Staubsaugen schlimm?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alaskowski 01.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo Mädels!

Mein Mann wohnt seit heute in einem anderen Bundesland, weil er einen neuen Job begonnen hat. Jetzt bin ich alleine und muss mich wieder selbst um alles kümmern. Seit Beginn der SS hat mein Mann immer gestaubsaugt, weil ich schon mal das Gerücht gehört habe, dass staubsaugen nicht gut ist.

Jetzt meine Frage:
Stimmt das wirklich? Ist staubsaugen so anstrengend, dass man es in der SS lieber lassen sollte?

#danke für Eure Antworten.
Liebe Grüße
Annika (29. SSW)

Beitrag von das-rehlein 01.09.08 - 14:24 Uhr

*lol* was is denn das fürn quatsch...ich wische und staubsaug immernoch die ganze wohnung...bin fast 33.ssw

also schwing den staubsauger;-)

Beitrag von blondie2710 01.09.08 - 14:25 Uhr

Hallo,
also ehrlich ich habe noch nie was von gehört ich habe ganz normal gesaugt ja sogar Fenster geputzt wo ich SS war .
Ich wüsste nett was daran falsch sein sollte #kratz

Lg

Beitrag von cathrin23 01.09.08 - 14:25 Uhr

Oh mein Gott, wenn man dann nicht mal Staubsaugen darf........wie würde es bei den ganzen Schwangeren zu Hause nur aussehen? ;-)

Du darfst alles machen, wobei Du Dich gutfühlst. Ausser Rauchen und Saufen! Aber gegen die tägliche lästige Hausarbeit können wir uns wohl nicht drücken. Es sei denn, der Arzt verordnet Bettruhe!

Liebe Grüße
Cathrin

Beitrag von nichtdiemaus 01.09.08 - 14:31 Uhr

So sehe ich das auch.

Beitrag von lissy1988 01.09.08 - 14:25 Uhr

Also davon hab ich noch nie was gehört. Ich mein es gibt wirklich anstrengendere Sachen als Staubsaugen. Ich find du solltest dir nicht soviel gedanken machen.

Liebe Grüße Lissy

Beitrag von seb-ea 01.09.08 - 14:27 Uhr

#schock#schwitz#schock#schwitz#schock#schwitz#schock

mach mir keine angst!!!
ich hab bisher immer selbst staub gesaugt und es gab eigentlich nie probleme... #kratz
hoffentlich bleibt das auch so!

viele liebe grüße und alles gute!
andrea (et-12)

Beitrag von carter3676 01.09.08 - 14:29 Uhr

Hallo!

Wow, den Mann hätte ich auch gerne, der mir 7 Monate alles abnimmt, sogar die Hausarbeit :-p;-)

Ich schlepp meine Tochter täglich durch die Gegend, und die wiegt bestimmt schon 13 kg.

Mach so viel, wie es Dir guttut, wenn Du ziehen im Unterleib bekommst, dann mach ne Pause.

LG,
Sabine mit #sonne 13.01.07 und #ei 14. SSW

Beitrag von esmanur 01.09.08 - 14:30 Uhr

Also ehrlich gesagt habe ich das auch gehört, aber es ist quatsch...
Denk mal nach früher unsere omas oder uromas mussten so vieles machen, habe mal von meine schwiegermutter gehört dass sie in der schwangerschaft vom wald holz holen musste, sie musste das auf´m rücken tragen, das ist nicht 4-5 kilo sondern schon 10-15 kilo gewesen...

Natürlich sollte man das jetzt nicht machen aber das war jetzt nur ein beispiel...
Ich denke nicht, dass das schlimm ist...
:-D

Beitrag von kathi88 01.09.08 - 14:30 Uhr

*lol* Ich geh kaputt..

Beitrag von lissi83 01.09.08 - 14:40 Uhr

Hi kathi88

Kurze Frage:



Könntest du dann vorher noch schnell saugen......ich meine wenn du eh kaputt gehst....................
dann können wir wenigstens sagen, der Staubsauger hätte dich dahin gerafft#freu


Lustig hier oder:-D Bye


P.S. An die posterin:
*Spaß gemacht hab*
Saug bis der Arzt kommt...und wenn er kommt, frag ihn ob er weiter macht;-) neeeeee im Ernst, es ist nich schlimm! LG

Beitrag von yvonnchen1985 01.09.08 - 14:31 Uhr

Also ich hab heut morgen noch staub gesaugt so wie jeden zweiten Tag #kratz
Uns gehts gut ;-) und auf den Weg macht sie sich trotz des ganzen Putzens nicht :-p

LG Yvonne + babygirl ET -4

Beitrag von kessi1 01.09.08 - 14:31 Uhr

ich durfte auch nicht staubsaugen vom frauenarzt aus. das lag aber daran, dass ich in der frühschwangerschaft blutungen hatte, mich eh ausruhen sollte und dann mit vorzeitigen wehen anfing. das staubsaugen ist dann wohl zu anstrengend wie mein arzt meinte.

seit der 33.ssw habe ich wieder freigaben für alles. ich mache den kompletten haushalt #putz darunter auch staubsaugen.

ich denke mal, wenn du eine problemlose schwangerschaft hast musst du da auch kein problem draus machen;-). ich bin froh das ich wieder rumwirbeln darf und die doofe liegerei ein ende hat.

lg von kessi+#baby tim-jonas 36.ssw

Beitrag von isabel_04 01.09.08 - 14:32 Uhr

Also wenn staubsaugen so anstrengend ist, frage ich mich, wie ich in meiner ersten ss ganze Getränkekisten in den dritten Stock geschleppt habe #schock

Musste dein Mann bisher immer staubsaugen? Was hast du die ganze Zeit gemacht, nur gelegen???

unbelievable

#kratz

Beitrag von marlenb 01.09.08 - 14:34 Uhr

#kratz #schock #freu

Beitrag von tinar81 01.09.08 - 14:36 Uhr

Hä? Wer sagt denn so nen schwachsinn..
Was sollten den dann die Frauen machen, deren Männer immer unterwegs sind bzw. die gar keinen haben???? Warten bis die Wollmäuse von alleine flüchten #schein

Schädlich ist es natürlich nicht. Auch wenn es gegen Ende der SS dann echt keinen Spaß mehr macht, weil der Bauch im Weg ist. Richtig anstrengend ist am Schluss das normale putzen, also nass wischen. Wenn du dich dann immer wieder bücken musst und so.

Aber deswegen muss es ja trotzdem gemacht werden.

LG Martina, Sebastian 2 3/4 J und Viktoria ET-29

Beitrag von matota 01.09.08 - 14:38 Uhr

Hallo.

Will sich da etwa jemand vor der Hausarbeit drücken? :-p Nee mal im Ernst. Was soll denn daran schlimm sein? Ich habe bei meiner 1. Schwangerschaft bis kurz vor der Entbindung gearbeitet und auch alles im Haushalt noch selber gemacht. Meine Tochter kam kerngesund zur Welt. Auch jetzt (23. SSW) erledige ich alles selber. Warum denn auch nicht. Ich bin schwanger und nicht krank. ;-)

Gruß und viel Spaß beim Staubsaugen. :-p

Tanja + Annika (28.01.05) + #baby-Girl (23. SSW)

Beitrag von hannah_83 01.09.08 - 14:42 Uhr

Davon hab ich auch noch nie was gehört. Ich könnt mir ein Verbot höchstens bei Problemen, wie Blutungen, vorstellen.

Oje, hier würds ja aussehen, wenn ich nicht alle 2 Tage saugen würd... Bei zwei Stubentigern, die ständig durch die Wohnung flitzen, ist das 3-4 mal die Woche Pflicht. Und wer sollte das machen, außer mir?

Schwing den Sauger ;-)
lg, Hannah

Beitrag von silviemami 01.09.08 - 14:45 Uhr

Hallo zusammen!!!
Also, mein Mann würde sich bedanken, wenn er abends von der Arbeit kommen würde, und müsste noch den ganzen Haushalt schmeißen. Wenn ich es vom Arzt aus nicht mehr machen dürfte, weil ich dadurch unser Baby gefährden könnte, würde er es natürlich auch machen, aber solange es mir gut geht? Früher haben die Frauen bis kurz vor der Entbindung noch auf dem Feld gearbeitet. Wir sind doch auch "nur" schwanger und nicht sterbenskrank!!!
LG Silviemami, die auch in der 35. SSW noch alles alleine macht!!! :-D

Beitrag von lume82 01.09.08 - 15:53 Uhr

:-D

Das ist mein Highlight des Tages.
Das war ein Spass, oder?

:-p

Beitrag von dekabrista 01.09.08 - 15:58 Uhr

Ich habe auch keinen Bock auf Staubsaugen. Gute Ausrede! (macht dann leider trotzdem niemand anderes ...)