalls solltest du, wie schon hier gesagt wurde, deine Vitamintabletten durch ein entsprechendes Präparat für Schwangere ersetzen. Aber mach dir jetzt keine Panik deswegen. Ich habe in den ersten Wochen meiner letzten SS auch ein normales Vitaminpräparat genommen, weil ich es nicht besser wusste. Meine FÄ meinte, das sei nicht tragisch - aber wenn's geht, sollte man es halt vermeiden.

Viele Grüße
Meggie mit Paula (*16.07.2006) und #ei Babygirl 32. SSW

Beitrag von bezal 30.08.07 - 07:36 Uhr

Danke für eure Antworten!
Mir wurde diese Präperat von der Apotheke empfohlen und der Frauenarzt hat auch sein OK gegeben.
Ich werde heute gleich in eine andere Apotheke fahren und mir andere Tabletten holen.


LG
9 SSW #ei

Beitrag von bleathel 29.08.07 - 16:00 Uhr

HI,

damit solltest du dringend aufhören!
Nimm lieber speziell auf die Schwangerschaft zugeschnittene Präperate, z.B. Centrum Materna usw.

Kann man auch in jedem Schwangerschaftsbuch nachlesen, deswegen wird ja auch vor zuviel Leber gewarnt.

Hier mal ein Zitat von www.medizinfo.com:

Zu viel Vitamin A kann das Kind schädigen. Bei den meisten Menschen ist die Vitamin A Bilanz ausgeglichen. Deshalb wird während der Schwangerschaft auch kaum ein Mangel gefürchtet. Problematisch ist aber, wenn eine schwangere Frau zu viel Vitamin A zu sich nimmt. Das kann beim Kind zu Wachstumsstörungen, Hautveränderungen, Leberschäden und Schäden an den Augen führen. Deshalb sollten Schwangere keine Leber essen und auch keine Nahrungsergänzungspräparate einnehmen, in denen Vitamin A enthalten ist. Bei Nahrungsergänzungspräparaten können auch noch Monate später Schädigungen auftreten, obwohl die Frau schon lange kein Vitamin A Präparat mehr zu sich nimmt.

gruss
Julia