Soße für 1 jährige

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von smile1978 01.09.08 - 11:13 Uhr

hallo,

mein kleiner wird in einer woche 1 jahr alt und der kinderarzt meinte, das er alles essen kann was wir auch essen, natürlich nicht scharf gewürzt.
er dürfte auch soße mit kartoffeln essen.

ich mache die soße immer mit der maggi soße zum braten, dürfen das die kleinen auch? (bei fleich und spaghetti bolognese#)


lg
sandra

Beitrag von marlen501 01.09.08 - 11:35 Uhr

ja, kannst du ihm bedenkenlos geben...

Beitrag von mapala 01.09.08 - 14:13 Uhr

Sicher??

Beitrag von marlen501 01.09.08 - 18:04 Uhr

hey

ja das mit der maggi geschichte habe ich eben erst notiert. hatte nur den ersten absatz mit der soße verfolgt. maggi mach ich persönlich natürlich nicht in das essen meiner kids.

also soße ja, maggi nein. logisch. sorry

Beitrag von ratpanat75 01.09.08 - 15:57 Uhr

Hast wohl Langzeit-Studien über die Wirkung von Geschmacksverstärkern bei Kleinkindern durchgeführt, oder warum bist du dir da so sicher ?

Beitrag von marlen501 01.09.08 - 18:02 Uhr

naja wenn wir mit sowas anfangen dann darfst du den kids natürlich nur bio geben.

ich bin mir aber sicher das es das kind überleben wird. oder was meinst du???

sie hat nicht gefragt ob es gesund ist..... auf dauer..

aber wenn du dich mit den langzeit-studien so auskennst, dann bitte!!!!

;-)

Beitrag von ratpanat75 01.09.08 - 22:02 Uhr

Gut, wenn man natürlich nur den Anspruch hat, dass das Kind überleben wird, dann ist es schon klar- ich habe da schon etwas höhere Ansprüche, aber das muss jeder selbst wissen.
Finde es nur etwas verantwortungslos, so leichtfertig zu schreiben, dass es ok ist.

Beitrag von marlen501 01.09.08 - 22:21 Uhr

meine kids bekommen nur bio!!! wir haben einen eigenen obst- und gemüsegarten.

ansonsten überwiegend sachen von allnatura, demeter o.ä.
fleisch auch nur bio.

das ist MEIN anspruch.

das ich den unteren teil des artikels nicht gelesen habe, habe ich bereits weiter unten vermerkt.

ich dachte es geht einfach nur um soße....

gut nacht

Beitrag von lamia1981 01.09.08 - 13:10 Uhr

Ich würde es meinem Kind nicht geben. (als alltägliches Essen). Aber ich benutze solche sachen sowieso nicht für meine familie. ich denke, dass durch die geschmacksverstärker der natürliche geschmackssinn kaputt gemacht wird bzw. ich bin davon überzeugt, ich habe eine nichte, die auch immer dieses soßen zu essen bekommt, und ihr schmeckt fast kein selbstgekochtes essen in dem nur natürliche sachen drin sind. deshalb essen wir sowas nur in ausnahmefällen (wenn wir woanders essen) mal.

wenn du das grundsätzlich nicht für schlimm hälst, warum sollte das dann für ein einjähriges kind schlimmer sein als für euch andere??? ob es jetzt ab jetzt die fertigprodukte bekommt oder nicht ist doch letztendlich egal. früher oder später wird euer kind doch sowieso essen was auch ihr esst.

ich habe früher (als ich noch keine kinder hatte) auch oft mit solchen fertigsachen gekocht, aber seit ich richtig koche mit guten zutaten und enorm viel mehr kreativität (weil eben kein geschmack vom päckchen vorgegeben ist) schmeckt es uns allen viel viel besser und ich bilde mir ein, dass unser geschmackssinn wieder besser geworden ist (ich schmecke fertigsachen mittlerweile echt überall raus).

Beitrag von mapala 01.09.08 - 14:06 Uhr

das gefällt mir, so mache ich das auch. ich bin nämlich auch nicht davon uberzeugt, dass diese "Würze" so gut ist...
verdirbt den Geschmackssinn!

Beitrag von ratpanat75 01.09.08 - 15:59 Uhr

*unterschreib*

Beitrag von berry26 01.09.08 - 13:41 Uhr

Hallo Sandra,

also mit ALLEN Geschmacksverstärkern (Glutamat, Hefeextrakt usw.) wäre ich sehr sehr vorsichtig, da diese Stoffe in Verdacht stehen ADS/ADHS auszulösen. Ausserdem kann sich durch das Glutamat kein natürlicher gesunder Geschmack entwickeln. Wenn ihr allerdings immer so kocht, dann ist es egal ob du deinem Kleinem das mit einem Jahr oder mit 3 Jahren gibst, denn gut ist diese Ernährung in keinem Alter.

Ich habe schon vor einigen Jahren jedes Fix und jeden Geschmacksverstärker aus meinem Leben verbannt und bekomme jede Soße auch ohne Fix mindestens genauso lecker und schnell hin. Ab und zu ist es natürlich nicht umgänglich (z.B. bei Restaurantbesuchen oder bei Verwandten) aber darin sehe ich auch kein Problem. Das ist jedoch nur meine persönliche Ernährungsüberzeugung.

Generell geb ich deinem Arzt Recht. Mit einem Jahr verträgt dein Kleiner das ganz normale Essen genauso wie ein großer. Du solltest halt nur bedenken das unsere Ernährung für uns auch nicht unbedingt gesund ist.

LG

Judith

Beitrag von mapala 01.09.08 - 14:12 Uhr

Ich sehe das ebenso, wie meine Vorredner, wenn es sich doch vermeiden lässt, würde ich die Fertigsoßen, die dem frischen Geschmack absolut nicht ähneln, im Supermarkt lassen und selber herstellen. Es gibt zahlreiche Kochbücher und Zeitschriften, wo man einfache Rezepte und tolle Anregungen auch für feine Soße findet.
Wenn es der Maggigeschmack sein soll kannst du toll mit frischen Liebstöckl-Blättern würzen (vorsicht! sparsam dosieren)
Probier es aus, dann kannst du den Kram aus eurer Küche verbannen, und bist stolz, das selber zu können! Mit der Zeit freuen sich deine Geschmacksnerven auch darüber.
Viel Spaß beim Kochen!!!
LG