Wie erkennt man eigentlich eine Stürzgeburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lila07 01.09.08 - 07:13 Uhr

Das intressiert mich schon die ganze Zeit,wie merkt man sowas überhaupt.
Oder merkt man das überhaupt nicht.

Lg Nicole 38ssw

Beitrag von putput 01.09.08 - 07:15 Uhr

Ich glaube, eine Sturzgeburt ist eine sehr schnelle Geburt ohne "Vorwehen" sondern sie fängt gleich mit der Eröffnungsphase an. Ich denke schon, dass Du es merkst aber dann ist das Baby schon halb da.

LG putput + babygirl 23. SSW

Beitrag von rmwib 01.09.08 - 07:21 Uhr

HUHU

das merkste wenn der Kopf plötzlich rausschaut ;-)

GLG

Beitrag von tina_k. 01.09.08 - 07:29 Uhr

Morgen #tasse

Eine Sturzgeburt ist eine super schnelle Geburt. Meist hat man sofort Presswehen, oder man hat die Vorwehen meist gar nicht wirklich wahrgenommen. Sowas kommt meist eher bei Mehrgebärenden vor.

LG Tina ET-19

Beitrag von rottilove 01.09.08 - 07:44 Uhr

Wenn der Arzt Dir zum Kind gratuliert und Du gar nicht weist wo das plötzlich her kommt *gg ;-)

Beitrag von nannie0102 01.09.08 - 11:28 Uhr

#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

Beitrag von zoezoe2000 01.09.08 - 07:58 Uhr

Guten Morgen,

bei meiner zweiten Geburt bin ich morgens mit Wehen in 3-Minuten -Abständen aufgewacht. 90 Minuten später war mein Sohn da.

Du merkst schon, wenn die Wehen "ernst" werden und normalerweise reicht die Zeit auch noch um ins KH zu fahren.

Alles Gute für die Geburt,

tina

Beitrag von tinar81 01.09.08 - 08:22 Uhr

Du hattest aber definitiv keine Sturzgeburt. Die dauert in keinem Fall länger als 60 Minuten. Und bei einer Sturzgeburt merkst du die Wehen auch erst dann, wenn es Zeit zu pressen ist...

LG Martina, Sebastian 2 3/4 und Viktoria ET-29

Beitrag von tinar81 01.09.08 - 08:20 Uhr

Also. Ich selbst hatte eine - das ist gar nicht lustig, und du merkst es definitiv.

Du hast keinerlei Wehen auf dem CTG - GAR NICHTS. Dann mittendrin platzt ohne Vorwarnung die Fruchtblase und du kriegst von nichts auf gleich Wehen für die Austreibungsphase also richtig Presswehen und so. Bei mir hat es vom Sprung der Blase bis zur Geburt nur 45 Minuten gedauert. Das ist für die Mutter und für das Baby nicht sooo gut. Ich hab gelitten, weil man dann einfach regelrecht von den Wehen überrollt wird (man hat ja keine Möglichkeit sich an die steigenden Schmerzen der einzelnen Wehenphasen zu gewöhnen!) und meinem Sohn ging das damals dann auch zu schnell, der hatte direkt nach der Geburt nur einen APGAR-Wert von 4, Mamas die schon ein Baby haben wissen was das bedeutet.....

Hoffentlich hab ich dir damit keine Angst eingejagt - aber du hast ja danach gefragt....

Habe bei dieser SS jetzt langsam auch Panik, da der ET immer näher rückt und meine Hebi gemeint hat, naja, in der Regel geht es ja beim 2. auch relativ schnell...

LG Martina, Sebastian 2 3/4 und Viktoria ET-29

Beitrag von lila07 01.09.08 - 08:35 Uhr

Nein Du hast mir keine Angst eingejagt.
Konnte mir es garnicht vorstellen,Darum habe ich euch ja nach gefragt.

Lg nicole et-21tage

Beitrag von sweathu 01.09.08 - 09:08 Uhr

meine 2. geburt war eine sturzgeburt.

Sie ging von der ersten WEhe bis zur Geburt innerhalb von 15 vor sich;-).
Sturzgeburten fangen direkt ohne vorwehen usw an. Zack und fertig ist es;-)

Beitrag von coko20 01.09.08 - 15:43 Uhr

meine jüngste war ne sturzgeburt. ich war zwar schon im KH, aber ging doch recht schnell.
hatte zu hause wehen im abstand von 10 min, ich wär noch net gefahren, aber mein mann wollt unbedingt. im KH gabs dann ctg usw. alles noch recht ruhig. ok kind wird wohl heut kommen, aber nicht gleich. pah pustekuchen. hebi hatte mich noch aufs stationszimmer geschickt, ich hab sogar noch geholfen mein bett zu schieben *lol* die zimmernachbarin sagte"sie sehen noch gar net aus als hätten sie wehen" ich fühlte mich super, hatte keine schmerzen, nix, hätt noch bäume ausreisen können.
5min später merk ich wie das köpfchen nach unten drückt und sag zur zimmernachbarin:"bitte mal klingeln ich muss in den kreissaal, zu fuss schaff ich das net!" kamen 3 schwestern angewetzt, schnappten sich mein bett, in dem ich inzwischen lag und rannten los zum kreissaal. ich so zwischendurch:"fruchtblase is geplatzt!" dann vor der kreissaaltür, hebi total verdutzt, richtet schnell das kreisbett und sagt:"frau s. sie müssen jetzt noch einmal aufstehen und aufs kreisbett rüber kommen." ich sag:"nee, das kind kommt jetzt" die schwester konnt mir dann gerade noch die hose runter ziehen und da war anna vor der kreissaaltür geboren. ich musst nicht mal pressen, die flutschte echt einfach raus.
fand die geburt toll, hatte nicht eine sekunde schmerzen.